Agatha Harkness: WandaVisions andere Marvel-Hexe erklärt

Wer ist die wahre Hexe von Westview?

Achtung: Spoiler für Folge 7 von WandaVision Folgen.
Agnes, Wandas geheimnisvoller Freund und Vertraute von WandaVision, hat ein paar eigene Geheimnisse verborgen. Comic-Fans mit scharfen Augen hatten das Gefühl, Wandas und Visions Nachbarin sei die berühmte Marvel-Comicfigur – und Hexe – Agatha Harkness, und ihre Identität wurde endlich enthüllt verbindet sich mit einigen der größten Helden im Marvel-Universum. Aber wer ist die geheimnisvolle Zauberin? Lassen Sie uns diese Themen untersuchen:
  • Wer ist Marvels Agatha Harkness?
  • Agathas Ursprung
  • Agathas Kräfte und Fähigkeiten
  • Agatha Harkness und Wanda Maximoff
  • Steckt Agatha Harkness hinter WandaVision?
  • Agatha Harkness im Fernsehen
Agatha Harkness: WandaVisions andere Marvel-Hexe erklärt  Als Franklin Richards geboren wurde, versuchten seine Eltern Reed und Sue Richards (alias Mr. Fantastic and the Invisible Woman), ihn vor allen möglichen neugierigen Blicken sicher zu verstecken. Die Fantastic Four brachten das Baby in die ruhige, abgelegene Stadt Whisper Hill, die Heimat ihrer neuen Gouvernante Agatha Harkness.'s the full story of this secretive sorceress? Read on...  Das Alter der Zauberin ist nur eines der vielen Geheimnisse um Agatha Harkness. Agatha lebte in Salem, Massachusetts, bis sie in einem unbekannten Jahr in die Stadt New Salem, Colorado, zog. New Salem war eine verborgene Gemeinschaft von Zauberkundigen, die die Verfolgung von Salem hinter sich gelassen hatten. Die Bewohner schworen, nie wieder mit nicht magischen Sterblichen zu interagieren. Agatha war ihre Anführerin, bis sie aus nie wirklich erklärten Gründen beschloss, zu gehen.<br><br>
Ende des 20. Jahrhunderts lebten Agatha und ihre treue Katzengefährtin Ebony in einem düsteren Herrenhaus in Whisper Hill, New York. Das Haus war wie Agatha alt und rätselhaft, bot aber Baby Franklin einen sicheren Zufluchtsort. „Obwohl ich jahrelang im Ruhestand gelebt habe“, sagte Agatha bei ihrem ersten Auftritt auf den Seiten von Fantastic Four, „konnte ich meinem neuesten Schützling nicht widersprechen, als ich die Identität seiner Eltern erfuhr! 9 Bilder  Agatha Harkness wirkt Zauber, die mystische Kräfte manipulieren. Sie nutzt Magie, um ihr Leben um Jahrhunderte zu verlängern, durch Raum und Zeit zu reisen, mentale Botschaften zu senden, um vor drohenden Gefahren zu warnen, Wanda Maximoffs schmerzerfüllte Erinnerungen zu löschen und vieles mehr.<br><br>
Sie war auch eine geduldige Lehrerin und Mentorin, als Wanda ihre magischen „Hex“-Kräfte erforschte.  Ihre frühere schwarze Katze Ebony war keine gewöhnliche Katze. Ebony verwandelte sich in einen großen, knurrenden Panther, wenn er einer Bedrohung ausgesetzt war. Agatha zählte auf ihn als Begleiter und Beschützer."  agatha-Zauber

Wer ist Marvels Agatha Harkness?

Als Franklin Richards geboren wurde, versuchten seine Eltern Reed und Sue Richards (alias Mr. Fantastic and the Invisible Woman), ihn vor allen möglichen neugierigen Blicken sicher zu verstecken. Die Fantastic Four brachten das Baby in die ruhige, abgelegene Stadt Whisper Hill, die Heimat ihrer neuen Gouvernante Agatha Harkness. Obwohl sie es damals nicht wussten, war Agatha eine Hexe mit unglaublichen Kräften. Sie nutzte ihre Fähigkeiten nicht nur, um Franklin zu beschützen, sondern auch, um seine aufkeimenden Kräfte in Schach zu halten. Sie enthüllte schließlich ihre Magie, um Reed Richards davor zu bewahren, in der Negativzone gefangen zu sein. Die Fantastischen Vier zählten auf sie als Verbündete und Freundin. Als ihr eigenes Leben in Gefahr war, taten die vier Helden alles, um sie zu retten.

Agatha kam später einer anderen magischen Benutzerin des Marvel-Universums, der Scharlachroten Hexe, nahe Wanda und Vision wurden ungleiche Eltern von Zwillingen . Sie wollte Wanda dabei helfen, ihre realitätsverzerrende Magie zu kontrollieren. Obwohl sie schließlich ihr Schicksal durch Wandas Hände erleiden würde, war die Bindung zwischen ihnen auch nach dem Tod stark. Als Hexe, Gouvernante und Mentorin hat die Agatha in den Comics enge Beziehungen zu einigen der größten Helden im Marvel-Universum.

Agathas Ursprung

Das Alter der Zauberin ist nur eines der vielen Geheimnisse um Agatha Harkness. Agatha lebte in Salem, Massachusetts, bis sie in einem unbekannten Jahr in die Stadt New Salem, Colorado, zog. New Salem war eine verborgene Gemeinschaft von Zauberkundigen, die die Verfolgung von Salem hinter sich gelassen hatten. Die Bewohner schworen, nie wieder mit nicht magischen Sterblichen zu interagieren. Agatha war ihre Anführerin, bis sie aus nie wirklich erklärten Gründen beschloss, zu gehen.

Nur ein paar andere Teile ihrer langen Vergangenheit wurden seitdem enthüllt. Ende des 17. Jahrhunderts verbrachte sie einige Zeit als Mitglied der Daughters of Liberty; Sie kämpfte auch kurz nach dem Zweiten Weltkrieg gegen einen Träger der dunklen Magie.

Ende des 20. Jahrhunderts lebten Agatha und ihre treue Katzengefährtin Ebony in einem düsteren Herrenhaus in Whisper Hill, New York. Das Haus war wie Agatha alt und rätselhaft, bot aber Baby Franklin einen sicheren Zufluchtsort. „Obwohl ich jahrelang im Ruhestand gelebt habe“, sagte Agatha bei ihrem ersten Auftritt auf den Seiten von Fantastic Four, „konnte ich meinem neuesten Schützling nicht widersprechen, als ich die Identität seiner Eltern erfuhr!“

Reed und Sue hätten sich keine bessere Gouvernante aussuchen können. In der ersten Nacht, in der sie das Baby beobachtete, betraten die Frightful Four das Haus, um sich an dem Superhelden-Team zu rächen. Agatha erledigte sie mühelos mit ihrer Magie.

Mit der Zeit wurde Agatha das Kindermädchen für eine weitere Gruppe ungewöhnlicher Kinder, die Zwillinge von Wanda Maximoff und The Vision.

Agathas Kräfte und Fähigkeiten

Agatha Harkness wirkt Zauber, die mystische Kräfte manipulieren. Sie nutzt Magie, um ihr Leben um Jahrhunderte zu verlängern, durch Raum und Zeit zu reisen, mentale Botschaften zu senden, um vor drohenden Gefahren zu warnen, Wanda Maximoffs schmerzerfüllte Erinnerungen zu löschen und vieles mehr.

Ihre frühere schwarze Katze Ebony war keine gewöhnliche Katze. Ebony verwandelte sich in einen großen, knurrenden Panther, wenn er einer Bedrohung ausgesetzt war. Agatha zählte auf ihn als Begleiter und Beschützer.

Sie war auch eine geduldige Lehrerin und Mentorin, als Wanda ihre magischen „Hex“-Kräfte erforschte.

Agatha zaubert etwas.

Agatha Harkness und Wanda Maximoff

Kurz nachdem Wanda und Vision Eltern geworden waren, erschien Agatha vor ihrer Haustür. Ihr Besuch kam ziemlich unerwartet, zumal sie für tot gehalten worden war. Sie sei da, um über die Kinder zu sprechen, erzählte sie dem überraschten Paar. Es scheint, dass die Babys verschwanden, als Wanda nicht an sie dachte. Aber Wanda weigerte sich, die Wahrheit zu hören … Billy und Tommy waren nicht echt.

Als der Dämon Mephisto ihre wahre Natur als Teile seiner Seele offenbarte und sie wieder absorbierte, entfernte Agatha ihre Erinnerung von der verstörten Scharlachroten Hexe. „Um ihr diesen Schmerz zu ersparen, habe ich diese Ecke ihres Verstandes für alle Zeit geschlossen“, sagte sie. „Für Wanda wird es so sein, als ob sie es nie gewesen wären.“

Mit der Zeit erinnerte sich Wanda jedoch an ihre Kinder, und Agatha zahlte den Preis für ihre Einmischung. Dies führte zu den berühmten Die Geschichte von House of M, auf der WandaVision teilweise basiert .


Steckt Agatha Harkness hinter WandaVision?

Jetzt kennen wir den Platz von Agatha Harkness im Marvel Cinematic Universe. Oder wir? Es scheint definitiv so, als ob Kathryn Hahns Agatha diejenige war, die in Westview die Fäden gezogen hat.

Die Hinweise begannen damit, dass Agnes und Agatha ähnlich klingende Namen hatten. Agnes hat auch ein Haustier, Senor Scratches, das ihr sehr am Herzen liegt (obwohl Scratches eher ein Kaninchen als eine Katze ist). Dieser Name ist auch ein Hinweis auf Agathas Sohn in den Comics, Nicholas Scratch. Agnes in ein blauhaariges Hexenkostüm zu stecken, in derselben Episode, in der Vision und Wanda ihre von Comics inspirierten Outfits tragen, war ein bewusstes Augenzwinkern, ebenso wie ihr gackerndes Lachen, das der bösen Hexe ähnelt. Und was am mysteriösesten ist, Agnes hatte im Gegensatz zu den meisten anderen Bewohnern von Westview keinen passenden Führerschein, um ihre wahre Identität preiszugeben.

Mit der großen Enthüllung von Agatha Harkness in ihrem dunklen und gruseligen Haus scheint es, als würde das MCU die Hexe als Bösewicht mit lila Magie vorstellen. Aber können wir irgendetwas glauben, was wir in Westview sehen? Wir hoffen, dass es ein weiterer Trick ist, und Agatha könnte immer noch die Freundin und Mentorin sein, die Wanda Maximoff braucht, um von ihrer Trauer wegzukommen. Vielleicht ist sie die unwissende Dienerin eines anderen Bösewichts, der das wahre Big Bad der Show ist.

Vielleicht muss sogar ihr wahres Aussehen noch gezeigt werden. „Es gibt einen Charakter, der noch nicht enthüllt wurde, und er ist sehr aufregend, es ist ein Schauspieler, mit dem ich mein ganzes Leben lang sehnsüchtig gearbeitet habe“, sagte Paul Bettany sagte in einem Interview in letzter Zeit. Könnte die echte Agatha Harkness als ehrwürdige ältere Schauspielerin auftreten, die ein MCU-Debüt gibt?

Agatha Harkness im Fernsehen

Agatha Harkness ist in keinem Spiel aufgetreten und hat nur kurze Auftritte in einigen Zeichentrickserien von X-Men und Avengers als Lehrerin für Wanda Maximoff. WandaVision ist offensichtlich ihre bisher größte TV-Rolle ... obwohl angemerkt werden muss, dass Captain Jack Harkness von Doctor Who und Torchwood nach der ehrwürdigen Zauberin benannt ist, wie Schauspieler John Barrowman in einem Interview von 2006 enthüllte.
Kelly Knox ist eine freiberufliche Unterhaltungsautorin, die auch zu StarWars.com, DCComics.com, Nerdist und mehr beiträgt. Folgen Sie ihr auf Twitter unter @kelly_knox um über Star Wars, Dungeons & Dragons und Comics zu sprechen.