Alienware 13 Gaming-Laptop im Test

Unbestreitbar großartig.

Unbedingt besuchen IAPN-Tech für die neuesten umfassenden praktischen Rezensionen und Best-of-Zusammenfassungen. Beachten Sie, dass wenn Sie auf einen dieser Links klicken, um das Produkt zu kaufen, IAPN kann einen Anteil am Verkauf erhalten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Nutzungsbedingungen .

Alienware 13 (Siehe es bei Dell) / (Siehe es bei Amazon UK) ist ein VR-fähiger 13-Zoll-Laptop, der berühmt dafür ist, dass er der erste Gaming-Laptop ist, der mit einem 1440p-OLED-Display anstelle eines normalen IPS- oder TN-LCD auf den Markt kommt. Falls Sie mit dieser Technologie nicht vertraut sind, OLED ist eine Anzeigetechnologie der nächsten Generation, die es schon eine Weile gibt, aber aufgrund ihrer hohen Kosten und ihres erstklassigen Designs nie wirklich in die Luft gesprengt wurde. OLED-Displays lassen die gebräuchlicheren LCDs, die wir heute meistens verwenden, wie alte Technologie aussehen, da OLED-Displays einen viel reicheren Kontrast bieten, der Schwarztöne ermöglicht, die tintig und bodenlos sind, und Weiß, das fantastisch aussieht. Es sind atemberaubende Displays, aber teuer, was nicht überraschen sollte. Für das Alienware 13 bietet das Unternehmen vier Konfigurationen zwischen 999 und 2.049 US-Dollar an, und das OLED wird nur in der leistungsstärksten und teuersten Konfiguration angeboten, die wir zum Testen erhalten haben.

Abgesehen vom Display der nächsten Generation ist die andere Feder in der Kappe des Alienware 13, dass es das des Unternehmens unterstützt Grafikverstärker , das ist eine externe Box, mit der Sie Desktop-Grafikkarten anschließen können, ähnlich wie beim Razer Core. Das Alienware 13 hebt sich dank seines hochauflösenden (für diese Laptopgröße) 2560x1440-Displays auch ein wenig von der Masse ab. Mit fast 2.000 US-Dollar ist es jedoch der teuerste Gaming-Laptop, den wir kürzlich getestet haben, aber es ist es definitiv wert.

  Alienware 13

Alienware 13



Hier sind die Spezifikationen des Alienware 13, die uns zur Überprüfung zugesandt wurden.

  • Display: 2560 x 1440 OLED Blendschutz
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1060 6 GB
  • Prozessor: Intel Core i7-7700HQ 2,8 GHz
  • Speicher: 16 GB DDR4 2667 MHz
  • Betriebssystem: Windows 10
  • Betriebssystemlaufwerk: 512-GB-SATA-SSD
  • Optisches Laufwerk: N/A
  • Anschlüsse: 1 Killer Networks e2500 Gigabit Ethernet Port, 1 USB 3.0, Type-A USB 3.0 mit PowerShare-Technologie, 1 Type-C USB 3.0, 1 Thunderbolt 3, 1 Alienware Graphics Amplifier, 1 HDMI 2.0, 1 Mini Displayport 1.2, Audioausgang , Kopfhörer/Mikrofon
  • Akku: 76-Wh-Lithium-Ionen-Akku
  • Kabellos: Killer 1435 802.11ac 2x2 WLAN, Bluetooth 4.1
  • Gewicht: 5,8 Pfund
  • Preis: 2.049 $

Das Alienware 13 ist so viel oder so wenig, wie Sie es möchten. Das Basismodell ist mit einem Kaby Lake Core i5-Prozessor, 8 GB RAM, einer GTX 1050 2 GB-Grafikkarte und einem 1366 x 768-Display ausgestattet. Meiner Meinung nach ist das kaum ein Gaming-Laptop, besonders wenn nur 2 GB VRAM zur Verfügung stehen. Am oberen Ende bietet Alienware jedoch eine absolut verrückte Version mit der gleichen Core i7-7700HQ-CPU, 32 GB DDR4, zwei 1-TB-PCIe-SSDs und einer GTX 1060-6-GB-Grafikkarte für 3.249 US-Dollar an. Das von mir getestete Gerät ist die Basiskonfiguration für das High-End-Modell mit einer Core i7-7700HQ-CPU, 16 GB RAM, dem oben genannten OLED-Display und einer GTX 1060-GPU mit 6 GB RAM. Dies gibt ihm viel Leistung, obwohl die GTX 1060 eher eine 1080p-GPU ist, sodass das Ausführen von Spielen mit 1440p einige Kompromisse erfordert, um akzeptable Frameraten aufrechtzuerhalten.

Weitere Experten-Tech-Zusammenfassungen

  Wir've Found the Best Gaming Chairs for Your Sitting Needs

Wir haben die besten Gaming-Stühle für Ihre Sitzbedürfnisse gefunden

Vor 4 Tagen – Top-Computerstühle für PC-Gamer  PC-Gaming war noch nie besser mit den neuesten CPUs für Gaming

PC-Gaming war noch nie besser mit den neuesten CPUs für Gaming

Vor 4 Tagen – Gaming-Prozessoren, um Ihre FPS zu maximieren  Hier sind die besten kabelgebundenen und kabellosen In-Ear-Kopfhörer

Hier sind die besten kabelgebundenen und kabellosen In-Ear-Kopfhörer

Vor 5 Tagen – Kabelgebunden oder drahtlos, wir haben alles im Griff  Günstig und leistungsfähig, das sind die besten Chromebooks

Günstig und leistungsfähig, das sind die besten Chromebooks

Vor 5 Tagen – Leistungsfähige und erschwingliche Chrome OS-Laptops  Der beste Controller für Super Smash Bros. Ultimate

Der beste Controller für Super Smash Bros. Ultimate

Vor 9 Tagen - Der C-Stick ist zurück
  Die besten Noise-Cancelling-Kopfhörer

Die besten Noise-Cancelling-Kopfhörer

Vor 10 Tagen - Die besten Kopfhörer, um die Welt auszublenden

Der Speicherplatz ist gut, aber nicht großartig, da die einsame 512-GB-SSD für die meisten Menschen ausreichend Platz bietet. Wenn Ihre Steam-Bibliothek jedoch besonders voll ist (und mal ehrlich, wer ist das nicht?), verdunsten die 512 GB schnell. Es gibt keine Option für eine zweite, langsamere Festplatte, um Dinge wie Datei- und Musikspeicherung zu handhaben, und ein Upgrade der SSD auf 1 TB erhöht den Preis um 400 US-Dollar. Die Thunderbolt- und USB-3.0-Anschlüsse machen die Verwendung von externem Speicher weniger schmerzhaft, aber die Option, eine sekundäre Festplatte einzubauen, sogar eine mit 5.400 U / min, wäre hilfreich, aber offensichtlich ist auf dem Motherboard nur Platz für M.2-Sticks. Dennoch gibt es billigere SATA M.2-Laufwerke, die verwendet werden könnten.

  Alienware 13

Alienware 13

Für die Vernetzung verfügt das Alienware 13 über einen Ethernet-Anschluss von Killer Networks, da eine kabelgebundene Verbindung immer besser ist, aber für Zeiten, in denen diese nicht verfügbar ist oder wenn es Ihnen einfach egal ist, ist der WLAN-Adapter Killer Wireless-AC 1435, der dies ermöglicht für Geschwindigkeiten bis zu 867Mbps. Ihre Laufleistung hängt natürlich von den Fähigkeiten des Routers und anderen Faktoren ab.

Alienware-Grafikverstärker

Die GTX 1060 6 GB Grafikkarte in dem von uns getesteten Modell ist für die meisten Anwendungen großartig, aber wenn Sie beispielsweise eine GTX 1080 herumspielen, können Sie diese mit dem optionalen Grafikverstärker von Alienware nutzen. Der Grafikverstärker unterstützt sowohl AMD- als auch Nvidia-Karten, und das Einstecken übergibt das grafische Heavy-Lifting vom Laptop an die GPU im Verstärker. Es ist ein hübsches kleines System, das Ihnen das Beste aus beiden Welten bietet. Im eingesteckten Zustand erledigt der Verstärker jedoch die ganze Arbeit, sodass Sie die externe Grafikkarte im Alienware 13 für SLI leider nicht mit der GPU koppeln können.

  Alienware 13

Alienware 13

Bauqualität

Für einen 13-Zoll-Laptop ist das Alienware 13 sowohl im übertragenen als auch im wörtlichen Sinne ein Biest, da es 5,8 Pfund wiegt. Das ist mehr als bei einigen 17-Zoll-Laptops, und sein Power-Brick ist ebenfalls riesig, also machen Sie sich auf Rückenschmerzen gefasst, wenn Sie alles in einer Laptoptasche tragen. Das Alienware 13 fühlt sich dank seines stahlverstärkten Aluminiumgehäuses ebenso solide wie schwer an. Das Alienware 13 ist so robust gebaut, dass es sich anfühlt, als könnte es einen atmosphärischen Wiedereintritt überleben. Die meisten Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite, sodass die Kabel bei geöffnetem Bildschirm nicht sichtbar sind.

Apropos Bildschirm: Der berührungsfähige OLED-1440p-Bildschirm des Alienware 13 ist umwerfend und einer der besten, die ich je gesehen habe. Die Farbwiedergabe ist erstaunlich und die Auflösung von 1440p hilft dabei, dass alles gestochen scharf aussieht. Blauer Himmel sieht auf dem Bildschirm des Alienware besonders einladend aus und weckt Gefühle von warmen Sommertagen. Der Touchscreen selbst ist mit einer wischfesten Oberfläche beschichtet, aber wir haben die Touch-Funktionen selten genutzt. So schön der Bildschirm auch ist, er ist stark reflektierend, was die Verwendung im Sonnenlicht, in der Nähe von Fenstern oder in der Nähe von Lichtquellen erschwert.

  Alienware 13

Alienware 13

Die hintergrundbeleuchtete Tastatur des Alienware 13 ist ebenfalls fantastisch. Die Tasten haben genau den richtigen Hub und sind perfekt verteilt. Der Bereich der Handballenauflage hat eine Beschichtung, die sich wie Hartgummi anfühlt und verhindert, dass es sich zu kalt anfühlt, wenn Sie zum ersten Mal mit dem Tippen beginnen, wie es bei Laptops aus Aluminium wie dem Razer Blade der Fall ist. Es ist auch sehr komfortabel zu bedienen. Das Trackpad fühlt sich auch gut an, aber die Maustasten sind nicht so knackig wie die normalen Tasten und haben eine weichere Betätigung. Sowohl die Tastatur als auch das Trackpad verfügen über eine RGB-Beleuchtung, und nicht nur der Rand des Trackpads; Das Ganze leuchtet in der Farbe, die Sie in der Alienware FX-Software eingestellt haben. Es sieht futuristisch aus, ohne übermäßig auffällig zu sein.

Leistung

Um zu sehen, wie sich das Alienware 13 im Vergleich zu einigen seiner Konkurrenten schlägt, haben wir ein paar Spiele und synthetische Benchmarks darauf laufen lassen. Es hat die gleiche CPU und GPU wie zwei andere Systeme, die wir uns kürzlich angesehen haben (das Razer Blade und das MSI GE62VR), und das Asus GL702VM ist auch ähnlich konfiguriert, also sollte es eine interessante Kombination sein.

Bei der Leistung gibt es hier keine Überraschungen. Mit seinem Kaby Lake Core i7-7700HQ, 16 GB RAM und GTX 1060 6 GB liegen die Benchmarks auf einer Linie mit ähnlich ausgestatteten Notebooks. Das Alienware hatte in den 3DMark-Tests einen leichten Vorteil und setzte sich gegen das ASUS Republic of Gamers GL702VM und das Razer Blade durch, zwei Computer mit nahezu identischen Spezifikationen. Bei Ultra-Einstellungen mit 1440p schaffte es Tomb Raider, 21 fps zu erreichen, GTA5 lief mit 25 fps und Hitman tuckerte mit nur 15 fps. Dennoch stellen diese Bildraten dar, was das Alienware 13 bei einer Auflösung besser als HD leisten kann, wenn jede Einstellung auf die Spitze getrieben wird. Mit den vorgeschlagenen Einstellungen in Nvidias GeForce Experience-Software bringen Sie die Spiele auf ein Niveau, bei dem der Auflösungsschub mit einer akzeptablen Bildrate genossen werden kann.

Umfassendere Tests zu Gaming-Laptops

  Alienware m15 R2 Test

Alienware m15 R2 Test

20.11.2019 - Gaming auf einem Bildschirm, auf den man unwillkürlich starren muss.  Lenovo Legion Y545 Gaming-Laptop im Test

Lenovo Legion Y545 Gaming-Laptop im Test

11. Nov. 2019 - Eine hervorragende Maschine zu einem hervorragenden Preis  HP Omen X 2S Gaming-Laptop im Test

HP Omen X 2S Gaming-Laptop im Test

01.11.2019 - Der erste Gaming-Laptop mit zwei Bildschirmen ist da
  Acer Aspire VX 15 Gaming-Notebook im Test

Acer Aspire VX 15 Gaming-Notebook im Test

09.06.2017 - Eine großartige Wahl für Gamer mit kleinem Budget.  Alienware 13 Gaming-Laptop im Test

Alienware 13 Gaming-Laptop im Test

6. Juni 2017 - Unbestreitbar großartig.
  Razer Blade 2017 Rückblick

Razer Blade 2017 Rückblick

05.06.2017 - Dünn und kraftvoll, aber etwas laut.

Lebensdauer der Batterie

Der Akku des Alienware 13 ist ordentlich. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Sie es den ganzen Tag außerhalb einer Steckdose verwenden. In meinem Stresstest, bei dem ein 4K-Film mit 50 % Bildschirmhelligkeit und ausgeschalteter Tastatur und anderer Beleuchtung ausgeführt wurde, schnitt die Alienware recht gut ab und kam nach 2 Stunden und 7 Minuten vor dem Herunterfahren. Bei normalem Gebrauch, Surfen im Internet, Ansehen von Videos und Musikhören hielt das Alienware etwa 5 Stunden durch. Für einen 1440p-Gaming-Laptop ist das sehr gut.

Einkaufsführer

Obwohl einige Alienware-Maschinen bei Amazon erhältlich sind, ist das Flaggschiff Alienware 13 vorerst nur auf Dell.com erhältlich. Es ist nicht immer aktiv, aber der Gutscheincode AW100 oder AW150 kann manchmal auf Dell.com verwendet werden, um 100 oder 150 US-Dollar für das Modell zu sparen:

Urteil

Am Alienware 13 gibt es viel zu lieben, von seinem optionalen OLED-1440p-Display bis hin zu seiner über den Erwartungen liegenden Akkulaufzeit. Die Lagerung ist jedoch etwas mager, und eine Erhöhung erhöht den ohnehin schon hohen Preis. Für einen 13-Zoll-Gaming-Laptop wird es jedoch nicht viel besser als die von mir getestete Alienware-13-Konfiguration. Aber es wird Sie etwas kosten. Wenn Sie etwas über diesen Beitrag kaufen, erhält IAPN möglicherweise einen Teil des Verkaufs. Für mehr, Lern mehr .