Berserker (Import)

Nein, es ist keine Neuauflage des Klassikers Atari 2600 – bei diesem Spiel dreht sich alles darum, Menschen in zwei Teile zu schneiden!

Sie kennen mein größtes Problem mit Final Fantasy VII ? Es ist Clouds Schwert. Ich meine, seine Standardwaffe ist größer als er ist ? und doch wird der kleine Wieseljunge häufig von so lächerlichen Feinden wie Vögeln und Schlangen zusammengeschlagen. Wenn ich ein so verdammt riesiges Schwert hätte, würde ich nicht warten und mich abwechseln? Ich würde meine Feinde in zwei Hälften spalten und es dabei belassen.

Und verdammt, das ist exakt was du zu tun hast Berserker , eine neue Aktion Slash-em-up von ASCII. Basierend auf einem Japaner manga gleichnamig, Berserker ist die Geschichte von Gatsu, einem einäugigen Knallharten mit einem großen Schwert und einem Knochen zum Zupfen. Begleitet wird unser Held von dem wohlgeformten Kleriker Kaska und einem lästigen kleinen Feentier namens Pak (den Gatsu sehr gerne herumschlägt).

Als das Spiel beginnt, räkeln sich Gatsu und Kaska herum ? wie alle Wanderer? als sie auf eine Gruppe von Banditen treffen, die dabei sind, die Truppe eines unschuldigen Zirkusartisten zu verwüsten. Gatsu zieht sein Schwert und macht sich bereit, den Plünderern den mittelalterlichen Schlag zu versetzen, und Sie übernehmen die Kontrolle.

Nach dem ersten Kampf werden Sie mit der ersten der unglaublich langen Zwischensequenzen des Spiels behandelt, in der wir einem fiesen Virus namens „Mandrake“ vorgestellt werden. Diese Krankheit verwandelt den durchschnittlichen Stadtmenschen in einen sabbernden Mutanten und bietet reichlich Futter für das Gameplay. All diese Informationen werden Ihnen von Balzac gegeben, der Doktor Zeius sehr ähnlich sieht Planet der Affen . Natürlich liegt es an Gatsu, die Quelle von Mandrake zu finden und zu eliminieren. Natürlich wird dies erreicht, indem man herumrennt und Sachen tötet, in klassischer Videospielkost.



Das Berserker Formel ist Goldene Axt mit Seigfreid aus Seele Calibur . Mit dem analogen Pad kannst du mit dem Schwert im Schlepptau über den Bildschirm flitzen, während die A- und B-Tasten horizontale und vertikale Angriffe ausführen (die du natürlich abwechseln kannst, um Combo-Moves zu erstellen). Rutschen, Springen und Blocken sind leicht zu bewältigen, und das Schwertspiel funktioniert im Allgemeinen ziemlich gut.

Sie werden dankbar sein, dass der Kampf so einfach ist, besonders wenn Sie einen Bildschirm voller Angreifer haben. Während die meisten mittelalterlichen Schläger Sie normalerweise auf zwei oder drei Bösewichte gleichzeitig beschränken, Berserker wirft regelmäßig ein halbes Dutzend axtschwingende Verrückte auf dich. Ihre Angriffe sind absichtlich breit, sodass Feinde links und rechts häufig mit jedem Schlag aufgespießt werden. Es gibt nur sehr wenig Rätsel zu lösen? Töten Sie einfach weiter Feinde, sobald sie auftauchen, und schließlich öffnet sich eine Tür, und Sie erhalten einige Power-Ups. Durchsetzt mit den Zwischensequenzen ist das gelegentliche Quick-Time-Event, das ein wenig Abwechslung hinzufügt (und einen Tipp auf den Hut gibt ShenMue ).

Wenn Gatsu mit Angriffen von Feinden überschwemmt wird, trifft das braune Zeug wirklich den Lüfter und er geht ? wie der Titel des Spiels sagt? Berserker. Der Bildschirm wird dunkel, Gatsus Augen beginnen zu leuchten und er erhält schnellere Angriffe und neue Moves. Das ist perfekt, um Horden von Angreifern im Handumdrehen niederzumähen ? Die einzigen Einschränkungen sind, dass Sie immer noch Schaden erleiden können und nur so viele Sekunden Wut haben, bevor Sie wieder normal werden.

Visuell, Berserker ist definitiv überdurchschnittlich. Die Charaktere sind groß und unverwechselbar, Gatsus Umhang flattert prächtig im Wind und die Texturen sind schön detailliert -- Berserker 's Welten sehen handgemalt aus, fast wie ein CG Anime . Die Kameraarbeit im Spiel ist angemessen filmisch, obwohl wir es begrüßt hätten, wenn sie das Bearbeitungstempo erhöht hätten, da sich die Dinge während der langen Zwischensequenzen etwas hinziehen. Die Musik ist der erwartete Snyth-Orchestral-Drek, und hier gibt es nicht viel zu berichten.

So weit, ist es gut ? aber Berserker stolpert ein wenig, bevor es wahre Größe erreichen kann. Für den Anfang gibt es das Kamerasystem? während es nicht das Zoom- und Schwenk-Erbrechen-Fest war, das war Seelenkämpfer , werden Sie häufig von Gegnern angegriffen, die sich außerhalb des Bildschirms befinden. Ich weiß nicht, wie oft ich von einer fliegenden Axt ins Gesicht geschlagen wurde, von einem unsichtbaren Angreifer geschleudert? es fast geschafft mich wild werden. Außerdem können Weltgeometrie und große Zeichen Ihre Sicht vollständig blockieren ? Dies hätte behoben werden können, indem Sie die Kamera ein paar Meter zurückgeschoben hätten.

Ein weiteres Problem ist, dass sich Ihr Schwert häufig an nahegelegenen Wänden 'verfängt'. Während dies für die Outdoor-Arenen kein großes Problem darstellt, führt das Hinuntergehen einer Treppe oder das Kämpfen in einer Stadt zu viel Frustration? Sie können Ihr Schwert einfach nicht schwingen, da das verdammte Ding immer wieder gegen die Wände klirrt und Ihre Combo-Moves unterbricht.

Aber mein größtes Problem mit Berserker Ist das Gameplay so einfach? Für die Echtzeit-Zwischensequenzen wurde eine Menge Spielinhalte erstellt, und alles, was Sie jemals tun müssen, ist, Dinge zu töten und zwanzigminütige Kinos anzusehen. Etwas Resident Evil Abenteuer im Stil von anderen Charakteren zu spielen, wäre eine nette Geste gewesen, aber dies ist von Anfang bis Ende ein Knopfdruck.

Während Berserker Die künstlerische Ausrichtung von ist felsenfest, das gesamte Spielerlebnis hat uns einfach Lust auf mehr gemacht ... so ähnlich wie damals, als ich in dieses eine mexikanische Restaurant in Tokio gegangen bin und zwei Tacos und einen winzigen Burrito für umgerechnet 30 USD bekommen habe. Wenn Sie die Zwischensequenzen überspringen, ist das Spiel im Handumdrehen vorbei ? Während Importeure mit Geld zum Verbrennen eine tolle Zeit haben werden, sollten Sie vielleicht besser sparen Zombie-Rache stattdessen.

-- Colin 'Kendo Rage' Williamson, IAPNDC