Borderlands-Film: Kevin Hart möchte wirklich, dass Sie wissen, dass es genau wie die Spiele ist

Er trainierte sogar bei den Navy SEALS, um sich auf seine Rolle in dem Film vorzubereiten.

Das Grenzgebiete Der Film hält sich laut Schauspieler Kevin Hart eng an den Stil der Bestseller-Videospielserie.

Hart, der als Roland gecastet wurde , ein Charakter aus den ersten beiden Borderlands-Spielen und The Pre-Sequel, sprach kürzlich mit ihm Collider über Eli Roths kommenden Film. Er ging auf die Authentizität des bevorstehenden Neuzugangs im Borderlands-Universum ein, als er den Fans versicherte, dass sich die Kinoadaption in Bezug auf den visuellen Stil und das Gesamterscheinungsbild definitiv von den Spielen abheben wird.

„Die Fangemeinde, die das Spiel verfolgt, ist bereits riesig und unwirklich, aber ich glaube, sie haben nicht einmal eine klare Vorstellung davon, wie nah wir dem Spiel kommen“, sagte er und neckte das Engagement des Teams, das Spiel zum Leben zu erwecken für die Live-Action-Adaption des beliebten Looter-​Shooters von Gearbox. 'Es sieht aus wie das Spiel. Es ist unglaublich, wirklich unglaublich.'



Im selben Interview sprach Hart über seine Rolle in dem Film und porträtierte Roland, eine Figur, die in den Spielen ehrenhaft aus der als Crimson Lance bekannten Militäreinheit entlassen wurde. Er gab zu, dass die Rolle für ihn eine Abwechslung gewesen sei, nachdem er von seinen häufigen komödiantischen Auftritten den Gang gewechselt hatte, um „mit voller Kraft voraus“ in die Action zu steigen, aber er stellte sicher, dass er vollständig auf die Rolle vorbereitet war.

Hart erzählte von einem frühen Gespräch, das er mit Roth geführt hatte, in dem Roth ihm sagte, dass er die Rolle im Film bekommen würde, solange er vorbereitet und bereit sei, es in der Casting-Phase auszuschalten. „Also ging ich hin und trainierte mit ein paar Navy SEALS“, verriet Hart. „Ich wurde wirklich gut mit Waffen, ich wurde wirklich gut mit meinem Nahkampf.“

Hart lobte Roth auch dafür, dass er sein eigenes Flair in den Film einbrachte, und sagte: „Ich kann visuell sagen, es ist wie nichts, was Sie jemals gesehen haben. Irgendwie finde ich mich in diesen Räumen wieder, in denen Sie einen Teil dieser IPs bekommen, die groß rauskommen Bildschirm und haben das Potenzial, so viel mehr zu werden … Borderlands, niemand weiß, was einen erwartet, aber wenn dieses Ding kommt und es die Leute richtig schlägt, könnte man sich Borderlands 2, Borderlands 3 ansehen. Es ist so gut.“

Borderlands-Film - Besetzungsfotos  Cate Blanchett als Lilith. (Bildnachweis: Lionsgate)  Ariana Greenblatt als Tiny Tina. (Bildnachweis: Lionsgate) 7 Bilder  Jamie Lee Curtis als Tannis.  Kevin Hart als Roland. (Bildnachweis: Lionsgate)

Der Borderlands-Film dreht sich darum Cate Blanchetts Lilith und ihr Streben, zum Planeten Pandora zurückzukehren, um die vermisste Tochter des „mächtigsten S.O.B. des Universums, Atlas“ zu bergen. Unterwegs kreuzen sich ihre Wege mit Jamie Lee Curtis 'DR. Tannis, Gina Gershons Moxxi, Janina Gavankars Kommandant Knox, Jack Blacks Claptrap und Florian Munteanus Krieg.

Der Film, der angeblich lose auf den Spielen basiert, wird gerade veröffentlicht unter der Regie von Eli Roth und geschrieben von Craig Mazin und soll 2022 erscheinen.


Adele Ankers ist freiberufliche Unterhaltungsjournalistin. Sie erreichen sie unter Twitter.