Dan Harmon und Justin Roiland über die Inspiration hinter Rick und Morty, der neuen Animationsserie zum Schwimmen für Erwachsene

Was Sie von der neuen Zeichentrickkomödie erwarten können.

Rick and Morty ist eine neue Zeichentrickserie, die am Montagabend bei Adult Swim debütiert (obwohl Sie den Pilotfilm jetzt über YouTube ansehen können, eingebettet unten). Gemeinschaft Schöpfer Dan Harmon und Justin Roiland, ein Autor und Schauspieler, zu dessen zahlreichen Animations-Voice-Over-Rollen Adventure Time, Fish Hooks und Gravity Falls gehören Adventures of Doc and Mharti, präsentiert auf Channel 101, dem Kurzfilmfestival, das Harmon gemeinsam mit Rob Schrab gegründet hat. Dieser Kurzfilm wurde wirklich unanständig, sehr schnell, als „Doc“ den weniger als hellen „Mharti“ (beide von Roiland geäußert) dazu brachte, seine Eier zu lecken. Rick und Morty stellt die Figur in einem weniger grellen, aber immer noch ungeheuerlichen Szenario neu dar, als der brillante Wissenschaftler Rick seinen Enkel Morty auf alle möglichen fantastischen Abenteuer mitnimmt, ohne sich um die Gefahr zu kümmern, in die er Morty und andere bringt. Ich habe mich mit Harmon und Roiland zusammengesetzt, um über Rick und Morty zu sprechen und darüber, was von der Serie zu erwarten ist.
IAPN TV: Abgesehen davon, dass es auf Channel 101 präsentiert wurde, habt ihr überhaupt bei The Real Animated Adventures of Doc and Mharti zusammengearbeitet?

Justin Rolland: Nein, das war nur ich in meiner Wohnung, um etwas Dampf abzulassen. Ich war gerade von einem Job als Produzent für eine TV-Show gekommen, die ich nicht nennen werde, dass ich so kreativ mit Handschellen gefesselt war. Ich hatte einfach all diese Angst und Wut und wollte einfach etwas Ekelhaftes machen. Aus irgendeinem Grund drehte sich alles um diese beiden schrecklichen Imitationen von Doc und Marty. Die Einbildung, dass das Lecken seiner Eier jedes Problem lösen würde – es war lächerlich. Aber ja, ich habe mich irgendwie in diese beiden Charaktere verliebt, und sie haben irgendwie ein Eigenleben entwickelt, obwohl sie inspiriert und direkt mit den Jungs von Back to the Future verbunden waren. Ich fing an, davon abzudriften. Dann habe ich im Laufe der Jahre immer wieder versucht, Wege zu finden, diese beiden Stimmen neu zu verpacken. Dan war schon immer ein Fan dieser Original-Shorts. Als er mich anrief, um zu sagen: „Haben Sie etwas? Adult Swim möchte mit mir arbeiten“, war das das erste, was ich ihm sagte. 'Nun, was ist mit diesen beiden Typen? Interessiert dich das?' Er sagt: 'Ja, das ist perfekt!' IAPN: Dan, nachdem Sie den Kurzfilm gesehen haben, schien es Ihnen einfach: 'Ja, das ist die Richtung, in die es gehen soll'?

Dan Harmon: Ja. Justin, von all den brillanten Sachen, die er macht, wenn er diese beiden Stimmen spielt, ist er von dieser Energie erfüllt. Es ist wie: „Okay, nehmen wir das und tun die notwendigen Dinge, um daraus ein halbstündiges, nachhaltiges Franchise zu entwickeln.“ Im Kern ist es also diese Energie.

Rolland: Ja. Manchmal lasse ich in der Kabine Szenen mit den beiden Charakteren hin und her laufen, wenn meine Stimme es mir erlaubt. Ich mache es nach Drehbuch, und manchmal gehe ich vom Drehbuch ab, und manchmal ist das Zeug, das ich sage, wenn ich nur riffe, einfach verrückt und Zeug, von dem Sie nie denken würden, es zu schreiben, zu begehen, wissen Sie? Es erweckt die Charaktere auf seltsame Weise zum Leben.

Harmonie: Ja, ich glaube, du hast da auch zwei Pole deiner Persönlichkeit gefunden. Ich meine, vielleicht nicht unbedingt der Norden und der Süden, aber zwei, die so diametral entgegengesetzt sind, dass es sehr gesund ist, ihm zuzuhören, wie er einen Charakter und dann den anderen spielt. Es ist dieser schroffe Typ, der keine Zeit für all das hat: 'Morty, ich habe keine Zeit dafür!' Dann: 'Nun, oh jeez! Vielleicht tust du das nicht!' Etwas anderes zu suchen, nur weil „Oh, das wäre eine bessere Idee für eine TV-Show“, das wäre eine solche Verschwendung von etwas, das bereits genau dort sitzt.



IAPN: Man sieht sich den Kurzfilm an und denkt leicht: „Adult’s Swim ist ausgefallen, aber das reicht nicht Dies .' Haben sie den Kurzen gesehen?


Rolland: Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass [Mike] Lazzo oder einer dieser Typen wusste, dass es so etwas gibt. Tatsächlich weiß ich bis heute nicht, ob Lazzo diese Shorts gesehen hat, ich weiß es wirklich nicht. Ich meine, es gab eine ganz andere Geschichte, die in der Pilotfolge passiert ist, nämlich die mögliche Neufassung von Rick und Morty, was eine ganze Sache war. Ich denke, das war wiederum nur ein Symptom dafür, dass Lazzo keine Ahnung von den ursprünglichen Kurzfilmen hatte. Wir haben diese Show irgendwie um diese beiden Stimmen herum aufgebaut, und er hatte zu diesem Zeitpunkt eine andere Vorstellung davon, wie sie klingen sollten. Es hat am Ende alles sehr gut geklappt. Es war sehr kooperativ und liebenswürdig und reibungsloses Segeln. Aber ich weiß es nicht. Wenn Lazzo diese sieht, wird er sagen: „The f**k!?“ [Lacht] Hat er sie gesehen? Ich weiß nicht. Hast du sie gesehen? Hast du die Shorts gesehen? Oh Junge. Ich kann sie von meiner Website entfernen, wenn Sie möchten. Sie wissen was es ist? Ich möchte nur nicht, dass die Leute diese sehen, bevor die Show ausgestrahlt wird, und die Show abschreiben, weil da viel Herzblut steckt. Es ist eine wirklich intelligente Show. Es ist nicht nur der Schock. Sicher, meine Sensibilität driftet oft in diese Richtung. Das ist mein Sinn für Humor, und ich mag solche Sachen, und ich mag es, Leute zu schockieren.

Aber die Partnerschaft mit Dan ist so eine schöne Partnerschaft, weil er in der Lage ist, diesen Teil von mir zu nehmen und ihn dann irgendwie in den Rahmen des Herzens zu stellen und ihn so zu kontextualisieren, dass Mama und Papa ihn sehen und unterhalten können. Wäre es nur ich allein, wäre es wie bei Channel 101, als wir gezeigt wurden Unglaubliche Geschichten , und die ganze Menge sagt: 'Dieser Scheiß! Was zum Teufel!?' Ich schreie und verschließe ihnen die Augen, und ich sitze nur da und sage: „Das ist das Beste aller Zeiten! Schau dir an, welche Wirkung ich auf all diese Leute habe. Sie wollen sich übergeben!“ Aber ich erzähle auch gerne Erzählungen, die nicht abschreckend sind. Aber wie auch immer, ja, ich will nicht, dass diese Shorts irgendjemanden vorzeitig verderben. Ich möchte nicht, dass die Leute sie sehen. Ich weiß nicht, ich denke, sobald die Show fällt, wird es für sich selbst sprechen.
Fahren Sie mit Seite 2 fort, während Harmon und Roiland über andere Einflüsse auf Rick und Morty sprechen, sich von der Zurück-in-die-Zukunft-Idee entfernen und mehr.



IAPN: Dan, du hast Hitchhiker's Guide als etwas erwähnt, das dazu beigetragen hat, Rick und Morty zu informieren. Gab es andere Prüfsteine ​​für Sie beide?

Harmonie: Ja, wir haben viel über Willy Wonka gesprochen. Wir sprachen über Willy Wonka, Per Anhalter...

Rolland: Doctor Who.

Harmonie: Ja, wir haben über die Mythologien gesprochen, in denen es eine verrückt-kluge Person gibt, die viel mehr in ein verrücktes Universum indoktriniert ist als sein Begleiter, und die daher eine Art harter Liebes-Mentor ist, in ein Universum, das daher relativ zu lizenziert ist das Publikum, völlig unlesbar zu sein. Sie haben also diese sehr kluge Person, die Sie bewundern und auf die Sie sich verlassen, um Sie am Leben zu erhalten, die Ihnen alle möglichen kryptischen Dinge darüber erzählt, wie Sie am Leben bleiben können.

Rolland: Aber er ist auch wahnsinnig.

Harmonie: Das, was Sie schlau macht, macht Sie manchmal etwas weniger sensibel für die Bedürfnisse des Einzelnen, die emotionalen Feinheiten, die von uns in einer Beziehung verlangt werden. Sie haben also diese Person, die die Intelligenz hat, Sie durch den Tag zu bringen, aber gleichzeitig wie ein Arsch ist.

IAPN: Die Sache mit „Zurück in die Zukunft“ war die ursprüngliche Grundlage für die Charaktere, aber kommen Sie danach noch einmal darauf zurück, wenn Sie in andere Episoden gehen?

Rolland: Nein, ich meine, wir haben uns sehr bemüht, uns so weit wie möglich von den Ursprüngen von „Zurück in die Zukunft“ zu entfernen. Ironischerweise ist das Aussehen der beiden Charaktere vielleicht – und dann mein beschissener Eindruck von diesen beiden – vielleicht die einzigen zwei Dinge, die beibehalten werden. Wir haben überhaupt keine Zeitreisen gemacht.



IAPN: Obwohl mir aufgefallen ist, dass es in der ersten Folge eine Box mit der Aufschrift „Time Travel Stuff“ gibt.

Rolland: Ja, aber wir reisen eigentlich nie diesen Erzählpfad entlang.

Harmonie: Er hat keine Ahnung, was er damit anfangen soll.

Rolland: Ja, wir haben es nie getan, aber wir haben viel über den Witz von Morty gesprochen, in dem er sagte: „Oh jeez, können wir in der Zeit zurückgehen?“ und Rick sagte: „Zeitreisen sind nicht real, Morty! Es ist falsch! Es ist dumm! Du bist ein Idiot! Du kannst es nicht tun, es ist ein Paradoxon!“ Wir könnten es später immer noch tun, weil er sagen würde: „Ich habe dich angelogen. Es ist echt. Du bist dumm fragte mich. Ich wollte nichts mit dir zu tun haben.“ Aber ja, wir wollen, dass es sein eigenes hat – es ist sehr weit entfernt. Jetzt sind es ein Opa und ein Enkel, also war das eine große Sache. Wir haben die Familienkomponente. Sie wohnen alle im selben Haus, also ist es in vielerlei Hinsicht sehr unterschiedlich. Hoffentlich hat Universal keinen rechtlichen Grund, uns zu verklagen, richtig? [Lacht] Das werden sie nicht. Es ist anders.

IAPN: Sarah Chalke und Chris Parnell sprechen Mortys Eltern. Hatten Sie zuvor mit ihnen gearbeitet?

Rolland: Es ist lustig, es gibt diese seltsame Lonely-Island-Verbindung mit beiden. Parnell war offensichtlich im Lazy Sunday Video und war mit Andy und Jorma und Akiva auf SNL. Dann war Sarah Chalke vor vielen Jahren mit diesen Typen in The 'Bu. Es ist diese seltsame, irgendwie bizarre, zufällige Verbindung. Wir hatten keine vorherige Arbeitserfahrung mit einem von ihnen. Wir wussten nur: 'Hey, diese Jungs sind mit unseren Freunden befreundet, die wirklich cool sind, das spricht also für große Sprünge', verstehst du, was ich meine? Parnells Freunde dabei. Sarah Chalke ist mit den Jungs von Lonely Island befreundet, und diese Jungs sind wirklich cool, und wir sind mit ihnen befreundet. Das ist eine so gute Empfehlung, wie Sie möglicherweise bekommen könnten, wenn Sie eine Art Ehe eingehen.

IAPN: Dan, Rick and Morty wurde genau zu dem Zeitpunkt angekündigt, als die Community-Situation für Sie implodierte – vorübergehend, wie sich herausstellte. Ich stelle mir vor, es war gut, etwas zu haben, auf das man sofort springen kann?

Harmonie: Definitiv, ja. Es gibt nichts Schlimmeres, als dass ich mental auf mich allein gestellt bin. Ich habe nicht die Werkzeuge, die man haben sollte, um an einem Strand zu sitzen und zu sagen: 'Nun, ich bin ein guter Mensch, weil meine Mutter mich liebt.' Ich brauchte etwas, in das ich hineinfallen konnte. Eigentlich haben wir Rick and Morty lange Zeit entwickelt, und ich dachte immer daran, „immer eine emotionale Ausstiegsstrategie zu haben, nur für den Fall“, weil ich so sehr in die Community investiert war und die Gefahren kannte, die das darstellte ... Es war einfach ein unglaublicher historischer Glücksfall, dass es eine Pause war, die gerade lang genug war, um diese Sache zu machen, und ich hüpfte zurück. Denn wenn Sie mir gesagt hätten, ich hätte ein Jahr frei von der Community, wäre ich vielleicht für ein Jahr nach Amsterdam gegangen. Ich hätte vielleicht keine 10 Folgen einer Zeichentrickserie gemacht. Aber weil ich dachte, es wäre vorbei, war es einfach, hineinzuspringen und mich vor Schmerzen zu schützen. Jetzt bin ich versehentlich produktiv.
Rick and Morty debütiert am Montag um 22:30 Uhr ET/PT auf Adult Swim und ist jetzt auf zu sehen Youtube .

Eric Goldman ist Chefredakteur von IAPN TV. Sie können ihm auf Twitter unter folgen @EricIAPN , IAPN unter ericgoldman-ign und Facebook unter Facebook.com/TheEricGoldman .