Die 25 lustigsten Will Ferrell-Charaktere

Wir ordnen die Karriere des Land of the Lost Funnyman in der Reihenfolge ihrer Heiterkeit.

Will Ferrell , Samstagabend live Alaun und Mitglied des Kinofilms „Frat Pack“ kehrt diese Woche auf die große Leinwand zurück Land der Verlorenen , eine skurrile Action-Komödie, die auf dem gleichnamigen lagerlastigen TV-Klassiker basiert. Wir sind sicher, dass der Film viele von Ferrells charakteristischen Eskapaden enthalten wird, aber es markiert auch eine leichte Abkehr für den Schauspieler – er hat noch nie zuvor die Hauptrolle in einem so großen Genrefilm gespielt. Das brachte uns dazu, über all die urkomischen Rollen nachzudenken, die Ferrell im Laufe der Jahre gespielt hat. Und so haben wir uns die beste Arbeit des Schauspielers noch einmal angesehen und die lustigsten Charaktere herausgesucht, die er je dargestellt hat.

Schauen Sie sich unsere Top 25 der lustigsten Will Ferrell-Charaktere an und stürzen Sie sich mit Ihren eigenen Tipps/Ranglisten in die Kommentare unten.




25. Dodge Stratus Papa
Es ist vielleicht nicht seine berühmteste Figur, aber der „Family Dinner“-Sketch geht weiter Samstagabend live hat eine der zufällig urkomischsten Zeilen aus Ferrells Karriere. Eine scheinbar normale Vorstadtfamilie setzt sich zum Abendessen zusammen – Ferrell spielt den Vater, Ana Gasteyer ist die Mutter und Sarah Michelle Gellar ist die Tochter. Doch über das Klappern von Besteck bricht bald ein Konflikt aus.

Ferrells Vatercharakter wird frustriert und schreit: „Du redest nicht so mit mir! … Ich arbeite zu hart, um mit diesem Zeug fertig zu werden! … Ich bin ein Abteilungsleiter, der für 49 Leute verantwortlich ist! … Ich fahre einen Dodd Stratus!' Bis heute kommen wir auf der Straße an keinem dieser Fahrzeuge vorbei, ohne zu lachen. Und es ist eine großartige Linie, um diese hitzigen Auseinandersetzungen mit Ihrem Lebensgefährten zu führen.

24. Pearls Mieter/Er selbst

Ferrell spielt eine alberne Version von sich selbst in „The Landlord“, einem urkomischen Sketch, der der beliebteste ist, der jemals auf FunnyOrDie.com gepostet wurde – der Comedy-Video-Site, die von Ferrell und gestartet wurde Ankermann Filmemacher Adam McKay. Und obwohl dies nicht gerade eine „Will Ferrell-Figur“ im klassischen Sinne ist, ist es zu wahnsinnig lustig, um es nicht zu erwähnen.

In dem Sketch zahlt Ferrell die Miete zu spät und wird von seiner Vermieterin Pearl belästigt, die sich als törichtes Kleinkind entpuppt – sie ist McCays Tochter IRL. Pearl spricht Ferrell verbal an, bis er in Tränen ausbricht. Wie so oft sind es Ferrells übertriebene Reaktionen, die diese Figur großartig machen.

23. Mustapha

Ferrell ist sofort an seinem roten Fez und seiner Sonnenbrille zu erkennen und spielt darin Mustafa, einen von Dr. Evils Handlangern Austin Powers und in der Spion, der mich gevögelt hat nachverfolgen. Und während es sein Outfit ist, an das sich Powers erinnert, ist die Visitenkarte des Charakters seine scheinbare Unempfindlichkeit gegenüber dem Tod.

Im ersten Streifen versucht Dr. Evil, Mustafa zu bestrafen, indem er ihn bei lebendigem Leibe verbrennt – alles nur, weil der von Mustafa entworfene Gefrierprozess dazu führte, dass Mr. Bigglesworth seine Haare verlor. Er überlebt und wird anschließend von einem anderen Handlanger erschossen, um ihn zum Schweigen zu bringen. Im zweiten Film fällt Mustafa von einer Klippe und scheint tot zu sein, schreit aber später nach einem Pflaster und einer antibakteriellen Creme. ('Die Wunde fängt an, ein wenig nach Mandeln zu riechen, was nicht gut ist!')

22. David Larry

Eine von Ferrells frühesten wiederkehrenden Samstagabend live Charaktere war die von David Larry, dem Co-Moderator von „Dog Show“. Larry eröffnete jede Episode denkwürdig, indem er den Titelsong auf seiner kleinen Trommel spielte und „Dog Show!“ rief. mit Miss Colleen (gespielt von Molly Shannon).

David und Miss Colleen mögen zugegebenermaßen keine Menschen, aber sie Liebe Hunde. Das Duo wird auf dem Programm von seinen kleinen Eckzähnen begleitet – die lustigsten Teile sind tatsächlich Ferrells ausdruckslose Interaktionen mit seinem kleinen Welpen „Mr. Bojangles“. Das zungenrüttelnde Haustier ist eigentlich eine Frau, aber David sagt, er habe ihr einen Jungennamen gegeben, weil er ihr „einen Streich spielt“.

einundzwanzig. Jakob Silj

Jacob Silj, der gelegentlich als Gast im Wochenend-Update-Segment auftritt, leidet am „Voice Immodulation Syndrome“. Unglücklicherweise für Jacob geht seine Stimme den Leuten normalerweise auf die Nerven, was ihn dann veranlasst, die Gastgeber und das Publikum über seine Krankheit aufzuklären.

Die Notlage hat Silj erheblichen Kummer bereitet, was er Tina Fey in einem besonders unvergesslichen Austausch zum Ausdruck bringt: „Ich sage dir, was nicht fair ist, Tina weicher jetzt und ein bisschen weicher jetzt und ein bisschen weicher jetzt.' Oder wie wäre es, in der Privatsphäre Ihres Kirchenbeichtstuhls zu sitzen und Ihrem Priester zuzuflüstern: ‚Ich habe unreine Gedanken über diese Hippie-Marionette in der Muppet Show Band.‘“

zwanzig. Roger Klarwin

Ferrells Professor Roger Klarvin ist zusammen mit seiner Frau Virginia Clarvin, gespielt von Rachel Dratch, als energischer Liebhaber (oder „Love-ah“, wie er sagt) bekannt. Diese beiden Liebhaber drücken ihre Zuneigung oft an öffentlichen Orten aus, besonders im Whirlpool des Welshly Arms Hotels.

Klarvin neigt dazu, in die Privatsphäre anderer einzudringen, die sich dort entspannen, insbesondere Dave (Jimmy Fallon), indem er äußerst persönliche Fragen zum Thema Sex stellt. Diese Gespräche enden normalerweise damit, dass die Klarvins unangenehm anschauliche Details ihrer eigenen Exploits preisgeben. Diese extremen Diskussionen, zusammen mit Ferrells lächerlich überhöhter Aussprache (wie „hot-tuub“) und der Affinität der Figur zu bestimmten Fleischsorten, machen Klarvin zu einem solchen Hit.

19. Brennan Huff

Brennan Huff (Ferrell) ist die eine Hälfte des schwachsinnigen Duos im Zentrum von Stiefbrüder , die Geschichte zweier fauler, unterbeschäftigter Männer in den Vierzigern – der andere ist Dale Doback (John C. Reilly) – die immer noch zu Hause bei ihren Eltern leben und ein Leben als ewige Jugend genießen. Dieser Zustand der Glückseligkeit wird unterbrochen, als sich ihre jeweiligen Eltern verlieben und heiraten. Plötzlich finden sich Brennan und Dale als Stiefbrüder wieder.

Die Komödie hier ist im Wesentlichen eine Art Ein-Noten-Gag, aber es sind Ferrell und seine bemerkenswerte Chemie mit Reilly, die dafür sorgen, dass der Witz nicht alt wird. Brennans Sophomor-Mätzchen sind urkomisch, genauso wie seine übertriebenen Wortwechsel mit Dale wie dieser … Brennan: „Dieses Haus ist ein verdammtes Gefängnis!“ Dale: 'Auf Planet Bulls***!' Brennan: „In der Galaxie von This Sucks Camel D****!“

18. Craig Buchanan

Will Ferrells spartanische Cheerleader-Figur Craig Buchanan könnte als erste populäre Rolle des Schauspielers angesehen werden Samstagabend live . Es ist wahrscheinlich der Ort, an den sich viele von Ihnen erinnern, als sie den lustigen Mann zum ersten Mal gesehen haben, der später zu Comedy-Größe werden sollte.

Craig tritt neben seiner frechen Partnerin Arianna, gespielt von Cheri Oteri, an der Seitenlinie verschiedener Sportveranstaltungen der East Lake High School auf. Der Witz, wie Sie sich vielleicht erinnern, ist, dass das unbeholfen selbstbewusste Paar nicht wirklich zu den Sportveranstaltungen eingeladen wurde, bei denen sie ihren verrückten Jubel anführen. Craig beendete jeden Sketch mit der bekannten schwungvollen Zeile: „Weißt du, was wir gerade brauchen? Der perfekte Jubel!“


17. Arnold Darkschner

'F*** dich, grünes Team!' Das werden Sie hier aus den Lippen der normalen Bürger entkommen, die die 'Empfänger' der umweltfreundlichen Öko-Beratung von Green Team werden. Natürlich machen ihre Ratschläge überhaupt keinen Sinn und ihre Beratung führt normalerweise zu Schlägen, Mord und Vergewaltigung. Aber es ist alles im Namen von Mutter Erde. Zumindest glauben wir das.

Dieser düster-komödiantische Online-Sketch von Funny or Die stellte uns Arnold Darkshner von Ferrell vor, der zusammen mit Erin Gossamer von Adam McKay und Jim Smegg von John C. Reilly Studiogelände auf der Suche nach Arschlöchern durchstreift, die die Umwelt in Unordnung bringen. Oder wirklich nur irgendjemand. 'Nur weil es ein Hybrid ist, heißt das nicht, dass es kein Benzin verbrennt!' Darkshner schreit, als er einem Typen auf den Mund schlägt. 'Benutze dein verdammtes Gehirn!' Green Team enthält ausgereifte, aber immer noch vertraute, zufällige Improvisationskomödien, die andere Ferrell-Charaktere so lustig gemacht haben. Mord Boner!

16. Janet Reno

Ferrells Nachahmung der ehemaligen Generalstaatsanwältin Janet Reno war eine jener Parodien, die die Dinge auf die Spitze trieben. Ja, Reno hatte ein hartes, etwas männliches Auftreten, aber das war nichts das heftig. Aber Ferrells uneingeschränktes Engagement, Reno in einen Linebacker-Typ zu verwandeln, der durch Türen einschlug und verkündete: 'Es ist Reno-Zeit!' war hysterisch.

Ferrells Reno-Imitation bekam sogar seinen/ihren eigenen wiederkehrenden Sketch, Janet Renos Tanzparty , die die bizarre, aber großartige Idee hatte, diese stimmgewaltige, steif aussehende Riesin von einer Frau zum Mittelpunkt einer TV-Serie zum Thema Tanz zu machen. Ferrells Version von Reno wurde in den Köpfen der Öffentlichkeit bald stark mit dem echten Generalstaatsanwalt verbunden, daher war es sehr lustig zu sehen, wie die echte Reno bewies, dass sie ein guter Sport war, und im Finale überraschend neben Ferrell auftrat Tanzparty skizzieren.

fünfzehn. Chazz Reinhold

Wir machen viele Witze über Loser, die bei ihren Müttern leben und nie flachgelegt werden. Im Fall von Chazz Reinhold aus Hochzeitscrasher , wir haben einen Loser, der bei seiner Mutter lebt und ständig flachgelegt wird. Sicher, er holt seine Damen von Hochzeiten und Beerdigungen ab, aber man muss dem Typen Anerkennung zollen, dass er seinen Traum lebt.

Eine Parade von Damen, die durch sein Haus zogen; eine Mutter, die ihm auf Wunsch Hackbraten macht. Alles in allem kein schlechter Schläger. Abgesehen von dieser ganzen Douchebag-Moral-Sache, die ihn eigentlich zu einem ziemlich kompletten und völligen Idioten macht. Aber trotzdem ... einige dieser Küken waren ziemlich heiß.

14. Steve Butabi

Ferrells Steve Butabi und sein Bruder Doug (Chris Kattan) tauchten zuerst als wiederkehrender Sketch auf SNL auf und bekamen schließlich ihren eigenen Film. Eine Nacht im Roxbury , obwohl die popkulturelle Hipness der beiden idiotischen Clubbing-Brüder zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Films nachgelassen hatte.

Dennoch haben die Charaktere weiterhin Cache – ebenso wie ihr unauslöschlicher Titelsong „What is Love?“ von Haddaway – wie der jüngste Diet Pepsi Max-Werbespot beweist, in dem der Song und Kattan zu sehen sind – jedoch nicht von Ferrell, der offensichtlich zu größeren und besseren Dingen übergegangen ist. Beste Zeile: 'Was auch immer Sie sagen, T.J. Hooker.'

13. Neil Diamant

Ferrell hatte nie Angst davor, unappetitliche Charaktere zu spielen Samstagabend live , als er den Lieblingsmusiker deiner Mutter, den „Forever in Blue Jeans“-Autoren Neil Diamond, in einen verdorbenen, sexbesessenen, pillenschluckenden Verrückten verwandelte.

Der SNL-Sketch, in dem er die Figur zum ersten Mal spielte, zeigt Diamond in einem Segment von VH1 Storytellers, obwohl die Szene schnell fürchterlich schief geht, als der Sänger die Menge mit Geschichten über Totschlag und Pornos erfreut. Ferrell spielte später Diamond in einem Gap-Werbespot, allerdings in einer viel zurückhaltenderen Form.

Beste Zeile: „Diesen nächsten Song schrieb ich, nachdem ich einen Herumtreiber getötet hatte, um eine Erektion zu bekommen.“

12. Begrenzung

Er erfand die Klavierschlüssel-Krawatte! Was hast du getan?! Nichts! Ferrell spielte den Bösewicht des Stücks in Ben Stillers Laufsteg-Parodie Zoolander . Als Jacobim Mugatu war Ferrells feenschreiender Wahnsinniger ein Sammelsurium aus allen, von Blofeld aus 007 über den Leadsänger von Flock of Seagulls bis hin zu den Weißhaarigen Star Trek: Nutzungsbedingungen Ungeheuer, Mugato. Sein Plan, Stillers einer Gehirnwäsche zu unterziehen Zoolander in einen kaltblütigen Attentäter hätte ihm vielleicht ins Gesicht geschossen sein können wie ein schaumiger Latte, aber zumindest konnte er Trost in der Tatsache finden, dass er tatsächlich nicht verrückte Pillen nehmen.

Ferrells Erfolg als Mugatu war eine Kombination aus Bild und Ton – da seine Frisur und seine ausgefallenen Outfits uns mit einer hintergründigen Lachquelle versorgten und sich gleichzeitig über die lächerlichen Kostüme lustig machten, die sich in der Modebranche als Kleidung ausgeben.

11. Robert Goulet

Als Ferrell die Rolle des legendären Schlagersängers Robert Goulet annahm SNL , die Ergebnisse waren immer urkomisch. Goulet tritt am Steuer eines Cabrios als Pitchman für eine Reihe von Compilation-Alben auf, die er aufgenommen hat.

„The Coconut Bangers Ball: It’s a Rap!“ zum Beispiel lässt Goulet Rap-Songs schmettern, „nicht von ein paar zweifelhaften Raufbolden ohne die Koteletts, sondern von einem professionell ausgebildeten Synchronsprecher“, wie er es ausdrückt. Goulets Version von Sisqos „Thong Song“ ist legendär. Dieser besondere Sketch wird mit dem zufälligen Auftauchen eines ausgestopften großen Hornschafs gekrönt („Du blinzelst nicht einmal, oder?“), und Ferrells Reaktion macht diese Charakterkomödie zu Gold.

10. Gen Frenkle

Es ist großartig, wenn man einen Comedy-Klassiker in weniger als sechs Minuten erstellen kann, und genau das ist mit diesem einmaligen SNL-Sketch passiert, in dem Ferrell als der nicht so berühmte Blue-Oyster-Cult-Kuhglockenspieler und Christopher Walken als Produzent Genes Tag feiern, indem er erklärt dass er 'mehr Kuhglocke' braucht! als die Band '(Don't Fear) the Reaper' aufnimmt. Während Walken genial ist, feuert Ferrell auch aus allen Rohren, da er sehr, sehr enthusiastisch seine Kuhglocke spielt und sich Walkens Anweisung, „den Studioraum zu erkunden“, zu Herzen nimmt, sehr zum Ärger von Chris Parnells Sänger.

Ferrell lässt sein bereits zu enges Hemd über seinen Bauch rutschen und wird immer lustiger und lustiger, besonders nachdem Parnell wütend auf ihn wird und er reagiert, indem er langsam auf die Kuhglocke direkt neben (und auf) Parnells Kopf klopft. Dies führt dazu, dass Ferrell seine große emotionale Erklärung erhält, da er zugibt, dass er egoistisch ist, aber bemerkt: „Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, haben wir nicht viele Songs mit der Kuhglocke!“

9. Harry Caray

„Hey – wenn du ein Hot Dog wärst und verhungern würdest, würdest du dich selbst essen? Ich weiß, dass ich es tun würde.“ Der Hall of Fame-Baseball-Sender Harry Caray wurde von Ferrell liebevoll und urkomisch parodiert, beginnend mit der frühen Amtszeit des Komikers bei SNL.

Zerzaust und zitternd stürzte sich der alte Kauz während seiner Segmente in urkomische Nonsequiturs, oft um über Essen zu sprechen, wie als er lächerlicherweise als Moderator einer PBS-ähnlichen Show über Astronomie gecastet wurde und Gast Jeff Goldblum fragte, ob er das essen würde Mond, wenn er aus Spareribs wäre. Nun, würdest du? Es ist eine einfache Frage.


8. Alex Trebek

Alex Trebek gilt seit vielen Jahren als absolut ruhiger und wohltuender Gastgeber Gefahr , weshalb Ferrells Darstellung von ihm in SNL's allseits beliebt ist Gefahr Skizzen sind so lustig. Was wäre, wenn Trebek ständig von einem seiner Kandidaten verspottet und verspottet würde? Und was wäre, wenn dieser Kandidat … Sean Connery wäre?

Trebek bietet Ferrell die seltene Gelegenheit, einen reaktionären Charakter zu spielen, da Connery einen Witz nach dem anderen über Trebek macht – und dabei sicherstellt, dass er Sex mit seiner Mutter hatte. Alles in allem ist Ferrells Trebek bemerkenswert ausgeglichen, sowohl angesichts von Connerys Verhalten als auch der allgemeinen Dummheit jedes Promi-SNL Gefahr . Seine weltmüde, seufzende Version des Spielshow-Moderators, der sich im Grunde mit dem Horror der Promi-Episoden abgefunden hat, an denen er festhält, ist großartig – und er und Darrell Hammond (als Connery) haben gemeinsam Comic-Gold geschaffen.

7. Kumpel der Elf

Buddy ist die zentrale Figur in der Urlaubskomödie von 2003 Elf , in dem Ferrell neben Zooey Deschanel spielte. Er ist ein Mensch, der als einer der Elfen des Weihnachtsmanns am Nordpol aufgewachsen ist. Als Buddy herausfindet, dass er kein Elf ist und sein Vater (James Caan) in New York lebt, macht sich Buddy auf den Weg vom Nordpol nach New York City, um seinen Vater zu treffen und bei ihm zu leben.

Der Anblick des großen, schlaksigen Ferrell in gelben Strumpfhosen reicht aus, um unkontrollierte Lachanfälle hervorzurufen, aber wenn er die kindliche Unschuld und die spastischen Zuckerrausch-Exzentrizitäten anheftet, kann man die meiste Zeit ziemlich vergessen, wieder zu Atem zu kommen.

6. Ricky Bobby

Für alle, die jemals gesagt haben, dass NASCAR einfach eine Parade von Autos in einer ständigen Linkskurve war, gibt es Ricky Bobby, den 100-prozentigen, unbeschnittenen, völlig ignoranten Redneck, von dem manche Leute annehmen, dass er einen Rennwagen fahren würde.

Während Ricky Bobby vielleicht nicht so sofort sympathisch ist wie einige von Ferrells anderen Charakteren, bietet sein Narzissmus und seine völlige Loslösung von der Realität in einer Welt, die für Außenstehende zunächst völlig verrückt erscheint, unzählige Möglichkeiten für komische Spielereien. Und die Gebetsszene am Esstisch darin Talladega-Nächte vielleicht nur eines von Ferrells lustigsten Kinofilmen. Wenn nur der Rest des Films genauso lustig gewesen wäre.

5. Chazz Michael Michaels

Das Eiskunstlauf-Phänomen Chazz Michael Michaels ist erstaunlich, nicht nur wegen seiner Ferrell-Mätzchen, sondern auch wegen seines Stils – leuchtende Pailletten, wallendes Haar, fliegendes Eis – und Ferrell, der seinen Freak bekommt. Der Charakter, von 2007 Klingen des Ruhms ist einer der lustigsten von Ferrell in den letzten Jahren. Und wenn er ausruft: „Danke, Denver. Stadt an der Bucht. John Denver“, verlieren wir jedes Mal die Fassung.

Chazz Michael Michaels ist nicht nur einer von Ferrells urkomischsten Charakteren, er ist auch der absolut großartigste sexsüchtige Eiskunstläufer, der jemals im Film aufgetreten ist. Und das will was heißen.

Vier. Frank Richard

Der zum Alkoholismus neigende Frank Ricard, auch bekannt als Frank the Tank, spielt in der Komödie „Frat Pack“ von 2003 keine so große Rolle Alte Schule wie man sich allgemein erinnert, aber er ist vielleicht der beste Aspekt der verehrten Komödie. Der frisch verheiratete Frank setzt seine Ehe und seinen Verstand aufs Spiel, um zu seinen glorreichen College-Partys zurückkehren zu können – Bier, Mädels und Strähnen – eine Situation, die viele Jungs zweifellos zu schätzen wissen. Was Franks aufblasbare Puppe betrifft? Hoffentlich können sich nicht so viele Jungs damit identifizieren.

Ricards strahlender Moment kommt, nachdem er bei der Beerdigung seines älteren Verbindungsbruders Blue „Dust in the Wind“ gesungen hat, als er witzelt: „Du bist mein Junge, Blue!“

3. James Lipton

Als ob die Im Studio des Schauspielers Der Gastgeber war nicht schon Charakter genug, Ferrell war irgendwie in der Lage, erfolgreich eine Parodie einer Parodie zu konstruieren. Mit der markanten Glatze und dem dicken, buschigen Bart hat Ferrell Liptons äußerst ernste Fragen perfekt getroffen, indem er echten Schauspielern gegenübersaß und ihnen die absurdesten Fragen auf eine ebenso absurde und äußerst urkomische Weise stellte.

Mit seinen übermäßig dramatischen Sprachmustern und seiner Vorliebe, Geschichten zu übertreiben und einige weniger als legendäre Schauspieler zu überschätzen, gab Lipton Ferrell mehr als genug Munition, um eine seiner allerbesten Karikaturen zu schaffen. Dass Lipton später selbst zugab, als junger Mann während seiner Schulzeit in Frankreich als Zuhälter gearbeitet zu haben, machte ihn natürlich fast sofort selbst zur Karikatur genug.

2. George W. Bush

Mit dem HBO-Special Herzlich willkommen, Amerika! , gab Ferrell einen brillanten und herzzerreißenden Abschied von seiner bis dato wohl erfolgreichsten und kultigsten Figur … George W. Bush. Ferrells Nachahmung des Präsidenten, eine Karikatur einer Karikatur, war manchmal fast zu nah, um sich wohl zu fühlen – genau wie der Mann selbst, jedoch mit einer zusätzlichen Schicht Charme und Freundlichkeit.

Ob er Wörter falsch ausspricht, lächerliche Phrasen erfindet, einen epischen Mangel an Intelligenz oder gesundem Menschenverstand demonstriert oder einfach übermütig in die Kamera blinzelt, Ferrells Nachahmung trifft den echten Mann in fast jeder Hinsicht. Aber fast keine Version von George W. Bush könnte amüsanter, verwirrter oder verwirrter sein als das Original, und das konnte Ferrell zu seinem Charakter machen besser als der eigentliche Präsident, wir grüßen ihn.

1. Ron Burgunder

Von all den Charakteren, die Ferrell geschaffen hat und die nicht auf echten Menschen basieren, ist Ron Burgundy vielleicht sein erfolgreichster. Völlig ahnungslos, was angemessen ist und was nicht; Völlig in der Zeit festgefahren und völlig selbstbesessen, stellt Burgundy den Höhepunkt von Ferrells Liebe zu Non-Sequiturs dar und feuert zufällige Zeilen wie „Milch war eine schlechte Wahl“ oder Fragen wie „Hast du einen Mann mit einem getötet Dreizack?' mit urkomischer Leichtigkeit. Ganz zu schweigen von den gut frisierten Haaren, der lächerlichen 70er-Jahre-Kleidung und dem unersättlichen sexuellen Appetit.

Ron Burgundys Rückkehr auf die große Leinwand in einer Fortsetzung von Ankermann wird seit einiger Zeit gemunkelt und für uns kann die Rückkehr des schlechtesten Nachrichtensprechers der Welt nicht früh genug kommen.

Stimmen unsere Lieblingsfiguren von Will Ferrell mit Ihren überein? Vielleicht gibt es eine Figur, die Sie lieben, die wir ausgelassen haben. In den Kommentaren gehört werden...