Die Top 25 South Park-Charaktere

Von Weihnachtskacke über geistesgestörte Lehrer bis hin zu Satan höchstpersönlich sehen wir uns das Beste an, was South Park zu bieten hat.

Mit Süd Park: The Fractured But Whole, das kurz vor der Veröffentlichung steht, blicken wir zurück auf das, was die Serie über ihre beeindruckend lange Laufzeit so ikonisch gemacht hat, und entschieden, dass es ein guter Zeitpunkt ist, unsere Liste der 25 besten South Park-Charaktere zu aktualisieren. An diesem Punkt hat South Park uns eine lächerliche Menge an denkwürdigen Charakteren beschert, ob sie völlig originell sind oder die South Park-Variante von Menschen aus dem wirklichen Leben und religiösen Ikonen. Aber welche sind die Crème de la Crème? Sehen Sie sich unsere Liste an... 25 Sheila Broflovski Kyles überfürsorgliche Mutter war eine ständige Quelle anmaßenden elterlichen Einflusses und wurde zum Inbegriff familienorientierter Empörung. Ihr mütterlicher Extremismus führte zur Gründung von Mothers Against Canada, was wiederum zum amerikanisch-kanadischen Krieg führte South Park: Größer, länger und ungeschnitten . Wann immer du denkst, dass deine Mutter ein bisschen übertrieben ist, denk daran, dass sie zumindest keinen verdammten Krieg angefangen hat wie Sheila. Komm nicht auf die schlechte Seite dieser Frau. Wer kann ihre Anwesenheit vergessen in ' Es ist eine Jersey-Sache ', wo ihre Wurzeln in New Jersey zum Vorschein kamen und zu einer Invasion von Jerseyiten führten? 24 Offizier Barbrady Barbrady, das Paradebeispiel für polizeiliche Unfähigkeit, ist seit der ersten Folge ein fester Bestandteil der Serie. In den ersten sieben Staffeln war er der einzige Polizist in der Stadt, obwohl er ein kompletter Idiot und funktionaler Analphabet war. Aber dumme Polizisten sorgen für gute Komödien, also tauchte Barbrady immer wieder auf und brachte die Verbrechen, die er untersuchen sollte, im Allgemeinen durcheinander. Trotzdem schafft er es irgendwie, den Frieden in South Park zu bewahren – denn wie wir in ' Hühnerliebhaber “, wenn er nicht da ist, bricht völlige Anarchie aus. 23 Ike Broflovski Ah, süßer kleiner Ike. Er ist ohne Zweifel der entzückendste Charakter aus South Park. Sein kanadisches Erbe verleiht dem Jungen ein wenig mehr Empathie, da South Park nie freundlich zu den guten Menschen in Kanada war. Aber das Flatterkopfleiden, das die Canucks in South Park plagt, funktioniert für Ike und macht ihn noch niedlicher. Aber lassen Sie sich nicht von dieser entzückenden Babystimme täuschen – dieses Kind ist alles andere als unschuldig. Er hatte sogar eine Affäre mit seinem Lehrer in ' Miss Teacher knallt einen Jungen '. Ike war der erste, der den Titel des krassesten Kleinkindes im Fernsehen für sich beanspruchte, lange bevor Stewie Griffin auftauchte. Wie Stewie ist Ike ein zertifiziertes Genie mit einer Reihe beeindruckender künstlerischer Talente, aber Stewie fehlt Ikes urkomische Vorliebe für Obszönitäten. 22 Wendy Testaburger Stans langjährige Freundin ist ein perfektes Beispiel für all die Dinge, die mit junger Liebe richtig und falsch laufen können. Wendy ist so etwas wie die Courtney Love der Serie – wenn sie nicht die Freundin von jemand Wichtigem wäre, hätten wir ihr wahrscheinlich anfangs überhaupt keine Aufmerksamkeit geschenkt. Einen Großteil ihrer Bildschirmzeit in den frühen Staffeln verbrachte sie mit extremer Eifersucht/Besessenheit ihrer Freundin oder wurde von ihrem Freund angekotzt (hey, einige Leute stehen darauf).

Aber Wendy etablierte schließlich eine eigene Persönlichkeit und wurde zu einer der politisch lautstarkeren Figuren in der Show. Sie hat sich vielen Kampagnen und Anliegen angeschlossen und fungierte im Allgemeinen als Stimme der Vernunft in der Show. Ihre liberalen Ansichten stehen in völligem Widerspruch zu Cartmans, was uns einige der größten verbalen Auseinandersetzungen in der Geschichte der Serie beschert hat, und eine besonders blutige körperliche Auseinandersetzung in „ Brustkrebs-Show aller Zeiten “ endete mit Cartman einen wohlverdienten Arsch zu bekommen. einundzwanzig Jesus Christus Eine der großartigen weiterführenden Ideen der Show ist, dass Jesus Christus – wie in der real Jesus Christus – lebt in South Park. Er ist da, er ist real, er wird meistens ignoriert und nur benutzt, wenn es für die Menschen von Vorteil ist. Und wenn er versucht, einen Punkt zu machen, den die Leute nicht wirklich mögen, macht es sie irgendwie wütend. Es ist ein brillanter Kommentar zum modernen Zustand der Religion.

Jesus ist in einer Reihe von großartigen Episoden aufgetaucht. Da ist ' Super beste Freunde “, in der Jesus scheitert, als er versucht, David Blaine zu überlisten. Das Beste, was er tun konnte, war, der Menge zu sagen, „dreh dich um …“, damit er Brot und Fisch „erscheinen“ lassen konnte.

Jesus hat gekämpft, um den Weihnachtsmann aus dem Irak herauszuholen in ' Roter Schlitten nach unten “ und sich so geopfert Kyle könnte den Osterhasen retten in ' Fantastisches Oster-Special .“ Trotz all dieser großen Abenteuer ist das beständigste Bild von Jesus, wenn er als Moderator seiner überwältigenden öffentlich zugänglichen Show „Jesus and Pals“ fungiert. Er deutet an, dass selbst wenn das Zweite Kommen stattfinden würde, die Menschen es entweder nicht glauben würden es, wäre es egal oder würde es einfach nicht bemerken.
Big Gay Al , Saddam und mehr in #20-16 auf Seite 2... zwanzig Tuong Lu Kim Lu Kim, einer der erfolgreichsten (und am meisten gestressten) Geschäftsinhaber in South Park, besitzt sowohl City Wok als auch City Airlines, die trotz Lu Kims urkomisch übertriebenem chinesischem Akzent, der ihn dazu bringt, „Stadt“ als „sh“ auszusprechen, ein florierendes Geschäft sind **ty'. Er hat als stereotyper asiatischer Unternehmer, der zufällig mit dem chinesischen Popsänger Wing verheiratet ist, für jede Menge Unterhaltung gesorgt.

Im ' City-Sushi „Er bekam seinen Moment im Rampenlicht, da sich fast die gesamte Folge auf ihn konzentriert, als ein konkurrierendes japanisches Restaurant in sein Territorium einzieht. Wir entdecken auch einen Schocker – Lu Kim ist nicht einmal Asiate! Er ist eigentlich eine alternative Persönlichkeit von Dr. William Janus, Butter ' Therapeut. Das Traurigste an allem ist, dass es Wing noch niemand gesagt zu haben scheint. 19 Herr Sklave Trey und Matt haben ein Händchen dafür, Dinge zu tun, die sonst niemand in einem Zeichentrickfilm zu versuchen gewagt hätte, und Mr. Slave ist ein perfektes Beispiel dafür. Es gibt nicht viele Shows, ob animiert oder nicht, die einen Village People-Imitat zeigen würden, der auf S&M steht. Sein erster Auftritt in 'The Death Camp of Tolerance' zeigte ihm, wie er eine Rennmaus in seinen Hintern steckte. Im Laufe der Serie haben wir viel über seinen geschickten Arsch gelernt, von seiner Zeit als kleines Kind, als er vorgab, krank zu sein, damit seine Mutter ein Analthermometer einführte, bis zu dem Moment, in dem sein Arsch aß Paris Hilton lebt. Wir sahen zum ersten Mal, wie Mr. Slave ausging Herr Garnison (der diese ganze Sklavensache ein bisschen zu weit trieb), aber er fand wahres Glück mit Big Gay Al und die beiden heirateten und lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage. 18 Saddam Hussein Wie entmannt und demütigt man einen der am meisten gehassten Diktatoren der Welt? Geben Sie ihm eine hohe Stimme und machen Sie ihn zu Satans schwulem Liebhaber. Es ist lächerlich und doch urkomisch, wie es der Humor von South Park oft ist. Saddams größter Moment im Rampenlicht kam in South Park: Bigger, Longer & Uncut, als er als Hauptbösewicht des Films eine unendliche Quelle des Bösen lieferte. Im Laufe der Jahre wurde Saddam zu Treys und Matts Standardwerkzeug für alle diabolischen Dinge, und selbst nach seinem Tod lieferte er immer noch Comedy-Futter, als er in die Hölle zurückkehrte und versuchte, es zu bekommen Satan mit seinem neuen Freund Schluss machen. Schließlich lässt sich Satan ein Paar wachsen und verbannt Saddam zu dem einen Schicksal, das ihm am meisten Leid bringen würde: ein Leben im Himmel bei den Mormonen. 17 Big Gay Al Extravagant homosexuell und immer optimistisch und positiv, brachte Al ein wenig zusätzliche Vielfalt und Farbe (Regenbögen) in die Show und war im Laufe der Jahre South Parks Anwalt für schwulenpolitische Themen. Er erschien zum ersten Mal in der vierten Folge von Staffel 1 in ' Big Gay Al's Big Gay Bootsfahrt “, wo er ein Tierheim für schwule Tiere leitete und half, die Menschen in South Park über Homosexualität aufzuklären. Später diente er als Brennpunkt für South Parks Auseinandersetzung mit der Kontroverse um die Pfadfinder und ihre Haltung gegenüber schwulen Pfadfinderführern. Obwohl Al ist so stereotyp wie man nur sein kann, diese Klischees werden überschattet von seiner Freundlichkeit, Nachdenklichkeit und seinem hohen Respekt für die Ansichten anderer Menschen. Er ist auch endlos fröhlich, was in einer Stadt voller allgemein unglücklicher Menschen bemerkenswert ist, und wenn Sie sich fragen wie es ihm geht, er wird dir immer sagen: „Mir geht es super! Danke für die Frage!' 16 Jimmy Valmer Die wilde Popularität von Timmy bewies, dass South Park auf dem richtigen Weg war, also führten sie mit Jimmy eine weitere behindertengerechte Figur ein. Jimmy ist sich viel bewusster als Timmy, was um ihn herum vor sich geht, und er hat einen agilen Verstand, der das ausgleicht, was seinen Beinen fehlt. Das Wunderbare an Jimmy ist, dass, obwohl die Show eine Reihe von Gags aus seinen „Unterschieden“ herleitet, Jimmys Popularität hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass er sich über seine Behinderung erhebt, um ein kluger, cooler Typ mit viel Optimismus zu werden. Und das Kind hat Mumm! Sein Wettkampfgeist veranlasste ihn, Steroide zu nehmen, um die Special Olympics zu gewinnen. Er hat auch die besondere Ehre, den lustigsten Witz der Welt in ' Fischstäbchen “, trotz Kanyes Unfähigkeit, den Humor zu verstehen.
Satan, Herr Hankey und mehr in #15-11 auf Seite 3... fünfzehn Liane Cartmann Cartmans Mutter ist eine dreckige Schlampe. Nein wirklich, das ist sie. Sie hat sich einen Ruf als eine der größten Huren von South Park erworben, was zu vielen Fragen über die Vaterschaft ihres Sohnes führt. Hier ist ein wenig bekanntes Faktoid für Sie: Sie ist nach Liane Adamo benannt, die einst mit Trey Parker verlobt war. Die Verlobung endete offenbar, weil sie Trey während ihrer Verlobung betrogen hatte. Und so...Cartmans Mutter ist eine dreckige Schlampe.

Liane Cartman, eine klassische Ermöglicherin, verwöhnte ihren Sohn verdorben und beugte sich oft seinem Willen. Aber sie ist auch eine der wenigen Erwachsenen in der Show, die sich im Laufe der Jahre tatsächlich verändert hat. In den letzten Folgen hat sie endlich genug von seinen Bullen und wird streng mit ihm. 14 Herr Hankey Nur South Park könnte aus einer Figur, die buchstäblich ein großes altes Stück Scheiße ist, einen Erfolg machen. Mr. Hankey the Christmas Poo ist sein vollständiger Name, und jedes Jahr zu Weihnachten ist er da, um Weihnachtsstimmung und Kotflecken zu verbreiten, wohin er auch geht. Der größte Teil seines Humors kommt von Sichtknebeln, wenn Mr. Hankey Kot auf alles verteilt, was er berührt, während er das absurdeste fröhliche Ding seit Richard Simmons ist. Die Bürger von South Park scheinen die Poop-Abstriche jedoch nicht zu stören, da ihr Leben bereits ziemlich beschissen ist. 13 Herr Mackey 'Mmmkay?' Sagen Sie das jedem unter 40 in den USA, und er wird höchstwahrscheinlich sofort wissen, von wem Sie sprechen. Mr. Mackey hat es geschafft, eine Ikone von South Park zu werden, obwohl er ein durchschnittlicher, sanftmütiger Lehrer war. Eigentlich ist er vielleicht genau deshalb so beliebt – er ist dieser langweilige, nicht bedrohliche Lehrer, den jeder aus seiner Schulzeit kennt und gerne ausgenutzt hat.

Der Typ ist die Quintessenz der Prüde und er sagt, er habe seit 21 Jahren keinen Sex mehr gehabt (er kann sich nicht an den Vorfall in Indien mit seiner Crack-Hure-Frau erinnern, weil er damals so unter Drogen stand). Aber er hat keine Angst davor, manchmal die Grenze zu überschreiten, wie man sieht, als er Eric Cartman buchstäblich unter einen Bus warf. 12 Satan Die Tatsache, dass South Park beschlossen hat, Satan zu einem sympathischen und zuordenbaren Charakter zu machen, hat etwas Großartiges. Er will nur das, was wir alle wollen, Spaß haben, geliebt und respektiert werden. Es ist eine interessante Wahl, wenn man bedenkt, dass „Satan“ die Verkörperung des Bösen sein soll. Aber Sie brauchen das Big Bad da drüben im Schatten, um alle bei der Stange zu halten. Auf diese Weise ist er nicht böse, er ist nur ein Typ, der seinen Job macht.

Satans größte Momente sind wahrscheinlich im South Park-Film, wo er sich mit seiner gestörten Beziehung zu Saddam Hussein auseinandersetzen muss. Er hat eine tolle Musiknummer und ist einer der Protagonisten des Films. Dies machte ihn zu einem voll ausgearbeiteten Charakter, der in anderen Episoden einige großartige Auftritte hatte.

Wer hat Satan nicht angefeuert, um sich mit seinem neuen Freund Chris zusammenzutun? Wir wussten, dass es nicht lange dauern würde, weil Chris „zu nett“ war und Satan – nun ja – Satan ist. Wir haben ihn in letzter Zeit nicht oft gesehen, aber wann immer Satan auftaucht, ist es normalerweise ziemlich großartig. Hoffentlich findet die Show einen Grund, ihn in nicht allzu ferner Zukunft zurückzubringen. elf Timmy Burch Timmy ist ein Junge mit begrenztem Vokabular, aber unendlicher Anziehungskraft. Er beweist, dass ein behindertes Kind in South Park Ruhm, Reichtum und Ruhm finden kann. Er war der Leadsänger der Death-Metal-Band Timmy and the Lords of the Underworld, ein Gangmitglied und sogar ein gepanzerter Superheld namens Iron Maiden. Bei all dem verliert Timmy nie seine mutige, fröhliche Persönlichkeit, was ihn zu einem ungefähr so ​​positiven Vorbild macht, wie es South Park zu bieten hat.
Koch , Mr. Garrison und mehr in #10-6 auf Seite 4... 10 Handtuch Towlie ist ein Charakter, der einfach nicht funktionieren sollte. Es ist fast so, als hätten sich Matt und Trey selbst herausgefordert, eine Figur zu erschaffen, die so absurd, so nervig und sinnlos ist – und sie trotzdem lustig zu machen. Der lächerlich enge Zeitplan von South Park (sie drehen eine Folge in etwa einer Woche) ist jetzt berühmt. Tatsache ist, dass die Macher oft um eine Idee kämpfen, die wirklich einer Episode würdig ist. Sie können sich fast vorstellen, wie sie auf etwas zeigen, das im Raum herumliegt, und sagen: „Okay, ein Handtuch! Es geht um ein Handtuch!“ Vielleicht nicht die effizienteste Art, eine Show zu kreieren, aber das ist die Art von Hochseilakt, den South Park seit Jahren macht.

Und dieses Mal hat es geklappt. Towlie macht dort weiter, wo Mr. Hankey the Christmas Poo aufgehört hat, und hebt den surrealen Humor von South Park auf eine andere Ebene. Er ist eine Art genetisches Experiment, ein Stoner, aber im Grunde einfach ein rundum entspannter Typ. Seine erste Folge war eine augenzwinkernde Sendung von Verschwörungsgeschichten, und dann natürlich – da ist die Oprah-Episode; was eine Art zu sagen war: 'Du denkst, Towlie ist verrückt, warte, bis du das siehst ...' 9 Terrance und Phillip Egal wie alt du bist: Fürze sind immer lustig. Kanadas berühmtestes Comedy-Duo hat eine Karriere aufgebaut, in der es sein volles Potenzial für Furz-Humor ausschöpft. Terrance und Phillip sind eher Nebendarsteller in der Serie und amüsieren die Bande mit verschiedenen TV-Episoden und Filmen. Aber manchmal werden die beiden zu zentralen Akteuren in der surrealen Welt von South Park, vor allem in South Park: Bigger, Longer, & Uncut und in ihrem Krieg mit den Queef Sisters in „ Iss, bete, Queef .' Diesen beiden Comedians geht nie das Benzin aus.< 8 Herr Garnison Mr. Garrison ist einer der wahnsinnigeren Bewohner von South Park. Schon früh bestanden seine Possen darin, seine Klasse mit Hilfe einer Puppe namens Mr. Hat zu unterrichten, die oft Leckerbissen sexueller Weisheit in seinen Rechenunterricht einstreute.

Mr. Garrisons bizarrer Sinn für Sexualität steht seit einigen Jahren im Mittelpunkt der Show. Er wurde von extrem homophob zu offen schwul, ließ sich dann einer Geschlechtsumwandlung unterziehen, entschied dann, dass er lesbisch war, und wurde schließlich wieder ein heterosexueller Mann. Wir können uns nicht vorstellen, wie jemand, der so aus den Fugen geraten ist wie Mr. Garrison, all die Jahre einen Lehrerjob behalten konnte, aber die Schule wäre ohne ihn ein viel langweiligerer Ort. 7 Koch Alle Kinder brauchen jemanden, an den sie sich wenden können. Und für die ersten zehn Jahre der Show, Kyle, Stan , und der Rest der Bande verließ sich auf Chefkoch, weil er weise Weisheit und ein wenig gefühlvolle Musik zu ihrem Salisbury-Steak begleitete. Schade, dass die meisten seiner Ratschläge zu Liedern über das Liebesspiel mit fuchsigen Damen wurden. Chefkoch war in jeder Hinsicht der coole, höfliche Damenmann, den Sie von einer Figur erwarten würden, die vom verstorbenen Isaac Hayes geäußert wurde.

Leider wurde Chef aus der Serie gestrichen – seltsamerweise, aber humorvoll, unter Verwendung von Ausschnitten aus Chefs Dialogen aus früheren Episoden – nachdem Hayes aufgehört hatte, um gegen den Anti-Scientology-Inhalt von „ Gefangen im Schrank ' - obwohl Parker und Stone ihn in Form von Darth Chef kurzzeitig wiederbelebt haben. Aber anstatt auf eine Rückkehr von Darth Chef zu hoffen, erinnern wir uns lieber an die guten Zeiten und die funky Musik. 6 Kenny McCormick Nur wenige Charaktere in der South Park-Sammlung sind so ikonisch wie Kenny. Er hat das ganze Jahr über einen höllischen Ritt hinter sich und von allen Originaldarstellern ist er derjenige, der die interessantesten Abenteuer erlebt hat. Abgesehen von der Tatsache, dass er die Gabe/den Fluch hat, sterben und wieder zum Leben erweckt werden zu können, war er sowohl im Himmel als auch in der Hölle, und er tritt auch als der Bürgerwehrheld von South Park, Mysterion, im Mondlicht auf. Und er hat die ganze verdammte Welt in Bigger, Longer & Uncut gerettet. Ziemlich beeindruckend für einen Charakter, dessen Gesicht nur wenige Male gesehen wurde.

Kenny ist außerdem der frechste der Jungs aus South Park. Er ist der sexuell erfahrenste unter seinen Freunden und hat eine Faszination für Brüste. Er ist der unflätigste Junge in South Park, aber er kommt damit durch, weil sein charakteristischer orangefarbener Hoodie seine Obszönität gerade genug dämpft, um die Zensur davon abzuhalten, auszuflippen. Ohne ihn wäre South Park einfach nicht South Park.
Sehen Sie sich die fünf besten Charaktere aus South Park auf Seite 5 an... 5 Butter Stotch Butters, zweifellos der fünfte Beatle, spielte in einigen der besten Episoden eine zentrale Rolle, mit „ Butters ganz eigene Folge “ herausragte als eine der besten Folgen von South Park aller Zeiten. Sie kam aus dem Nichts, schüttelte die typische Formel der Serie ab und war einfach nur hysterisch.

Butters war bis etwa zur fünften Staffel von South Park nur eine Hintergrundfigur, und seitdem ist es schwer, sich die Show ohne ihn vorzustellen. Sein unerbittlicher fröhlicher Optimismus und seine strahlende Unschuld fügen der Serie ein Element hinzu, das dazu beitrug, dass sich die Dinge irgendwie einpendelten. Und ihn mit Cartman zusammen zu haben, ist immer lustig.

Butters ist einer der süßesten Charaktere der Serie – und kann nur einmal in einer Folge verwendet werden und sorgt trotzdem für die meisten Lacher. Eine Zeit lang schien es, als wäre Butters viel mehr eine Hauptfigur, und dann beschlossen Matt und Trey, sich etwas zurückzuziehen und ihn sparsamer einzusetzen. Es ist interessant zu sehen, wie sie bestimmte Charaktere von Zeit zu Zeit nach vorne bringen und aufwerten. Es ist alles Teil der fortlaufenden Entwicklung der Serie und warum es möglich erscheint, dass die Serie für die kommenden Jahre vital und frisch bleiben könnte. 4 Kyle Broflovski Zusammen mit seinem besten Freund Stan ist Kyle Broflovski der heterosexuelle Mann der Kernbande von South Park. Obwohl Kyle die gleiche Vorliebe für das Fluchen wie die anderen teilt, ist er im Allgemeinen ein ehrlicher und nachdenklicher Junge, der immer bereit ist, eine 'Ich habe heute etwas gelernt ...'-Rede zum Wohle der Stadt zu halten.

Kyle hat jedoch auch ein gemeines Temperament, das dazu neigt, sich zu verschärfen, wenn Cartman in der Nähe ist. Kyle hasst es, sich wegen seiner rechthaberischen, übergewichtigen Mutter und seiner jüdischen Abstammung lustig zu machen, Dinge, über die sich Cartman nur allzu gerne lustig macht. Kyle hat auch etwas Pech, wenn es darum geht, in bizarre Situationen verwickelt zu werden, sei es beim Nähen im weltweit ersten Human Cent-iPad oder bei der Infektion mit einer lebensbedrohlichen Hämorrhoide, weil Cartman eine Million Dollar geerbt hat. Das Leben ist nicht einfach für die netten Jungs in South Park. 3 Stan Sumpf Stan, einer der ursprünglichen bösen Jungs von South Park, ist vor allem dafür bekannt, dass er … nicht so böse ist. Er und sein bester Kumpel Kyle sind ziemlich normale Kinder, oder so normal, wie man in dieser verrückten Stadt sein könnte. Stan fungiert oft als Stimme der Vernunft inmitten der wahnsinnigen Ereignisse der Serie, und in vielerlei Hinsicht ist er reifer als sein Vater Geil .

Als reifer kann Stan auch reife Probleme haben und er hatte sogar einen Anfall von Depressionen, als er das reife Alter von 10 Jahren erreichte und eine achte Lebenskrise erlitt. Du wirst alt '. Seine Geschichte als einer der stabileren und nachdenklicheren Charaktere in der Serie machte ihn zur perfekten Wahl für die Stimme von Treys und Matts eigenen kreativen/beruflichen Frustrationen. zwei Randy Marsch Wir haben darüber nachgedacht, Randy als South Parks größten Charakter zu benennen. Wenn Sie diese Position in einer Reihe von Debatten einnehmen wollten, würden Sie wahrscheinlich eine ganze Reihe von Menschen überzeugen. Randy ist der archetypische verwirrte und unzufriedene amerikanische Mann. Er ist nicht so idiotisch wie Homer Simpson oder Peter Griffin. Er ist jedoch genauso anfällig für eine Midlife-Crisis-Reise, die ihn auf eine beliebige Anzahl verrückter Straßen führen könnte.

Randy meint es normalerweise gut. Egal, ob er versucht, sich über World of Warcraft mit seinem Sohn zu verbinden, seine Familie nach Westen zu führen, um ein Internetsignal zu finden, oder andere betrunkene Väter zu Kämpfen auf der Tribüne bei Spielen der kleinen Liga herausfordert – es ist normalerweise motiviert, seiner Familie gegenüber das Richtige zu tun.

Das Tolle an Randy ist, dass er sich immer ein bisschen realistischer gefühlt hat (wenn das ein Wort ist, das überhaupt auf South Park zutrifft) als einige seiner Cartoon-Väter. Er ist beziehungsfähiger – vielleicht zu beziehungsfähig – und wird oft dazu getrieben, „mit den Joneses Schritt zu halten“ oder einfach in einer sich verändernden Welt relevant zu bleiben oder in einer von Jugend besessenen Kultur gegen das Alter anzukämpfen. Es funktioniert fast nie, und letztendlich enden Randys zerstörerische Eskapaden mit einer gewissen Akzeptanz des Unvermeidlichen. 1 Eric Cartmann Ja, es ist die offensichtliche Wahl. Aber komm schon... Manchmal ist das Offensichtliche auch das Richtige.

Cartman ist einer der schlimmsten Menschen in der Geschichte der Fiktion. Er ist ein Narzisst und ein Soziopath, für den Anfang. Er wird seine Freunde, seine Familie und jeden anderen verarschen, der ihm im Weg steht, was auch immer für ein unbedeutendes und unbedeutendes Ziel gerade seine Aufmerksamkeit erregt hat.

Und doch ist er allen Widrigkeiten zum Trotz der abscheulichste Charakter, den wir je geliebt haben. Ob es seine schreckliche Stimme, sein bockiges Gejammer oder seine brillanten Geschäftsideen sind – „Oh Randy, du machst mir hier die Eier kaputt. …Du machst mir die Eier, Randy.“ -- es gibt Dinge, die NUR Cartman tun kann. Nur Cartman konnte Scott Tenorman seine Eltern ernähren. Oder seine Mutter verhaften lassen oder die Zukunft der Zivilisation verändern, damit er die Nintendo Wii spielen kann.

Cartman ist das Kind, mit dem du rumgehangen hast – obwohl du ihn gehasst hast. Oder er ist das Kind, von dem du merkst, dass du es hasst, wenn du ein Erwachsener bist, und er ist nur ein Kind und ein Mann, du solltest etwas nachlassen. Aber manche Kinder sind es schon riesige A-Löcher. Gleichzeitig ist Cartman unser Ausweis. Er ist der Typ, der sagt, was wir sagen wollen, aber nicht können. Wer wird das tun, wovon wir träumen, aber Tausende von Jahren der Zivilisation halten uns zurück?

Cartman ist der größte Beitrag zur Welt der Zeichentrickfiguren, den South Park geleistet hat – und das will etwas heißen. Selbst wenn Sie argumentiert haben, dass er eine Note hat, müssen Sie zugeben … das ist eine tolle Note.