Earth-Prime erklärt: Wie die Krise auf unendlichen Erden das DC-Multiversum verändert

Eine Welt von vielen.

Warnung: Dieser Artikel enthält große Spoiler für das Finale von Crisis on Infinite Earths!
Crisis on Infinite Earths ist beendet und man kann mit Sicherheit sagen, dass die Arrowverse ihre Auswirkungen noch lange spüren wird. Welten lebten, Welten starben, und wie offenbart in In Teil 5 von Crisis leben alle von Flash über Supergirl bis Black Lightning auf derselben Erde .Wenn euch das Debüt von „Earth-Prime“ verwirrt, fürchtet euch nicht. Lesen Sie weiter für eine Aufschlüsselung, wie sich die Arrowverse verändert hat und was dies für diese Shows in der Zukunft bedeutet – einschließlich ob das der Fall ist Ezra Miller Flash Cameo ist ein Zeichen für kommende Crossovers. Krise auf unendlichen Erden: Jeder Cameo im Crossover  Unsere nächsten Cameos waren von zwei Darstellern von Titans, die gerade ihre zweite Staffel bei DC Universe abgeschlossen haben. Zuerst sahen wir Alan Ritchson, der Hank Hall/Hawk in Titans spielt. (Außerdem, lustige Tatsache, bevor Ritchson bei Titans war, spielte er Aquaman bei Smallville.)'s Batman (1989). Knox was a reporter for the Gotham Globe.   Als nächstes sahen wir Earth-X. Earth-X ist die Heimat der Freedom Fighters, einschließlich The Ray. Episode 1 zeigte uns, dass nach den Ereignissen von 27 Bilder  Unser nächster Cameo-Auftritt war lustig. Als die Kamera über Earth-66 schwenkte, wurden wir mit einem Auftritt von Burt Ward verwöhnt. Ward spielte Dick Grayson/Robin in der Serie Batman von 1966 und den nachfolgenden Filmen. Um diesen Cameo noch süßer zu machen, führte Ward Ace the Bat-Hound aus!  Auf Earth-38 richtete sich die Kamera auf einen apokalyptischen Weltuntergangspropheten, gespielt von Schauspieler Wil Wheaton. Während Wheaton vor allem für seine Rolle in „Star Trek: The Next Generation“ bekannt ist, trat er in den letzten Jahren in „The Big Bang Theory“ und als Stimme von Aqualad in „Teen Titans“ auf."Crisis on Earth-X," The Ray is still fighting for truth and freedom. Actor Russell Tovey reprised his role for this welcome cameo.  David Harewood als Hank Henshaw/J  Osric Chau als Ryan Choi, Ruby Rose als Kate Kane/Batwoman, Melissa Benoist als Kara/Supergirl und David Harewood als Hank Henshaw/J

Was ist Earth-Prime?

In vielerlei Hinsicht spiegelt der Abschluss von Crisis on Infinite Earths die ursprüngliche Comicbuchreihe von 1985 wider. In beiden Versionen der Geschichte endet der Kampf gegen den Anti-Monitor damit, dass mehrere Versionen der Erde zu einer neuen, vereinten Erde verschmolzen werden. Im Comic gesellten sich zu den Helden von Earth-1 die Shazam-Familie von Earth-S, die Justice Society von Earth-2 und die Charlton Comics-Helden (Blue Beetle, The Question, Captain Atom) von Earth-4.Arrow: 'Krise auf unendlichen Erden: Teil Vier' Fotos  Caity Lotz als Sara Lance/White Canary, Ruby Rose als Kate Kane/Batwoman, David Harewood als Hank Henshaw/J's "Crisis on Infinite Earths: Part Four" Episode  Caity Lotz als Sara Lance/White Canary und Ruby Rose als Kate Kane/Batwoman in Arrow'onn J'onzz and Caity Lotz as Sara Lance/White Canary in Arrow's "Crisis on Infinite Earths: Part Four" Episode 15 Bilder 's "Crisis on Infinite Earths: Part Four" Episode 'onn J'onzz in Arrow's "Crisis on Infinite Earths: Part Four" Episode 'onn J'onzz and Melissa Benoist as Kara/Supergirl in Arrow's "Crisis on Infinite Earths: Part Four" Episode 's "Crisis on Infinite Earths: Part Four" Episode In ähnlicher Weise endet die TV-Version von Crisis mit Earth-1 von The Flash, Super Frauen Earth-38 und Earth-BL von Black Lightning werden zusammengeführt, um eine neue, optimierte Earth-Prime zu bilden. Die Charaktere können jetzt auf eine Weise frei interagieren, wie sie es vorher nicht waren. Und für die große Mehrheit der Weltbevölkerung war das schon immer so. Nur die sieben Paragone und die Helden, deren Erinnerungen von Martian Manhunter wiederhergestellt wurden, erinnern sich daran, dass es früher drei Welten gab, wo es jetzt nur noch eine gibt. Auf seltsame Weise haben diese alten Erden nie existiert.

Das wirft einige wichtige logistische Fragen auf, zum Beispiel, ob Earth-Prime ein massives Überbevölkerungsproblem hat, jetzt wo es Menschen im Wert von drei Welten beherbergt. Angesichts dessen, wie sehr sich The Flash mit dem Konzept der Doppelgänger im Paralleluniversum befasst hat, würden wir vermuten, dass die meisten Bürger von Earth-Prime ursprünglich als drei verschiedene Doppelgänger auf Earth-1, Earth-38 und Earth-BL existierten. In dieser neuen, einheitlichen Welt wurden sie alle zu einer einzigen Person verdichtet.



Bei der Familie Diggle ist das Gegenteil der Fall. Ursprünglich hatten John und Lyla eine Tochter Sara (benannt nach der vorübergehend verstorbenen Sara Lance), aber Sara wurde in John Jr. verwandelt, nachdem Barry sich in Flashpoint in die Zeitleiste eingemischt hatte. Wie wir am Ende von Crisis gesehen haben, existieren Sara und John Jr. jetzt beide auf Earth-Prime. Etwas Ähnliches scheint Superman und Lois Lane passiert zu sein, da sie jetzt zwei Söhne haben, wo vorher nur Jon Kent war.

Bei einer kürzlichen Presseveranstaltung gab der ausführende Produzent Marc Guggenheim bekannt, dass die Schaffung von Earth-Prime ein langfristiges Ziel für die Arrowverse war, wobei die Räder während des „Elseworlds“-Crossovers 2018 in Bewegung gesetzt wurden.

„Wir wussten ehrlich gesagt vom letzten Jahr, dass wir fusionieren und ‚Earth-CW‘ im Grunde gründen würden“, sagte Guggenheim. „Aber Earth-Prime klingt besser, obwohl Earth-Prime in den Comics unsere Erde ist. Ich persönlich mag den Sound von Earth-Prime. Also werden alle CW-Shows auf derselben Erde stattfinden.“

Was ist mit dem Multiversum passiert?

Es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen der Comic- und der TV-Version von Crisis. Der Comic endete damit, dass das Multiversum vollständig ausgelöscht wurde. Nachdem sich der Staub gelegt hatte, stand nur noch eine Erde (zumindest bis die Unendliche Krise von 2005 das DC-Multiversum endgültig wiederherstellte). Aber in der TV-Version wurde das Multiversum kurz nach der Entstehung von Earth-Prime wiederhergestellt. Schon der Name „Earth-Prime“ weist darauf hin, dass diese Welt die Kernsäule des Multiversums ist und diejenige, aus der sich alle anderen gebildet haben. Die abschließende Montage von Cameos zeigt, dass es noch viele andere Paralleluniversen gibt, was bedeutet, dass Earth-Prime neben den Erden koexistiert, die auf Titans (Earth-9), Doom Patrol (Earth-21), Swamp Thing (Earth-19), Die kommende Green Lantern-Serie von HBO Max (Earth-12) , die Erde, die die von Brandon Routh in Crisis (Earth-96) gespielte Version von Superman beherbergt, und wahrscheinlich auch die DC-Kinofilme.

Grundsätzlich scheint das Multiversum, wie es vor Beginn der Krise existierte, mehr oder weniger intakt zu sein. Die einzigen Unterschiede sind die Tatsache, dass drei Erden zu Earth-Prime verschmolzen sind und dass Earth-2 (das in der Premiere der 8. Staffel von Arrow zerstört wurde) durch eine neue Version ersetzt wurde, die als Kulisse für die Stargirl-Serie von DC Universe dienen wird. Mit dem Comic war es das ultimative Ziel von DC, seine jahrzehntelange verworrene Geschichte zu rationalisieren und den Lesern eine Erde und eine Version all ihrer Helden zu geben. Das Arrowverse hat nicht annähernd so viel Geschichts- und Kontinuitätsgepäck wie das Comicbuch DCU zu dieser Zeit, daher besteht nicht unbedingt ein dringender Bedarf an einer Welt und einer Reihe von Helden. Schlimmer noch, das Multiversum zu eliminieren, würde bedeuten, entweder das DCEU und unzählige andere Lieblingsuniversen der Fans zu töten oder zu versuchen, all diese Charaktere in eine Welt zu stecken. So schwierig es gewesen sein muss, das zu arrangieren Ezra Millers überraschender Flash-Auftritt , wir können uns nicht vorstellen, dass WB zugelassen hätte, dass der Charakter an den Rand gedrängt oder ausgelöscht wurde.

Die Zukunft der Arrowverse

Die Erschaffung von Prime Earth verspricht weitreichende Konsequenzen für jede Arrowverse-Serie. Zum einen ist jetzt das Potenzial für Barry Allen und Kara Danvers da, viel öfter Crossovers zu haben, was nur gut sein kann. Der ehemals isolierte Black Lightning muss anfangen, die Existenz von Charakteren wie Flash und Supergirl zu reflektieren, während jetzt buchstäblich jeder auf der Welt wissen wird, wer Superman ist. Und die Tatsache, dass es Lex Luthor gelungen ist, dem Tod ein Schnippchen zu schlagen und die Welt so umzugestalten, dass er Nobelpreisträger und Besitzer des DEO ist, wird zweifellos große Auswirkungen sowohl auf Supergirl als auch auf Supergirl haben das kommende Superman & Lois-Spinoff .

Die Schlussmomente von Crisis bereiten sogar die Bühne für ein vollwertiges Team der Justice League auf Earth-Prime. Der Name „Justice League“ wird nie wirklich ausgesprochen (und wir sind uns nicht einmal sicher, ob The CW im Moment die Rechte hat), aber unsere Helden haben ein von Super Friends inspiriertes Hauptquartier, das an die Hall of Justice erinnert. Wie oft sich dieses Team tatsächlich versammeln wird, bleibt abzuwarten, aber es ist sicher, dass wir diese Helden in zukünftigen Crossovers weiterhin vereinen werden. Was das zukünftige Crossover-Potenzial des Arrowverse betrifft, werden wir zweifellos weiterhin sehen, wie sich The CW vereint seine verschiedenen Shows jeden Dezember, zusammen mit einem, wie wir hoffen, stetigen Strom kleinerer Crossovers in der Art von Episoden wie „Worlds Finest“, „The Brave and the Bold“ und „Duet“. Die Comics von DC bieten viele Optionen, falls The CW eine direkte Fortsetzung von Crisis on Infinite Earths versuchen möchte, aber das ist ein Thema für einen anderen Tag.

Weitere Informationen zur Krise finden Sie unter unsere Bewertung für die letzten beiden Raten der Frequenzweiche und sehen wie Twitter auf die überraschende Crossover-Szene von Grant Gustin und Ezra Miller reagierte .
Jesse ist ein freundlicher Mitarbeiter des IAPN. Erlauben Sie ihm, Ihrem intellektuellen Dickicht eine Machete zu leihen Folgen Sie @jschedeen auf Twitter .