Ende des Watch-Reviews

So einen Buddy-Cop-Film hast du noch nie gesehen.

Das Polizeidrama Ende der Wache ist der härteste und ehrlichste Buddy-Cop-Film, den Sie jemals sehen werden. Es basiert auf den alltäglichen Beziehungen und den sehr realen Gefühlen zwischen Polizisten. Es ist ein Film über die Familie; Wir verlassen uns auf die Polizei und diese wiederum auf einander. Im Verlauf der Geschichte reiten wir mit zwei Schlagerpolizisten in Süd-Zentral-L.A., den Beamten Brian Taylor (Jake Gyllenhaal) und Mike Zavala (Michael Pena). Sie sind gute Polizisten, die einen schwierigen Job machen. Sie verbringen ihre Schichten damit, nach Drogen, Waffen und Geld zu suchen. Sie haben täglich mit Banden zu tun und begegnen dem Schlimmsten, was der Job zu bieten hat. Wie Zavala betont, sehen sie in einem bestimmten Monat mehr Action als viele Polizisten in ihrer gesamten Karriere. Sie sind gezwungen, regelmäßig harte Entscheidungen zu treffen, und obwohl ihre Entscheidungen manchmal fragwürdig sind, wissen wir dennoch, dass sie gute Männer sind. Die Handlung dreht sich um eskalierende Bandenspannungen und ein aufstrebendes mexikanisches Kartell in South Central. Dies ist jedoch eine Charakterstudie, da der Filmemacher David Ayer (Autor von Training Day) darauf abzielt, die Geschichte der L.A.-Cops „richtig“ zu machen. Er tut dies, indem er verschiedene Episoden im Leben dieser Offiziere verfolgt, sowohl in der Schusslinie als auch in ruhigeren Momenten bei der Arbeit. Die Geschichte bewegt sich in bewussten Takten: Aktion, Gnadenfrist, Handlung, Gnadenfrist. Hier geht es um Leben und Tod, aber diese Helden werden als mehr als nur ein Schild angesehen. Auch wenn ihre Arbeit Einfluss darauf hat, wie sie sich selbst sehen, werden sie wirklich durch ihre Beziehungen definiert, vor allem untereinander. Die Cops haben es in den Actionszenen mit Drecksäcken und Gangstern zu tun, aber es sind die ruhigeren Zeiten mit ihnen in ihrem Streifenwagen macht am meisten spaß zuzusehen. Diese Charaktere sind absolut fesselnd und ihre Beziehung ist die treibende Kraft des Films. Gyllenhaal und Pena geben fantastische, absolut authentische Darbietungen, und die Natürlichkeit ihrer Freundschaft ist eine Augenweide. Nebenspieler, insbesondere Anna Kendrick als Officer Taylors Freundin Janet, spielen genauso real. Es gibt eine Intimität und Chemie zwischen dieser Besetzung, die den ganzen Film durchstrahlt.

Ayer präsentiert einen Großteil des Films auf die rohste Art und Weise und aus der Sicht der Offiziere und Gangmitglieder per wackeliger Kamera. Wir beobachten durch Dashboard- und Überwachungskameras, wie sich die Action und ruhigere Szenen offenbaren. Es ist kein reiner „Found Footage“-Film, aber es gibt eine Unmittelbarkeit und Freiheit in den Szenen, in denen diese Technik eingesetzt wird. Leider werden einige dieser zutiefst emotionalen, mit dem Camcorder gedrehten Szenen auf glänzendere, traditioneller gefilmte Szenen geschnitten, was zu stilistischen Inkonsistenzen führt, die dem Film schaden. Nur der Stärke der Charaktere und der Besetzung ist es zu verdanken, dass der Zuschauer durch diese plötzlichen Stilbrüche nicht völlig aus dem Film gerissen wird. Die abgeschottete Geschichte des Films mag sich im Laufe von ein paar Monaten abspielen, aber sie hat immer noch die Qualität eines „einen verrückten Tages im Leben“. Die Cops geben Lippenbekenntnisse ab, dass es sich bei den meisten ihrer Anrufe um einfache häusliche Streitigkeiten oder andere alltägliche Polizeiarbeit handelt, aber tatsächlich zeigt jede einzelne Actionszene wahnsinnig angespannte Situationen, in denen es um Leben und Tod geht. Sie müssen sich an die Zeit zwischen den Ereignissen erinnern, sonst leidet die Glaubwürdigkeit der Geschichte.

Dies ist ein Film, der von der Stärke seiner Charaktere und ihrer Beziehung zueinander und zu ihrer Welt angetrieben wird. Man kann nicht anders, als sich um sie zu kümmern, weil der Film so voller Herz ist. End of Watch zeigt Wirkung und betont, wie wichtig es ist, anzuerkennen, dass es da draußen echte Menschen gibt, die jeden Tag ihre persönliche Sicherheit für uns alle aufs Spiel setzen.