Erscheinungsdatum des Final Fantasy VII-Remakes bekannt gegeben – E3 2019

Das lang erwartete FF7-Remake kommt nächstes Jahr.

Final Fantasy VII-Remake erscheint am 3. März 2020. Während eines Final Fantasy VII-Konzerts in Los Angeles zeigte Square Enix einen Teaser-Trailer zum FF7-Remake, der am Ende den Veröffentlichungstermin für den 3. März nächsten Jahres ankündigte und damit einen PS4-exklusiven Release bestätigte. Square forderte die Fans auf, während des Events auf dem Laufenden zu bleiben Square Enix E3 2019 Pressekonferenz .Der Trailer zeigt Filmmaterial aus dem Midgar-Set-Teil des Spiels, hauptsächlich von AVALANCHEs erstem Bombenangriff auf den Mako-Reaktor. Der Wächter-Skorpion-Kampf wird gezeigt, wobei Cloud Cross Slash Limit Break und Barret Big Shot verwendet. Wir erhalten einen kurzen Blick auf das Duo, das gegen Shinras verschiedene Verteidigungskräfte kämpft, und es sieht so aus, als ob die eigenwilligen Designs des Originals alle vorhanden und korrekt sind

Der Trailer machte nicht klar, ob dieses Veröffentlichungsdatum nur für die erste Episode des Spiels gelten wird oder ob Square sich entschieden hat, das Remake vollständig zu veröffentlichen, anstatt den zuvor angekündigten episodischen Plan. FF7 Remake Charaktervergleiche  <b>Cloud</b><br>Ah, nichts geht über einen ärmellosen Rollkragenpullover für Komfort und Funktionalität. Die größte Änderung hier ist eine Fülle von Details, die aus der Konzeptkunst übernommen wurden, und realistischere Proportionen. Wir können tatsächlich die … Bolzengewinde sehen? Von Clouds … Rüstung? Es  <b>Wolke</b><br>Es war wahrscheinlich wirklich schwer, mit diesem Design herumzuspielen, da wir Cloud so oft in High-Definition gerendert gesehen haben, dass jedes Element zu einer Ikone geworden ist. Von der Stahlkappe seiner Stiefel bis zur Spitze seines unhandlichen Buster-Schwerts ist dies der klassische Cloud!'s a bold fashion statement to be sure, but the practicality of its use in combat is... questionable. 15 Bilder  <b>Aeris</b><br>Aeris hat im Remake ein paar subtile Änderungen an ihrem Design gesehen, die sich darauf zu konzentrieren scheinen, ihr Aussehen konkreter an die Rolle des Einfallsreichen anzupassen. Ihr knöpfbares, figurbetontes Kleid aus rosa Denim (?!) aus der ursprünglichen Nomura-Konzeptkunst hat sich in ein fließenderes Sommerkleid verwandelt, die Schultern ihrer Jacke sind weicher und ihre Armschienen sind jetzt Armbänder, die der Schwerkraft trotzen.  <b>Aeris</b><br>Ihr Remake-Design ist auch voller wunderbarer neuer Details. Die rote Jacke ist voller Reißverschlüsse und Nadeln und Schnallen (obwohl die eigentliche Frage lautet: Hat sie Taschen?) Und wir können ein kleines Stück Blumenschmuck in ihrer Halskette sehen.  Final Fantasy VII-Remake wurde erstmals auf der E3 2015 vorgestellt , aber war letzten Monat wieder aufgedeckt während eines PlayStation State of Play-Livestreams mit neuen Charaktermodellen, Kämpfen und mehr. Diese erneute Enthüllung war wahrscheinlich auf das Spiel zurückzuführen Wechsel von einem externen Entwickler zu einem internen Square Enix-Team .

Diese Verschiebung hat eine der umstritteneren Entscheidungen von Remake nicht geändert – dies bleibt ein episodisches Spiel Zuletzt haben wir gehört. Square Enix hat das auch bestätigt Der ReMIND-DLC von Kingdom Hearts 3 soll im Winter erscheinen .




Jonathon Dornbush ist Nachrichtenredakteur des IAPN. Sprechen Sie mit ihm auf Twitter @jmdornbusch . Wenn Sie etwas über diesen Beitrag kaufen, erhält IAPN möglicherweise einen Anteil am Verkauf. Für mehr, Lern mehr .