Floppy Knights baut ein taktisches Deck voller Cartoon-Nostalgie

Sie sind nur ein Haufen kleiner Kerle!

Da sich das Advance Wars Re-Boot Camp auf unbestimmte Zeit verzögert und ein neues Fire Emblem-Taktikspiel vorerst nicht in Sicht ist, täten Liebhaber von Cartoon-Taktikspielen gut daran, ihm etwas Aufmerksamkeit zu schenken Floppy Knights . Es ist stark von den beiden oben genannten Taktik-Franchises inspiriert, ist aber dank einer skurrilen Ästhetik und der Hinzufügung einer Deckbaumechanik, die zusätzlich zu den üblichen Einheitenbewegungen, Angriffen und Zielen ein Element strategischer Zufälligkeit einbringt, ganz es selbst Fertigstellung.

Floppy Knights spielt in einer Mischmaschwelt aus Fantasie und Technologie der 90er Jahre und folgt einer Teenagerin namens Phoebe und ihrem empfindungsfähigen Roboterarm Carlton. Phoebe ist bereit, aus dem Haus ihrer Eltern auszuziehen und sich ein eigenes Leben aufzubauen, aber sie interessiert sich auch nicht für die meisten Jobs und würde ihre Zeit lieber mit cooler Wissenschaft verbringen. Also erstellt sie eine digitale Armee von „Floppy Knights“, die nach den Disketten benannt sind, auf denen sie gespeichert sind, und beabsichtigt, sie für typische Gelegenheitsjobs zu verwenden. Aber sie befiehlt ihnen schnell, kleine Armeen von Kobolden und Schleimen abzuwehren, die stattdessen ihren Nachbarn Probleme bereiten.

Auf den ersten Blick ist Floppy Knights ein absolut kompetentes Taktikspiel mit einer interessanten Auswahl an Einheiten, einigen herausfordernden Karten und Feinden und vielen zusätzlichen Zielen für diejenigen, deren strategisches Gehirn etwas mehr will. Aber was es wirklich erhebt, ist die Art und Weise, wie sich das Deckbauelement mit allen anderen verbindet. Im Gegensatz zu Fire Emblem gibt es von Anfang an keine Möglichkeit, einen Haufen Einheiten mit eingebauter Bewegung auf das Spielfeld zu werfen. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Deck mit genügend Einheiten ausgestattet ist, um das zu ziehen, was Sie brauchen, wenn Sie es brauchen, und Sie müssen es auch mit Bewegungskarten füllen, wenn Sie jemals wollen, dass sie irgendwohin gelangen.



Entscheidend ist, dass Sie nur eine bestimmte Anzahl von Karten haben, die Sie gleichzeitig spielen können, und alles wird am Ende jeder Runde abgelegt. Bei der Taktik von Floppy Knights geht es also nicht nur um das Schachspiel, bei dem versucht wird, seinem Gegner mehrere Züge voraus zu bleiben; Es geht auch darum, die Hand zu spielen, die Sie haben, wenn Sie sie haben. Sie könnten also früh eine Handvoll Diener ziehen und gezwungen sein, eine Runde damit zu verbringen, sie zu spielen, wenn Sie lieber etwas anderes tun würden, sonst sehen Sie sie vielleicht nicht wieder, bis Sie sie wieder einmischen können. Oder Sie haben vielleicht eine Einheit an einer kniffligen Stelle gefangen, aber keine Bewegungskarten, um sie herauszuholen. Der Deckbau in Floppy Knights öffnet die Tür zu einer Ebene der Improvisation, die mir in Spielen wie diesem nicht oft begegnet. Es kitzelt mein Gehirn. Auf eine nette Weise.

Marlowe Dobbe ist nicht nur der Künstler hinter Floppy Knights; Sie ist auch die Person, die es vor einigen Jahren im Rahmen eines internen Game Jams beim Entwickler Rose City Games konzipiert hat. Sie freut sich, die AAA-Taktik-Inspirationen ihrer Arbeit anzuerkennen, und ist gleichzeitig stolz auf die Bemühungen des Teams, dafür zu sorgen, dass Floppy Knights nicht nur auffällt, sondern auch gut funktioniert.

Screenshots zum Start von Floppy Knights 14 Bilder

„Die größte Herausforderung besteht darin, die Mechaniken von Top-Down-Taktiken, Deckbau und Kartenspielen zu kombinieren“, sagt sie. „Es gibt eine Handvoll Spiele, die das getan haben, aber nicht wirklich auf die gleiche Weise wie wir. Und es gab viel Pionierarbeit in Bezug auf die Funktionsweise der UX: An welchem ​​​​Punkt schwebst du über deinen Karten? An welchem ​​Punkt schweben Sie über Ihrem Raster? Wie funktioniert das miteinander? … Ich denke, es fühlt sich seltsamerweise sehr natürlich an, wo wir gelandet sind, trotz der Tatsache, dass es viel Versuch und Irrtum gab, um es gut genug fließen zu lassen.“

Als Zeichner ist Dobbe verantwortlich für die Liste alberner Cartoon-Ritter, die Phoebe überall in Floppy Knights beschwört, von den albernen Pflanzenkreaturen des Starterdecks bis zu den lustigen Goblins, gegen die sie kämpfen, und allen möglichen Monstern, die danach folgen. Sie beschreibt ihre Kreation als fast eine lustige Kunstübung, einfach „einen Haufen kleiner Kerle machen“.

„Es begann als Schrotflintenschuss, bei dem ich einfach die Monster zeichnete, die ich für interessant hielt, und dann wählten und wählten wir aus diesen Pools aus und schnitten bestimmte heraus, um es ein bisschen thematischer zu gestalten, wie Sie mit jedem Deck spielen würden .“

Dobbe nennt eine Reihe von Inspirationen, darunter alte amerikanische Illustrationen, Kinderbücher und Hanna-Barbera-Cartoons. Und obwohl es sich nicht speziell auf eine Sache stützt, hat das Spielen von Floppy Knights etwas stark Nostalgisches. Für mich ist der nächste Vergleich zu seinem Stil, den ich visuell finden kann, der 90er-Jahre-Cartoon Kablam!. Inzwischen fühlt sich sein Soundtrack wie etwas an, das ich in den alten Game Boy-Tagen schon einmal gehört haben muss, aber ich kann es nicht genau sagen. Es ist destillierte Nostalgie, ohne sich auf eine Vielzahl von Verweisen auf bestimmte Dinge zu verlassen.

Und Dobbe bestätigte, dass die undefinierbare Nostalgie, die ich so sehr genieße, völlig Absicht ist.

„Viele Rose City-Spiele konzentrieren sich sehr auf das Gefühl der Nostalgie, das wir hatten, als wir Spiele spielten, als wir aufwuchsen“, sagt sie. „Ich glaube, wir sind alle sehr inspiriert von dieser Super Nintendo, Game Boy Advance-Ära der Spiele, in den späten 90ern, frühen 2000ern, und ich denke, dass sich einiges davon in einigen davon ein wenig vertraut anfühlt Spiele, die wir machen.“


Rebekah Valentine ist Nachrichtenreporterin für IAPN. Sie finden sie auf Twitter @duckvalentine .