High School Musical 2: Work This Out Review

Es dauerte nicht lange, um herauszufinden, wie sehr das scheiße ist.

Ich schäme mich nur mäßig zu sagen, dass ich beide High School Musical-Filme unzählige Male gesehen habe. Mir ist klar, dass diese Enthüllung mich als den größten Verlierer im Büro erscheinen lässt, eine Meinung, für die man ziemlich leicht argumentieren kann. Dies gibt mir jedoch auch das Recht, ein High School Musical-Spiel genau zu überprüfen, obwohl es sowohl in Bezug auf Alter als auch auf Geschlecht die falsche Demographie ist. Als einziger Experte des Büros für die Gesangs- und Tanzabenteuer der East High Wildcats kann ich das ehrlich sagen High School Musical 2: Arbeite das aus ist ziemlich schrecklich.
Die ungefähr 8 Billionen Kinder, die das erste High School Musical-Spiel gekauft haben, erwarten vielleicht, dass Work This Out ein weiteres Rhythmusspiel im Stil von Elite Beat Agents ist, das ihre Lieblingssongs aus dem erfolgreichen Disney Channel Original Movie enthält. Aus irgendeinem Grund hat A2M nicht die gleiche Formel genommen, die das erste Spiel zum Laufen gebracht hat, und stattdessen entschieden, jeden Aspekt des Spiels zu ändern, um schlechter auszusehen und sich schlechter zu spielen. Oh, und sie haben die einzig anständigen Teile des Spiels mit lästigen Abrufquests und beschissenen Minispielen verteilt.

Work This Out versucht, der Handlung des zweiten Films zu folgen. Die Gang von der East High ist im Lava Springs Resort und sucht Sommerjobs. Sharpay, die totale Beeyotch, die sie ist, lässt ihren Zwillingsbruder fallen, um Troy zu verfolgen, und schafft eine Kluft zwischen der Gruppe von Freunden. Wenn Sie den Film noch nie gesehen haben, werden Sie das aus dem Spiel nicht wirklich mitbekommen, da die Geschichte so schlecht vermittelt wird. Hin und wieder tauchen einige sprechende Köpfe auf, um Zeilen aus dem Film ohne Kontext anzuzeigen. Es werden nie wichtige Handlungspunkte enthüllt, nur der Dialog, der darauf reagiert. Wenn Sie also kein großer HSM-Fan sind, scheint jeder einfach verrückt zu sein.
Die Berufspflichten werden durch vier Minispiele dargestellt, die alle auf ihre eigene Weise schrecklich sind. Der Fokus liegt darauf, die Aufgaben im Takt der Musik zu erledigen. Drei der Spiele beinhalten das Ziehen von Gegenständen mit dem Stift (in zwei Fällen das Aufheben von Bällen, sowohl beim Golf als auch beim Basketball). Was ich also sagen wollte, ist, dass es zwei schreckliche Minispiele gibt, die vorgeben, vier zu sein. Das ganze 'mach es im Takt'-Ding wäre in Ordnung, wenn es nicht so einschränkend wäre. Es begrenzt vollständig, wie oft Sie einen Zug machen können, und bei Spielen wie dem Golfballsammeln oder Basketballtraining ist der Spieler gezwungen, Punkte zu verlieren, weil nicht genug Zeit bleibt, um alles zu packen. Jedes Minispiel dauert viel länger, als es sollte, und wenn neue Regeln hinzugefügt werden, werden sie nur noch anstrengender zu spielen. Keiner von ihnen ist schwer zu schlagen, und wir fanden es schwer, nicht mindestens das Dreifache der erforderlichen Menge zu erzielen, aber die gesamte Erfahrung war eine Tortur. Alleine das Sandwich-Machen-Spiel wäre höchstwahrscheinlich das, was die Hölle für mich wäre. Nur dieses Minispiel mit einem auf unendlich eingestellten Timer.

Erinnerst du dich an den Teil im Film, wo sie immer wieder Sandwiches machen mussten? Ich auch nicht.

Wenn die Wildcats keine langweiligen Küchenaufgaben erledigen, erledigen sie Apportieraufgaben für die Gäste rund um das labyrinthartige Resort. Während Sie aufgrund der schlechten Steuerung ungeschickt herumstolpern, werden Ihnen die Songs von ein Ständchen gebracht Schulmusical 2 die du freigeschaltet hast. Die Notwendigkeit, sie freizuschalten, ist hier eine wichtige Tatsache, da das Spiel mit nur zwei Songs beginnt. Und sie sind nur verschiedene Versionen von das gleiche Lied. Es ist mir egal, wie sehr Sie HSM2 mögen, „You are the Music in Me“ stundenlang wiederholt zu hören, ist eine Folter, die normalerweise Manuel Noriega vorbehalten ist.

Und weisst du was? Der Soundtrack zu High School Musical 2 ist scheiße. Es ist einfach nicht annähernd so gut wie der erste Film, und die beiden besten Songs waren bereits im vorherigen Spiel enthalten. Als das Spiel fertig war, hatte ich den Soundtrack, ganz oder teilweise, dutzende Male gehört. Es gibt nur 10 Songs, aber es dauert Stunden, um auch nur fünf Songs zu bekommen. Wenn Sie also gehofft haben, einen Favoriten aus dem späteren Film zu hören, haben Sie Pech, bis das Spiel fast vorbei ist.

Das A und O des Spiels sind die Rhythmus-Minispiele. Wie im vorherigen Spiel hat jeder Song in HSM2 ein Level im Stil von Elite Beat Agents, bei dem Spieler Kreise im Takt der Musik tippen. Die Darstellung wurde diesmal geändert. Anstatt zwei Charaktere auf dem oberen Bildschirm tanzen zu lassen, während der Spieler auf den unteren Bildschirm tippt, werden sowohl der Charakter als auch das Gameplay auf dem unteren Bildschirm zusammengepfercht, während der obere Bildschirm die Punktzahl anzeigt. Das Minispiel spielt sich anständig genug, außer dass es nur auf das Tippen auf Kreise reduziert wurde. Es gibt keine Linienverfolgungsunterbrechungen oder Freiwurf-Schießtangenten. Das Ganze fühlt sich sehr altbacken und hohl an, zumal es vor kurzem besser gemacht wurde.

Es gibt eine nette kleine Jukebox-Funktion im Spiel, die es dem Spieler ermöglicht, die Soundtrack-Songs über Kopfhörer bei geschlossenem DS zu hören. Das Problem ist, dass Sie nur Songs anhören können, die Sie freigeschaltet haben. Wenn die Funktion also funktioniert, haben Sie die Songs oft genug gehört, um sie Wort für Wort zu rezitieren, bis Sie sterben.

Urteil

Ernsthaft, was zum Teufel Disney und A2M? Sie haben bereits ein High-School-Musical-Spiel gemacht, das nicht schlecht war. Es war nicht großartig, aber es war lustig genug für Kinder und hatte eine Menge Anziehungskraft für Fans des Films. Wie hast du es geschafft, die Fortsetzung so sehr zu vermasseln? Das Traurige daran ist, dass es anscheinend mehr Arbeit gekostet hat, dieses Spiel so klobig, langweilig, schlecht aussehend und ermüdend zu machen. Die Tatsache, dass der Original-Soundtrack unendlich überlegen ist, ist Grund genug, das erste Spiel dieser peinlichen Fortsetzung vorzuziehen, außerdem müssen Sie sich nicht durch schreckliche Minispiele beim Sandwich-Machen quälen.