John Carpenters The Thing Collector's Edition DVD-Rezension

Alien trifft Invasion der Body Snatchers.

John Carpenter verdient viel Anerkennung. Immerhin ist dies der Mann, der uns so was gebracht hat Halloween , Angriff auf Bezirk 13 , Flucht aus New York , und Sie leben . Natürlich hat er uns auch mitgebracht Flucht aus L.A , das eine komplette Neuauflage des Originals war, und er brachte uns auch seine, ähm, „einzigartige“ Vision der Untoten, denen Straßenfackeln aus den Armen explodieren, wenn sie dem Sonnenlicht ausgesetzt werden Vampire , was einfach nur Mist war. Aber egal, wie viel Mist er in seiner Karriere am Ende produzieren mag, zumindest kann ich immer gerne daran zurückdenken Die Sache . Anscheinend dachte auch jemand in den Universal Studios darüber nach: Er wurde mit Extras bis unter die Kiemen vollgestopft veröffentlicht, obwohl er beim Kinostart nur eine lauwarme Resonanz erhielt. Der Film

Ein Außerirdischer mit der einzigartigen Fähigkeit, die Form jedes Lebens anzunehmen, das er absorbiert, infiltriert eine Forschungsbasis in der Antarktis, und bald ist das 12-köpfige Team bis zum Äußersten in Gemetzel, Misstrauen und Paranoia verwickelt. Betrachten Sie es als eine Kreuzung zwischen Außerirdischer und Invasion der Body Snatcher. Aus Außerirdischer Wir haben die klaustrophobischen Innenräume und die totale Isolation (diese Leute sind schließlich in der Antarktis) und ab Invasion der Body Snatcher Wir bekommen einen hinterhältigen Feind, der wie jeder oder alle von ihnen aussehen kann.

Zu seiner Zeit, Die Sache galt als Horrorfilm. Nach heutigen Maßstäben sind die Effekte überhaupt nicht sehr beängstigend. Eigentlich sind sie etwas albern, aber 1982 hatten sie noch nicht die CGI, die heutzutage unsere Kinos füllt. Auch wenn es nicht gerade gruselig ist, ist es immer noch ein verdammt gutes Stück Science-Fiction. Ich konnte während des ganzen Films nur einmal erraten, wer von der Kreatur infiziert worden war (zumindest das erste Mal, als ich es sah), und ich musste ständig raten. Die Besetzung, angeführt von Kurt Russell, ist höchst bewundernswert. Während ihre Anzahl schwindet, werden die Charaktere immer nervöser und paranoider, und die Schauspieler lassen nie den Ball fallen. Die Charaktere sind nicht die ausgefeiltesten Haufen, die ich je gesehen habe, aber wenn man 12 Typen hat, die alle denken, dass die anderen sich in ein Monster mit Tentakel verwandeln und sie fressen werden, bleibt nicht viel übrig Wenn Sie John Carpenters Regie mit einigen Spezialeffekten kombinieren, die für ihre Zeit bahnbrechend waren, mischen Sie es mit einer fähigen Besetzung und einigen ziemlich glaubwürdigen Sets, erhalten Sie einen klassischen Science-Fiction-Streifen. Noch mehr als die Originalversion aus den 50er Jahren. Aber andererseits mag ich Filme, die so lange vor meiner Geburt gedreht wurden, nie besonders, also nimm das wie du willst.
9 von 10

Das Video

Diese Disc zeichnet sich durch eine hervorragende Übertragung des Films in ein digitales Format aus. Leider hat sich der Film seit 1982 ziemlich weiterentwickelt. Dadurch ist er neben anderen, neueren Filmen wirklich in die Jahre gekommen. Das Bild ist nicht so scharf wie in einigen Filmen, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Es ist meistens eine kleine Beschwerde, aber es macht es an einigen Stellen etwas schwierig, einen guten Blick auf die verschiedenen Formen der Kreaturen zu werfen, zumal das Ding (kein Wortspiel beabsichtigt) so fremdartig genug aussieht, wie es ist.

Ein weiterer Nachteil des Alters ist, dass die Farbtiefe nicht so heiß ist. Die Schwarzen sind meistens nur dunkle Grautöne, und das Ganze sieht verwaschen aus. Es beeinträchtigt meinen Genuss des Films nicht, aber der Einsatz für die Videoqualität wurde mehrmals erhöht, seit dieser Film zum ersten Mal veröffentlicht wurde.
6 von 10

Das Audio

Quit. Dieser Film ist ein weiteres Opfer des Alters des Originalmaterials und klingt, als würde man manchmal den Ereignissen in einem anderen Raum zuhören. Stimmen sind gedämpft und Soundeffekte scheinen irgendwie losgelöst von den Ereignissen zu sein, die sich auf dem Bildschirm abspielen. Das soll nicht heißen, dass sie nicht synchron sind oder so, wohlgemerkt, aber es scheint einfach ... entfernt zu sein.

Das Stereo ist da, aber es ist untertrieben. Es braucht die lautesten Geräusche, um Ihre Aufmerksamkeit überhaupt darauf zu lenken, woher es kommt, und selbst dann klingt es immer noch gedämpft. Es klingt, als würden Sie Ohrenschützer tragen (was angesichts der Umgebung irgendwie angemessen ist).
5 von 10

Die Extras

Vorhin habe ich gesagt, dass diese Scheibe mit Extras vollgestopft ist. Das ist wahr. Aber es kommt auch verdammt nah an Overkill heran, was ich nie gedacht hätte, dass ich mich auf einer DVD beschweren würde. Es wäre wahrscheinlich kein Problem, wenn es vielleicht nur ein bisschen umfassender wäre, aber so wie es ist, gibt es eine Menge überflüssiges Material. Der laufende Kommentar spielt Kurt Russell und John Carpenter und ist eigentlich ganz gut. Sie sind lebhaft und animiert und scheinen sich während des gesamten Films wirklich zu amüsieren. Es gibt auch einen 80-minütigen Dokumentarfilm mit Interviews mit Besetzung und Produktionsteam, Details zu Spezialeffekten und vielen anderen Informationen. Leider ist es meistens nur ein Haufen sprechender Köpfe auf dem Bildschirm, was nicht lange interessant bleibt.

Einige der besten Sachen liegen im geschnittenen Filmmaterial. Die Szenen-Outtakes sind alle interessant, besonders das Stop-Motion-Finale, das auf dem Boden des Schneideraums zurückgelassen wurde. Der Großteil des Bonusmaterials liegt in den verschiedenen Fotogalerien. Es gibt Tonnen (über Tonnen, über Tonnen) an Vorproduktionsarbeit, Postproduktionsarbeit, Darstellern usw. usw. Alle paar Einstellungen enthält eine Erklärung der nächsten Sequenz. Es ist für eine Weile interessant, aber Bild für Bild für Bild ... Es wird alt. Der Rest (Trailer, Tonoptionen, Untertitel, Breitbild usw.) sind alle Standardtarife, 08/15-Optionen.

Trotzdem respektiere ich die Menge an Material, die in diese Arbeit geflossen ist. Universal machte sich daran, die ultimative Sammleredition dieses Films zu machen, und sie warfen so ziemlich alles, was sie finden konnten, in die Mischung. Sie verfehlten nur ein wenig ihr angestrebtes Ziel. Für diejenigen unter Ihnen da draußen, die von den kleinsten Details besessen sind, werden Sie wahrscheinlich all das Zeug genießen, das enthalten ist.
8 von 10

Gesamt

Ein großartiger Klassiker, der für die Veröffentlichung als Collector's Edition Disc großartig überarbeitet wurde. Während die Statisten ihr hohes Ziel verfehlen mögen, trägt diese Scheibe allein die Vorzüge des Films. John-Carpenter-Fans und Fans von monstergefülltem Sci-Fi sollten ohne diese Scheibe sofort verwelken und sterben.
7 von 10

-- Mike Miksch geht nie ohne Flammenwerfer aus dem Haus.