Moderne Familie: Rezension 'Familienporträt'.

Sag Cheese.

Die letzten beiden Folgen von Moderne Familie fühlte sich nach einem sehr guten Abschluss der Saison an. Sie haben sich für einen tollen Familienurlaub zusammengeschlossen und es schien eine sehr passende Art zu sein, das erste Jahr der Serie zu Ende zu bringen. Zu wissen, dass noch eine Episode übrig war, fühlte sich seltsam an, als ob sie nur versuchten, eine weitere halbe Stunde einzuplanen, um eine vorgegebene Quote zu erfüllen. Wie könnten sie eine Zwei-Episoden-Reise nach Maui toppen und warum sich die Mühe machen? Aber ' Familienporträt ' hat meine Erwartungen auf den Kopf gestellt und eine tolle und würdige Schlussfolge abgeliefert.
In Wirklichkeit war dies ein viel passenderer Abschluss der Saison. Maui hat viel Spaß gemacht, aber es war nicht das, worum es in der Serie die ganze Staffel ging. 'Family Portrait' brachte uns zurück in die vertraute Welt dieser Großfamilie, um uns alle daran zu erinnern, warum wir von Anfang an auf die Komödie hereingefallen sind. Jeder in der Besetzung war auf irgendeine Weise enthalten, wobei selbst die Charaktere mit kürzerer Bildschirmzeit mit ihren Stücken zum Lachen brachten.

So sehr es in dieser Folge um diese Familie ging, die ihr Gruppenporträt aufnahm, ging es in doppelter Hinsicht um die kleinen Aufbauten, die ihren Kodak-Moment zu einem wunderbaren, schlammigen Ende bringen würden. Die Geschichten hatten ihre eigenen getrennten Persönlichkeiten, mit Phil und Herrlichkeit beim Basketballspiel u Cameron und Mitchell ihren Tag getrennt verbringen. Das Basketballspiel war voller fantastischer Momente, einschließlich des Cameo-Auftritts Kobe Bryant . Phil erwartete sein „Was kann ich für Sie tun?“ nicht. war unbezahlbar. Der Kiss-Cam-Vorfall war auch großartig, wie Phil den Kommentaren entnommen hat Claire und Jay ging es um den Knutschfleck. Cameron, der auf einer Hochzeit sang, nachdem er beim Karaoke aufgefallen war, war eine weitere lustige Ergänzung der langen Liste der Errungenschaften für den Mann in dieser Staffel. Aber der urkomische Mittelpunkt der Handlung war Mitchells Zeitlupenzerstörung der Wohnung bei dem Versuch, eine Taube zu töten, während Cam „Ave Maria“ sang. Es war ein Spektakel direkt aus einem John Woo Film, aber es fühlte sich gleich zu Hause an Moderne Familie .
Das Interview von Jay und Luke und Claires perfektionistische Besorgnis über die Vorbereitung des Films hatten auch einige Momente, aber sie bedienten meistens nur die anderen Handlungen, indem sie größere Witze inszenierten. Aber alles passte ganz gut zusammen, als es endlich Zeit war, das Bild zu machen. Luke, der in Zellophan eingewickelt war, um seine weißen Kleider sauber zu halten, war ein großartiges Bild, das noch lustiger wurde, als er plötzlich dafür verantwortlich war, durch die Sprinkler zu gehen, um sie auszuschalten. Phil: 'Wir haben unsere Geheimwaffe noch nicht ausgepackt.' Sicher, es war vielleicht ein bisschen erwartet worden, dass die Verwirrung und Wut den ganzen Tag über ausbrechen würden, als sie gerade in die Kamera lächeln wollten, aber die Episode hat alles so gut gemacht, dass es still war, selbst wenn Sie es kommen sahen angenehm.

So großartig Maui auch war, „Family Portrait“ war in der Tat der beste Abschluss Moderne Familie Premierensaison. Jede sympathische, seltsame Eigenschaft dieser Brut kam durch, was während der halben Stunde zu vielen großartigen Lachern führte. Die albernen, süßen, schlammigen Schlussmomente waren eine großartige Möglichkeit, diese großartige Besetzung zusammenzubringen und das Jahr mit einem sehr passenden Bild davon zu beenden, wer diese Leute sind und warum wir es lieben, Mittwochabende mit ihnen zu verbringen.