Neue Screenshots von Icewind Dale

Interplay informiert uns über einige der Monster im kommenden Rollenspiel.

Eiswindtal verwendet die für Baldur's Gate entwickelte BioWare Infinity Engine, um 'das ultimative AD&D-Dungeon-Crawling' zu erstellen. Die Spieler führen eine Gruppe von Abenteurern in den 'eisigen Norden', um alle möglichen schrecklichen Bestien zu bekämpfen. Zwischen jetzt und der vorläufigen Veröffentlichung im Frühjahr nächsten Jahres Zusammenspiel werden schmackhafte Informationen direkt vom Entwicklungsteam preisgeben. Die ersten dieser verlockenden Krümel beschreiben vier der über 70 Kreaturen, die im Spiel enthalten sein werden.

Die Eistrolle wurden aufgenommen, weil das Spiel 'ein paar harte, aber niedere Kreaturen benötigte, mit denen die Abenteurer in den frühen Phasen des Spiels kämpfen konnten'. Sie haben 'etwas mehr Intelligenz' als die durchschnittlichen Kreaturen. Etwas höher auf der Bösewicht-Leiter steht das Tattered Skeleton (und Interplay sagt uns, dass dies nur ein vorläufiger Name ist). Das Tattered Skeleton ist das mittlere Management der Skelettgesellschaft. Sie besetzen einen 'Mittelpunkt zwischen den Standardskeletten auf sehr niedrigem Niveau und den Skelettkriegern auf höherem Niveau'.

Die Orog sind 'Elite-Orcs ... möglicherweise mit Ogerblut vermischt'. Das Designteam schloss den Orog ein, weil sie „ein Gebiet schaffen wollten, das wie ein Militärgelände strukturiert war“. Uns wird gesagt, dass eine der Unterquests die Charaktere zu diesem militaristischen Lager führen wird. Das letzte Monster, das wir heute gesehen haben, war der Yaun-Ti. Das Team wollte ein Monster, das „auf eine Schlangendiät hören würde“. Die Yaun-Ti leben in einem Gebiet, in dem 'vulkanische Aktivitäten eine halbtropische, dampfende und warme Umgebung geschaffen haben'.

Wir haben Aufnahmen von jedem dieser Monster sowie von einigen der Orte, die Sie im Laufe des Spiels besuchen werden. Klicken Sie auf das jeweilige Bild für eine größere Version.



Wir werden Ihnen in naher Zukunft weitere Updates bringen.

-- IAPN-Mitarbeiter