Planetenreisender

Mach, dass es aufhört!

Ihr Leute habt keine Ahnung, wie sehr ich für euch leide. Du denkst wahrscheinlich, dieser Job ist nur, dass ich auf meinem Arsch herumsitze, die ganze Woche Filme schaue und dafür bezahlt werde. Nun, Sie haben teilweise Recht. Aber was Sie vergessen, ist, dass ich nicht nur dazu komme, die guten Sachen zu überprüfen, sondern gelegentlich mit etwas belastet werde, das mich dazu bringt, diese Position zu überdenken.

Nehmen Planetenreisender zum Beispiel. Dies war ein unerwarteter „Bonus“, der in derselben Fed-Ex-Box ankam wie ein anderer Film, den ich erwartet hatte, anscheinend als Alex‘ „Geschenk“ an mich. Eigentlich war ich, nachdem ich es nur einmal gesehen hatte, bereit, die Disc wegzuwerfen und die Hülle zu behalten, um meine Kopie davon zu behalten Ausländer 3 in, da das gerade in einer Schmuckschatulle gekommen war. Aber dann hat Alex mich auf etwas hingewiesen, das ich vergessen hatte; Das Schreiben schlechter Bewertungen macht Spaß.

Meine Damen und Herren, ich gebe Ihnen die lustigste Rezension aller Zeiten.

Der Film



Denken Sie daran, dass ich den Begriff hier sehr locker verwende. Grundsätzlich, Planetenreisender ist eine Reihe von Landschaften, die zu einem musikalischen Soundtrack vorbeiziehen. Tatsächlich ist es die Idee der Leute, die uns ein ähnliches Stück mit dem Namen gebracht haben Das geistige Auge . Als ich es vor langer Zeit zum ersten Mal gesehen habe, war ich wirklich beeindruckt Das geistige Auge . Damals war CGI ganz neu und funkelnd (buchstäblich. Alles hatte einen metallischen Glanz), und es hat mich einfach absolut beeindruckt. Jetzt, Jahre später, ist CGI alltäglich. Sogar unsere Samstagmorgen-Cartoons haben es (Und Mann, sieht es beschissen aus, aber das ist eine andere Geschichte), und es ist heutzutage einfach überall in Filmen. Und natürlich ist es seitdem ziemlich weit fortgeschritten Das geistige Auge galt als zukunftsweisend.

Anscheinend sind diese Leute nicht mit der Zeit gegangen.

Was Sie hier haben, ist im Grunde das Ergebnis von Leuten mit Zugang zu KPT Bryce und viel zu viel Zeit. Es ist in gewisser Weise wie Myst. Es ist alles vorgerendert, es gibt keine Interaktion und es gibt nicht viel von einer Geschichte. Welche Geschichte es gibt, ist ziemlich lächerlich. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es LÖCHER enthält. Das ist einfach traurig, wenn man etwas so Einfaches als Hintergrund für die Geschichte hat. Dieser 'Film' beginnt mit dem Zitat 'Ich bin Sumoc, letzter der Phleig, der Planetenreisenden ...' Nun, sagen Sie mir, Mr. Sumoc, wenn Sie der letzte Ihres Volkes sind, warum fliegen Sie dann? herum mit einer ganzen Flotte albern aussehender fliegender Dinger, die von einem Haufen anderer Phleiglinge gesteuert werden? Sie hätten besser nicht versucht, irgendetwas von dem zu erklären, was vor sich geht, es wäre weniger verwirrend gewesen.
1 von 10

Das Video

Okay, hier ist eine Frage an Sie: Der ganze Film ist als Besuche einer Reihe von Planeten durch die oben erwähnten albernen fliegenden Untertassen und ihre imitierten Gefährten Imperial Probe Droid aufgebaut, während sie nach einem mythischen Planeten suchen, auf dem sie die nächste Stufe erreichen werden des Bewusstseins. Wenn dies der Fall ist, warum zum Teufel konnten die Künstler nicht wenigstens eine gewisse Einheitlichkeit im Erscheinungsbild dieser Planeten aufrechterhalten? Und was glaubst du wirklich, wie viele Planeten es da draußen gibt, die nichts als unnatürlich aussehende Felsen inmitten eines endlosen Ozeans sind? Innerhalb eines jeden 'Planeten' erhalten Sie eine ganze Reihe von völlig unterschiedlichen Erscheinungen. Und ich rede nicht wie der Unterschied zwischen Regenwald und der Sahara, ich rede wie der Himmel und das Wasser eine andere Farbe haben und die Anzahl der Sonnen sich ändert und alle möglichen anderen kleinen Ungereimtheiten. Wer hat das bearbeitet? Wie konntest du das nicht FANGEN? Wie ich schon sagte, sie wären ohne die traurige Entschuldigung, die sie für eine Geschichte haben, besser dran gewesen.

Das Video dieser nicht übereinstimmenden Planeten ist auch nicht so heiß. Im Ernst, CGI wird immer billiger, sicherlich hätten sie es sich leisten können, etwas Besseres zu machen? Die Landschaften sehen manchmal gut aus (einige von ihnen sehen irgendwie cool aus), aber sie sind oft ein Durcheinander von Farben, da sich alles vermischt und im Allgemeinen hässlich aussieht. Die Kanten und Konturen sehen auch scheiße aus, da sie voller Pixel und Linienverzerrungen sind. Das Mutterschiff ist besonders ekelerregend, da es viele gerade Linien in seinem Design hat, die unkenntlich werden. Außerdem stört es mich nicht besonders, dass alles so schön und nachdenklich ist. Ich bezweifle, dass ein Raumschiff lange so makellos bleiben würde. Das Ganze ist einfach hässlich.
3 von 10

Das Audio

Ich gebe zu, diese Scheibe (ich weigere mich, sie von jetzt an als Film zu bezeichnen) ist nicht ganz unbegründet. Der ganze Zweck dieser Tortur bestand darin, computergenerierte Bilder in Musik zu setzen, eine Art futuristisches Fantasie oder so. Die Musik hat ihre Momente, aber alles in allem ist sie ziemlich vergesslich. Stimmt auch nicht immer mit den Bildern auf dem Bildschirm überein. Warum um alles in der Welt würden wir dieses krachende Crescendo ahnungsvoller Musik haben, während wir auf diese grüne Wiese schauen, die voller süßer kleiner Häschen und Kitze wäre, wenn sie die Renderfähigkeit gehabt hätten, während der Film gedreht wurde? Macht keinen Sinn. Die Audioqualität ist da, aber das Interesse ist es normalerweise nicht.
6 von 10

Die Extras

Wäre irgendetwas auch nur annähernd Interessantes auf dieser Scheibe gewesen, hätten sich die Extras fast gelohnt. Aber es gibt nichts im entferntesten Interessantes, also lohnen sie sich nicht. Sie haben Ihre üblichen Notizen des Regisseurs und Profile der Künstler (die den Besetzungsbiografien jedes anderen Films entsprechen könnten), die alle so langweilig sind wie nur möglich. Dann versuchten sie, der 'Geschichte' noch mehr Hintergrund zu geben, indem sie Abschnitte hatten, um die Phleig und ihre ach so glänzende Technologie zu erklären, und Profile aller 'Welten', die sie in diesem Ding besuchten. Das meiste davon ist lächerlicher, klischeehafter Sci-Fi-Trash. Der eigentliche Kicker ist jedoch, dass sie Ihnen eine Auswahl an Untertiteln geben. Wozu zum Teufel? Die wenigen verirrten Monologzeilen, die diesen komaverursachenden Unsinn untermauern? Ich hoffe, sie haben diesen Übersetzern gutes Geld dafür bezahlt, dass sie so viel von ihrem Leben verschwendet haben, das sie dafür gebraucht haben ...
3 von 10

Jetzt scheint es wahrscheinlich, dass ich mit dieser Scheibe ein bisschen hart bin. Nehmen Sie mich beim Wort, wenn ich Ihnen sage, dass ich es nicht bin. Dies ist ein Stück Schrott, das vor 10 Jahren vielleicht beeindruckend gewesen wäre, aber es ist im Vergleich zu dem, was heute verfügbar ist, einfach veraltet. Das Ding hat wirklich keinen Sinn, es sei denn, Sie wollen einen Zwanzig-Dollar-Frisbee.
2 von 10

-- Mike Miksch fühlt sich nach so etwas immer besser.