Pleasantville

Ein Quellfilm bekommt einen Quelltransfer...

Von allen Schriftstellern in Hollywood muss man Gary Ross zugute halten, dass er der Beste war, der die unoriginellsten „da gewesen“-Räumlichkeiten in Angriff nahm und ihnen durch die geschickte Herstellung seines Pentos neues Leben einhauchte. Zu seinen weiteren Hits gehören Groß , und David . Lesen Sie die Prämisse für Big (Junge wacht für kurze Zeit im Körper eines Mannes auf), und Sie werden sicher sein, dass Sie es schon oft (und schlecht!) gesehen haben. Doch etwas daran funktioniert. Das gleiche gilt für David .

Nun, ich habe keine Ahnung, wer als Erster auf die Prämisse gekommen ist, dass ein Fernsehzuschauer in das Fernsehgerät und in die Welt des Fernsehens transportiert wird. Es war eine Skizze aus der komödiantischen Wüste Amazonasfrauen auf dem Mond (wetten, Sie haben diesen Namen schon lange nicht mehr gehört), es war die Prämisse für das John Ritter-Fahrzeug Bleib dran (Beweis A, warum es nicht viele John-Ritter-Fahrzeuge gibt). Ich habe es auch in vielen Cartoons und dergleichen gesehen (wenn Sie glauben, dass Sie das allererste Beispiel davon kennen, schreiben Sie mir bitte eine Nachricht). Aber wie in Groß und David , Ross hat sich eine ungewöhnliche Situation vorgenommen und anstatt alle Kilometer aus einer Spielerei herauszuholen, fügt er Charaktertiefe und Realismus gemischt mit politischer Satire hinzu und kocht ein 5-Gänge-Menü, nicht nur Dessertkino.

Der Film

David, ein geeky Junge aus den Vororten Mittelamerikas, entkommt seinem langweiligen Leben und seiner dysfunktionalen Familie durch seine Besessenheit von ' Pleasantville ,“ eine klassische Schwarz-Weiß-Show, die auf Familienwerten basiert und „Happy Days“ wie „South Park“ aussehen lässt. Er kennt jede Folge, er kennt jede Zeile. Jennifer, seine Zwillingsschwester, ist das Yang seiner Liebe; sie ist beliebt, attraktiv , und hat alle Freundinnen aus dem Tal, die sie sich nur wünschen kann.Ein mysteriöser Fernsehreparaturmann taucht auf, um ihre Fernbedienung zu ersetzen.Als er von Davids Besessenheit erfährt, gibt er ihm ein großes Retro-aussehendesGerät.



In einem weiteren großartigen Moment der 'Don't ask, don't tell'-Politik der Filmphysik entführt theremote sie in die Welt von Pleasantville. Der Mechaniker sagt ihnen, dass er sie nach ein paar Wochen zurücktransportieren wird, vorausgesetzt, sie spielen eine Weile in der schwarz-weißen Utopie. Sie sind nicht nur buchstäblich schwarz-weiß wie Familien-Sitcoms der 50er Jahre, sondern die Welt, in der sie sich bewegen, ist eine der Schwarz-Weiß-Werte; alle waren nett, alle waren glücklich, alle waren angenehm. Mama backt Apfelkuchen, während Papa hart bei der Versicherungsgesellschaft arbeitet. Wenn Bobby Sue nett und höflich war, würde Skip, der Basketballkapitän, sie um eine Limonade bitten und ihr vielleicht eine Anstecknadel von seiner Schule geben. Die Hinzufügung dieser beiden Teenager aus den 90ern kann nur den Untergang dieses unberührten Ökosystems bedeuten, da die Menschen beginnen, sich gegen ein Leben zu erheben, das die ganze Zeit ... angenehm ist.

Der Film funktioniert auf mehreren Ebenen; Ja, es nutzt die Spielerei, in der TV-Welt gefangen zu sein. Aber in dieser Situation hat Gary Ross über Toleranz und Zensur, Moral und Gemeinschaftsstandards und das Konzept der Utopie gesprochen. Es gibt auch Szenen, die nicht unbedingt funktionieren oder sogar nach Garys Maßstäben ein bisschen klischeehaft sind. Gegen Ende gibt es in einem großen Gerichtsgebäude ein öffentliches Plädoyer für den Fall der Individualität, das ein wenig an viele andere Filme erinnert. Es wirkt ein bisschen wie eine Ausrede, als ob wir unsere Zeit gebraucht hätten, um diese komplizierte Welt langsam zu entdecken, nur um dem ein Ende zu setzen, das alles sehr schnell auflöst. Die Welt selbst ist wunderbar zu sehen und zu entdecken und macht den Film durchaus sehenswert. 8 von 10

Das Video

Ich sage Ihnen, wenn Studios weiterhin Videoqualität in dieser Konsistenz herausbringen, werde ich in Kürze nichts zu schreiben haben. Dieser Film war größtenteils schwarz-weiß. Weit über 50 % dieses Films bestanden aus schwarzen Bereichen, und sie erhielten die liebevolle Aufmerksamkeit, die sie verdienen – nie habe ich digitale Artefakte in dieser Übertragung bemerkt. Diesem Film wurde bei seiner Produktion so viel digitale Aufmerksamkeit geschenkt; Es ist großartig zu sehen, dass es in der Transferabteilung richtig behandelt wurde.

Für Technikfreaks erfolgt die Übertragung in wunderschönem anamorphotischem 16x9 (wie wir es von New Line gewohnt sind) mit einer Bitrate von 8,60 Mbit/s (hoch!!). Wenn ich eine selbstsüchtige, unvernünftige Bitte stellen müsste, wäre es diese: Ich habe in den technischen Kommentaren gehört, dass der gesamte Film digital gemacht wurde und das Ganze auf einmal auf der Festplatte war und dann auf Film übertragen wurde. Ihr wisst natürlich, dass mein nächster Wunsch ein vollumfänglicher Digital-zu-Digital-Transfer wäre, a la Das Leben eines Käfers , aber ich bin hier wirklich gierig! Das ist so gut wie analoge Übertragungen werden können!
9 von 10

Das Audio

Wenn sie dem Video so viel Aufmerksamkeit schenken, wissen Sie, dass sie den Ball nicht auf den Ton fallen lassen. Eine wunderschöne 5.1-Übertragung nutzt die gesamte Klangbühne passend aus, ohne sie zu übertreiben. Besonders die Donnersequenzen trainieren den Subwoofer sehr ordentlich, und die Bowlingbahn klingt, naja, wie eine echte Bowlingbahn. Es gibt auch einen 2.0-Stereo-Surround-Mix und einen isolierten 5.1-Audio-Mix, der vom Komponisten Randy Newman kommentiert wird (wenn ich mir nur einen Moment Zeit nehmen darf, um zu sagen, dass Newman eine der lustigsten, unterschätztesten Rollen in der Komödiengeschichte hatte: der singende Busch von Three Amigos .. . habe ich gerade meine ganze kritische Glaubwürdigkeit verloren? Bist du der singende Busch??)
8 von 10

Die Extras

OK, hier gibt es viel zu berichten!

In der Kommentarabteilung gibt es den oben erwähnten isolierten Partiturkommentar, in dem Newman jedes Bum-da-Bum in seiner musikalischen Argumentation erklärt. Der Kommentar ist nicht so trocken, wie Sie vielleicht denken; schließlich IST er der singende Dornbusch. Es gibt auch einen faszinierenden Kommentar von Autor/Regisseur Gary Ross. Man bekommt wirklich nicht alle Einflüsse auf den Film mit, bis man sie von ihm hört, und viele von ihnen sind brillant. Wenn ich eine Beschwerde hätte, wäre es, dass Ross, da er der Autor UND der Regisseur ist, viel zu berichten hat. Je nachdem, zu welcher Szene Sie mehr Informationen wünschen, trägt er möglicherweise einen der beiden Hüte und Sie erhalten möglicherweise nicht die Informationen, die Sie hatten nach.

Er neigt auch zu unglaublichen Tangenten, die irgendwie ordentlich sind, aber nicht, wenn Sie spezifische Informationen wünschen. Beispiel: Ich hatte gehofft, über die Basketballszene zu erfahren, wie viel real, wie viel digital ist, als das gesamte Team keinen einzigen Korb verpassen durfte. Es gab lange Running Shots, bei denen wahnsinnig viele Körbe erzielt wurden. Aber an diesem Punkt im Kommentar sprach er über das Konzept und ging bis weit in die nächste Szene hinein auf Einflüsse von Orwell und Utopie ein. Interessantes Zeug, aber Kommentare werden oft gemacht, um die Szene widerzuspiegeln, die Sie gerade sehen!! Wenn Sie nicht nach bestimmten Informationen suchen und nur zeichnen möchten, was Ross zu sagen hat, ist dies wirklich ein faszinierender Kommentar, Ross ist ein sehr kluger und interessanter Mann.

Es gibt mehrere kleine Featurettes mit den Spezialeffekten und der Art Crew dieses Films. Sie waren interessant, ohne zu technisch zu sein. Wussten Sie, dass der gesamte digital gespeicherte Film ungefähr 7.000 Gigabyte an Daten belegt? Obwohl sie sehr subtil waren, gab es in diesem Film tatsächlich 1.700 digitale Effekte, mehr als in jedem anderen Film zum Zeitpunkt seiner Entstehung. Weil es in Schwarzweiß ist, ist es leicht, dies zu übersehen und zu denken, dass der Film alte Technologie verwendet, aber schauen Sie sich die IMDB für diesen Film an, und Sie werden Seiten über Seiten mit Kunst und SFX-Leuten sehen.

Ebenfalls enthalten ist das Musikvideo zu Fiona Apples Cover von „Across the Universe“ der Beatles. Dies ist eine würdige Ergänzung des Pakets, nicht einfach so, wie es heutzutage viele Videos sind. Zum einen wurde es in Schwarz-Weiß in dem Sodaladen gedreht, in dem ein Großteil des Films spielt, und zeigt Fiona, wie sie das Lied inmitten der Stadtbewohner singt, die den Laden verwüsten. eine Schlüsselszene des Films. Das Video wird von Paul Thomas Anderson (Autor/Regisseur von Boogie-Nächte ), also ist es fast so, als würde man ein Mini-Remake dieser Szene sehen – eines mit viel mehr Wut, das von Apples Gesang und Gleichgültigkeit kontrastiert wird.

Um die DVD-Funktionen abzurunden, erhalten Sie viele Storyboards und Kunst aus dem Film. Ich sollte auch erwähnen, dass Sie beim Abspielen des Films viele Nahaufnahmen von Gesichtern erhalten, um Ihren Bildschirm auf die entsprechenden Hauttöne abzustimmen. Das ist ein interessantes Feature, aber ich würde es lieber im Menü sehen als am Anfang des Films.

Wenn Sie eine DVD-ROM haben, können Sie das Drehbuch auch in Teilen oder vollständig mit PC Friendly lesen oder ausdrucken und mit dem Film vergleichen Die Matrix.
9 von 10

Ich würde diese DVD jedem empfehlen, der den Film mochte; es macht ein ausgezeichnetes Bibliotheksstück. Die reiche Welt hat so viele extravagante Details, die sich für viele Besichtigungen eignen. Wenn Sie den Film noch nicht gesehen haben, würde ich ihn empfehlen, wenn Sie Filme mögen Die Truman Show oder andere Funktionen von Ross Groß oder David .Und wie viele Filme mit William H. Macy nicht du mochtest?

--Kevin Archibald pinkelt sich immer noch jedes Mal in die Hose, wenn er sich die Singing Bush-Sequenz ansieht.