Pokémon XD: Sturm der Dunkelheit

Warte... haben wir das nicht letztes Jahr gespielt? Nintendo optimiert Pokemon Colosseum für eine „Fortsetzung“. Unsere Bewertung.

Die Veröffentlichung von Pokemon Colosseum im vergangenen Jahr war ein großes Ereignis, da es das erste Beispiel für das Pokemon-RPG-Design auf einem System außerhalb der Game Boy-Plattform war – Pokemon-Konsolentitel waren schon immer strenge Spin-offs, die absichtlich von den Handheld-Abenteuern getrennt blieben. Aber Pokemon Colosseum begann, einen Weg zur erfolgreichen RPG-Formel zu überbrücken, indem es das bekannte kampfbasierte Gameplay „Gotta Catch 'em All“ bot, während es gleichzeitig einen Sicherheitsabstand einhielt, um den Game Boy-Versionen nicht auf die Zehen zu treten.
Pokémon XD: Sturm der Dunkelheit nähert sich der Idee einer Pokemon-Fortsetzung fast genau so, wie es Entwickler für das Franchise auf dem Handheld tun: Erstellen Sie ein 'neues' Spiel unter Verwendung der vorhandenen Teile, die im ursprünglichen Design erstellt wurden. Pokémon XD ist im Design so nah an Pokemon Colosseum, dass es schwierig ist, sich dieses Mal für die Idee von „Pokemon on the Big Screen“ zu begeistern. Sicher, es gibt einen neuen Charakter an der Spitze mit seiner eigenen einzigartigen Erfahrung in der Welt von Pokemon. Aber die Designer haben nicht genug getan, um die Gesamtproduktion vom Spiel des letzten Jahres zu unterscheiden. Es ist immer noch eine komplizierte, umfangreiche Suche; Es ist nur eine große Enttäuschung für das höchstwahrscheinlich letzte Pokémon-'Hurra' für GameCube-Besitzer.

Das letztjährige Pokemon Colosseum hat das Multiplayer-Design von Pokemon Stadium im Wesentlichen um ein einzigartiges Einzelspieler-Abenteuer erweitert, das einige der bekannten Spielmechaniken eines traditionellen Pokemon-Rollenspiels enthält. Die Wendung war jedoch, dass die Spieler die Viecher nicht wirklich in freier Wildbahn gefangen haben, wie sie es auf dem Game Boy-System getan haben. Stattdessen hatten die Spieler die einzigartige Fähigkeit, die Pokemon-Kreaturen während eines Kampfes von den Trainern wegzureißen, etwas, das die tragbaren Abenteuer nicht boten. Nur böse „Schatten“-Pokémon konnten geschnappt werden, und nur wenn sie außerhalb eines Kampfes gereinigt wurden, würden sie sich wie normale Pokémon verhalten.
Dieses Design wurde vollständig intakt auf Pokemon XD übertragen, mit einem anderen Charakter an der Spitze eines brandneuen Abenteuers. Wie Colosseum beginnt Pokemon XD mit einer beeindruckenden Einführung, die die allgemeine Stimmung für die folgende Handlung vorgibt – eine dynamische Szene eines Schiffs auf See, das von einer mysteriösen Lugia-Kreatur entführt wird. Das folgende Abenteuer ist nicht ganz so energisch wie das Szenario, das es einführt, aber für diejenigen, die bereits mit dem kampfbasierten Erkundungsspiel eines gewöhnlichen Pokémon-Abenteuers vertraut sind, passt es zur Serie. Das gleiche „Herumwandern, Kampf Pokemon vs. Pokemon“-Gameplay ist der Kern von Pokemon XD, mit gelegentlichen Puzzle-Mechaniken, die Kisten schieben und Schalter umlegen, um die Action aufzupeppen.


Aber zuerst müssen Sie einen der unerträglich langsamsten Starts eines RPGs überstehen, den Sie je erlebt haben. Das Spiel zieht sich in den ersten paar Stunden hin, während es versucht, den Hauptcharakter, seine Fähigkeiten, seinen Platz im Pokemon-Universum und die anstehende Aufgabe zu bestimmen. Der frühe Teil des Spiels ist schrecklich langweilig, aber es nimmt zu, wenn die Spieler endlich die Kunst lernen, Shadow-Pokémon zu fangen und zu reinigen. Für Leute, die dies bereits in Pokemon Colosseum getan haben, wiederholt es Dinge, die Sie bereits in getan haben , leicht verändert für das Solo-Abenteuer des neueren Charakters, anstatt wie im letztjährigen Spiel immer ein Shadow-Pokémon-Medium im Schlepptau zu tragen.


Selbst bei einem langsamen Start nimmt es schließlich ein Tempo an, das von einem rundenbasierten Standard-Rollenspiel erwartet wird. Aber das Problem ist das D¿j¿-vu-Design: Abgesehen von einer neuen Geschichte, die aus der Perspektive eines neuen Charakters erzählt wird, ist das Gameplay fast identisch mit dem letztjährigen Spiel. Geniale Klangfülle , das Entwicklungsteam von Pokemon Colosseum, nahm im Wesentlichen alle Assets, Grafik- und Sound-Engines und das allgemeine Spieldesign, strich einen frischen Anstrich darüber und konstruierte ein völlig neues Abenteuer. Die Entwickler recyceln eine enorme Menge aus Colosseum – tatsächlich gibt es viele Orte in der Quest, die direkt aus dem vorherigen Abenteuer gerissen wurden. Dies wurde eindeutig getan, um ein neues Pokémon-Spiel so schnell wie möglich herauszubringen, da das Team kein Design von Grund auf neu erstellen musste, sobald das erste Spiel draußen war.

Es wäre unfair zu sagen, dass die ganz Spiel ist eine Wiederholung, weil es einige Verbesserungen gegeben hat. Auf der visuellen Seite verbessert das Spiel die Details der Grafik-Engine, indem es etwas mehr Schattierung, Beleuchtung und Schatten auf den Charakteren, Kreaturen und Umgebungen bietet, während die gleiche Animation mit 30 Bildern pro Sekunde beibehalten wird, die Spieler im letzten Spiel erlebt haben. Dem Gameplay wurden einige neue Fähigkeiten hinzugefügt, wie die Möglichkeit, Pokémon nicht nur im Kampf, sondern auch in der „Wildnis“ zu fangen – dieses Element bietet immer noch nicht annähernd die Freiheit und Aufregung des Game Boy-Designs da es sich bei diesen 'wilden' Schauplätzen um spezifische Schauplätze anstelle der weitläufigen Grasflächen der tragbaren Karten handelt, können Spieler zumindest ihre Armee außerhalb einer Schlacht aufbauen.

Natürlich wechselt ein Großteil des Gameplays zu einem Mehrspieler-Wettbewerb, bei dem die Spieler gegen ihre gesammelten Pokémon aus dem Abenteuer mit Versionen von Pokémon auf dem Game Boy Advance mit dem Verbindungskabel kämpfen können. Dies war die Hauptattraktion bei Pokemon Colosseum und wurde für diese Fortsetzung optimiert. Reicht es, um einen Neukauf zu rechtfertigen, wenn man den ersten bereits gekauft und durchgespielt hat? Nicht wirklich. Und überraschenderweise können Spieler zwar ihre Kreaturensammlung aus Pokemon XD in die Game Boy Advance-Titel exportieren und importieren, aber es scheint, dass sie Kreaturen nicht direkt von Pokemon Colosseum nach Pokemon XD verschieben können.


Urteil

Die wahre Pokemon-Serie ist immer noch führend auf der Game Boy-Plattform, und es ist klar, dass Nintendo mit Pokemon XD und seinem vergleichsweise restriktiven Gameplay immer noch die Magie dieser Serie auf den Handheld-Systemen behält. Diese GameCube-Fortsetzung unterscheidet sich nicht allzu sehr von Pokemon Colosseum, abgesehen von ein paar kleineren Änderungen und Ergänzungen der Grafik und des Gameplays. Wenn Sie ein Pokemon-Fan und ein GameCube-Besitzer sind, steht dies wahrscheinlich bereits auf Ihrer Liste, unabhängig von der Punktzahl, die dieser Rezension beigefügt ist. Denken Sie also daran, dass Sie mit dem Colosseum-Follow-up nicht viel Neues erfahren werden. Pokemon XD hat seinen eigenen Wert für Spieler, die das erste GameCube-Design vielleicht nicht erlebt haben, aber als Fortsetzung hat dieses nicht annähernd den gleichen „Schwung“ wie das Original.