Star Citizen: Schiffsdesign und Star Wars Fantasien

Sehen Sie sich Chris Roberts' Einstellung zu einem Schiff im Millennium-Falcon-Stil an.

Chris Roberts, Schöpfer von Wing Commander und Freelancer, war fleißig. Obwohl er sich eine Auszeit vom Spieledesign nahm, um in der Filmindustrie zu arbeiten, kündigte er kürzlich seine Rückkehr mit einer neuen Weltraumsimulation namens an Star Citizen . Nach dem Zeigen einer ersten Demo und die Veröffentlichung eines frühen Trailers, Roberts Crowdfunding gestartet um Star Citizen in Gang zu bringen und mehr als zu sichern 3 Millionen Dollar zwischen Kickstarter und seine eigene Website. Viele Fans spendeten 250 Dollar oder mehr, oft um sich ein Raumschiff zu sichern, dessen Aussehen oder Funktion sie nicht kannten, und handelten einfach im Glauben, dass Roberts und sein Team etwas Besonderes liefern könnten. Um mehr über die zu erfahren RSI-Konstellation (das erste große Schiff, das enthüllt wird), die Herangehensweise des Teams an das Schiffsdesign und Star Citizen insgesamt haben wir Game Director Chris Roberts und Lead Conceptual Artist Ryan Church interviewt Millennium Falke ?“, antwortet Roberts, als ich ihn frage, warum das so ist Konstellation war trotz seines Preises von 250 US-Dollar ein gängiges Versprechen: „Interessant war, dass sich die Leute für das angemeldet haben Konstellation nur auf das Versprechen, ohne zu wissen, wie es aussehen wird. Ich vermute, dass die Leute jetzt die Liebe zum Detail sehen können, die sie vielleicht nur upgraden möchten.'

Klicken Sie auf das Bild oben, um eine detailgeladene Broschüre über die Constellation zu erhalten.
Als langjähriger Fan von Raumschiffen und Science-Fiction-Universen wie Star Wars, Battlestar Galactica und Star Trek würde ich sagen, dass das Schiff beeindruckend aussieht. Es verfügt über ein gigantisches, schalenartiges Cockpit an der Vorderseite, ein Paar Türme oben und unten am Schiff und eine allgemeine Ästhetik, die es ausmacht Konstellation sieht aus wie eine Kombination aus dem berühmten Schiff von Han Solo und dem titelgebenden Schiff der Firefly-Klasse aus der inzwischen nicht mehr existierenden TV-Serie. Es gibt sogar Orte auf dem Schiff, über deren Zweck Roberts und sein Team noch entscheiden müssen. „Du solltest in der Küche essen oder etwas trinken können! Ich glaube nicht, dass wir so weit gehen werden, dass du das tun musst, um deine Energie aufrechtzuerhalten, aber es ist ein schöner Texturmoment. Ich würde es tun Die Schlafräume spielen genauso ins Spiel wie ein Etagenbett im ursprünglichen Wing Commander – das war ein fiktiver Speicherpunkt, aber ich werde Sie nicht irgendwo im Weltraum speichern lassen, aber ich denke, wenn es angedockt ist / Landed the Sleeping Quarters wird der Ort sein, an dem Sie aufwachen, wenn Sie Ihr Spiel laden, um eine neue Sitzung zu beginnen sim Teil des Titels der Weltraumsimulation. Dies wird beispielhaft durch die Konstellation 's Frachtraum. Roberts sagt: „Das Ziel ist es, während des Fluges in den Frachtraum zurückgehen zu können und die Fracht, die Sie transportieren, tatsächlich zu sehen. Es liegt ein großer Fokus darauf, alles zu simulieren und zu zeigen, was Sie sich vorstellen können, in einem Raumschiff zu sein und darin zu funktionieren Star Citizen: Wenn Sie es transportieren, sollten Sie es in Ihrem Laderaum sehen (wenn Sie in Ihren Laderaum zurückgehen können), wenn Sie ein System aktivieren, sollten Sie sehen, wie sich Ihr Piloten-Avatar vorbeugt und es einschaltet, und so weiter „Das Ziel ist es, während des Fluges zurück in den Frachtraum zu gehen und die transportierte Fracht tatsächlich zu sehen.
Church und Roberts arbeiten also vom Konzept bis zum fertigen Produkt zusammen, wobei Church mit der Beschreibung von Roberts beginnt und dann herausfindet, wie es funktionsfähig gemacht werden kann. „Es ist ähnlich wie beim Entwerfen eines Autos oder eines anderen Produkts“, sagt Church gegenüber IAPN, „es gibt die technischen Anforderungen und dann gibt es das Gefühl, das man vermitteln möchte – sehen Sie sich einen Ferrari und einen Lamborghini an. Beide sind italienische Hochleistungssportwagen, aber sie haben sehr unterschiedliche Looks, unterschiedliche Oberflächenformsprachen. Also fange ich ziemlich grob an und schicke Chris ein paar Variationen und er wird sie aussortieren und herausdestillieren, was er will. Sobald die Form und Konfiguration festgelegt sind, ziehe ich meine an Ingenieursmütze und arbeiten Sie rückwärts von den funktionalen Anforderungen zur Form.'

Genau so ist die Konstellation kam zustande. Church schreibt: „Das Design-Briefing für die Konstellation war, dass es eine dreiköpfige Besatzung hat, schwer bewaffnet ist und eine 'ikonische' Form hat. Das ist schwer zu tun! Aber ich denke, wir haben es geschafft – es hat eine sehr aggressive Form im Angriffs-/Landemodus und kann sich selbst zu einem harmloser aussehenden Reisemodus konfigurieren. In jeder Phase, in der ich es baue und die Funktionalität herausfinde, denke ich als potenzieller Benutzer an das Schiff der Constellation-Klasse: Was möchte ich fliegen? Worin möchte ich gesehen werden? Diese Fragen führten nicht nur zum Aussehen des Schiffes, sondern auch zum Layout des Innenraums und zu vielen Funktionen wie der Art und Weise, wie die Waffen zurückgezogen und die Silhouette des Schiffes verändert werden können.

Obwohl die Konstellation kann von Leuten wie dem inspiriert werden Millennium Falke , es hat einen Vorteil gegenüber einem solchen Fahrzeug: ein einsatzfähiges Jagdflugzeug. Dieses kleine Schiff hat keine Fähigkeit, durch die Warp-Tore zu navigieren, die die gigantischen Abschnitte des Universums von Star Citizen trennen werden, aber laut Roberts „ist es wichtig, dem entgegenzuwirken Konstellation Die geringere Manövrierfähigkeit im Vergleich zu einem reinen Luftkampf-Spielerschiff.“ Das Hinzufügen eines Jägers und all der anderen beträchtlichen Waffen der Constellation bedeutet auch nicht, dass es alles sein wird. „Es hängt alles davon ab, wie sich der Spieler entscheidet sein Schiff modifizieren und aufrüsten und worauf er sich konzentrieren möchte – Luftkämpfe, Handelsfahrten, Erkundung“, schreibt Roberts, „ein leicht gepanzertes, aber sehr manövrierfähiges Schiff, das von einem guten Piloten gesteuert wird, hätte eine Chance.“ Wir müssen noch sehen die Reihe anderer Schiffe, die gebaut werden, und als kleine Offenlegung habe ich selbst 125 Dollar für einen Frachter hineingeworfen, aber dieses erste Design ist ermutigend. Es gibt einfach so viel Liebe zum Detail, und ob Roberts und Co. es schaffen, zu ziehen aus den Gameplay-Elementen, die in beschrieben sind unsere erste vorschau , dann könnte Star Citizen bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2014 einen neuen Standard für Immersion setzen.
Anthony Gallegos ist Redakteur im PC-Team von IAPN. Er genießt es, sich mit Horrorspielen zu Tode zu erschrecken und dann in Shooter wie Blacklight und Tribes Dampf abzulassen. Du kannst ihm folgen @Chufmoney auf Twitter und weiter bei Ant-IAPN auf IAPN.