The Witcher: Wie Episode 5 „Badewanne Geralt“ Tribut zollt

Zeit für ein Bad!

Wenn Sie wissen The Witcher 3: Wilde Jagd , dann du weißt . Wenn Sie das Spiel nicht kennen, wissen Sie wahrscheinlich immer noch etwas über 'diesen zerrissenen Kerl in einer Badewanne, oder?' Jetzt, wo The Witcher von Netflix auf der Welt ist ( Sehen Sie sich hier alle unsere Witcher Season 1-Rezensionen an ), mit Henry Cavill als Geralt von Riva, fragen sich viele, ob es das „nächste Game of Thrones“ sein kann. Die Serie verfügt über sehr viel Quellenmaterial. Fans werden darauf achten, dass die Show nicht nur der polnischen Fantasy-Kurzgeschichtenserie von Andrzej Sapkowski – insbesondere den in „The Last Wish“ enthaltenen Sagen – dient, sondern auch der Welt, dem Ton und verschiedenen Ästhetiken, die im Video etabliert sind Spiele von CD Projekt Red. Und dazu gehören nicht nur Dinge wie die unterschiedlichen Looks, Verhaltensweisen und Kampfstile der Charaktere, sondern auch die berühmte Szene, die Witcher 3 eröffnet – Geralts schwüles Dampfbad.

The Witcher: Die Badeszene im Spiel

In Witcher 3 gibt es mehrere kultige Zärtlichkeits-Slash-Erotik-Momente (ähm, die können wir uns sparen Einhorn-Gespräch für ein anderes Mal), aber Geralts Spa-Tag könnte der denkwürdigste sein, seit er das Spiel eröffnet.

Die Geschichte beginnt damit, dass Geralt in Kaer Morhen (seine Hexerakademie) in eine einfachere Zeit zurückträumt, während er und die Zauberin Yennefer (gespielt von Anya Chalotra in der Show ) in ihrer Kammer entspannen. Er nimmt ein heißes Bad, während Yennefer in der Nähe ein Buch liest. Schließlich spielt sie Geralt einen magischen Streich, indem sie eine hummerartige Kreatur herbeiruft, die in seine untersten Regionen sattelt. Geralt verlässt die Wanne und macht sich dann auf den Weg, um seiner Adoptivtochter Ciri (gespielt von Freya Allan in der Show) zu helfen, ihre Kräfte und Fähigkeiten zu trainieren. Es ist im Grunde eine Rückblende, die als Ruhe vor dem Sturm der Wilden Jagd fungiert.

Die Szene wurde sofort zu einem Meme. So sehr, dass Sie schließlich eine neuartige Statue der Szene von Dark Horse kaufen könnten. Es hat sogar eine Quietscheente! Schau mal...



Wie auch immer, dieser Moment im Spiel fasst perfekt einige der (völlig verzeihlichen) Dummheiten im Zentrum der Serie zusammen, nämlich dass Hexer von den meisten Bürgern gehasst werden sollen, weil sie groteske „Freaks“ sind. Und hier ist Geralt, The White Wolf – eindeutig eine der heißesten Attraktionen auf dem gesamten Kontinent. Unnötig zu sagen, dass es noch lustiger sein wird, Bauern zuzusehen, wie sie würgen und Geralt die Nase rümpfen, wenn er von dem gutaussehenden Henry Cavill gespielt wird.

The Witcher: The Bath Scene in der Netflix-Show

Die Netflix-Serie huldigt dem Bademoment auf ihre eigene Weise. In dem Sinne, dass, nun ja, irgendein Szene mit Geralt in einer Badewanne ist jetzt automatisch eine Anspielung auf die Eröffnung von Witcher 3.

Wenn Sie bereits mit der Show begonnen haben, sehen Sie den Moment taghell in der fünfte Folge, 'Bottled Appetites'. Geralt betritt das Anwesen von Beau Berrant, dem Bürgermeister von Rinde, auf der Suche nach einem angeblichen Magier, der seinem kranken Freund Jaskier helfen kann, sich von einem Dschinn-Angriff zu erholen. Dort (nachdem Geralt versehentlich in eine magische Orgie geraten ist) findet er Yennefer und sie lädt ihn in die Badekammer ein, um sein Problem zu besprechen. Sie sitzen Rücken an Rücken in der Wanne, um Yennefers „Bescheidenheit“ zu wahren und über ihre gequälte Vergangenheit zu sprechen.

The Witcher: Die Badeszene im Buch

In dem Kurzgeschichte mit dem Titel „Der letzte Wunsch“, geschrieben von Andrzej Sapkowski, sind die Umstände von Geralts Besuch weitgehend ähnlich, nachdem Rittersporn (alias Jaskier) von einem Dschinn angegriffen wurde, aber in dieser Version findet Geralt die mysteriöse Zauberin Yennefer in Beau Berrants Bett und sie weist ihn an, vorher ein Bad zu nehmen sie wird ihm helfen. Im Gegensatz zur Show geht Yen nicht zu Geralt in die Wanne, sondern nimmt ein separates Bad, während Geralt sich anzieht und ihr von Dandelions Zwangslage erzählt. Sie macht sich auch unsichtbar, damit er sie nicht anstarren kann (obwohl er sein Bestes tut, dank des Wassers und der Seifenlauge, die sie über sich spritzt). Henry Cavill dabei zuzusehen, wie er effektiv in der Wanne mit sich selbst spricht, hätte wahrscheinlich keine so aufregende Szene ergeben, also ist die künstlerische Freiheit verzeihlich.

Weitere Witcher-Neuigkeiten finden Sie hier Lesehilfe zur Vorbereitung auf die Serie , Stern Henry Cavill wird über alles rund um Witcher befragt , und die offizielle Charakterposter für die Show .
Matt Fowler ist Autor für IAPN und Mitglied der Television Critics Association. Folgen Sie ihm auf Twitter unter @TheMattFowler und Facebook unter Facebook.com/MattBFowler .