Weltraumkanal 5 (Import)

U-LA-LA in der Tat. Helfen Sie dieser sexy Reporterin, die Menschheit von den tanzwütigen Moroliens zu befreien.

Guter Gott, ich liebe Musikspiele. Jeder, der schon einmal Turntable-Scratching-Action mit gemacht hat Manie schlagen oder schüttelte ihre Beute zu Freundes Samba kann die rohe Suchtgefahr des auf Melodien basierenden Gameplays bestätigen. Nach dem Leben im Schatten von Konamis Arcade-Titeln, zusammen mit verschiedenen Playstation-Werken von Genies wie Um Jammer Lammy und PaRappa , Sega hat endlich ihren ersten Musical-Titel rausgeschmissen – und es geht los ist . Der verantwortliche Mann Raumkanal 5 ist kein Geringerer als Tetsuya Mizuguchi, der Visionär des AM-Teams, der uns dieses kleine Spiel namens gegeben hat Sega-Rallye . Sein Team sitzt mitten in Shibuya – dem japanischen Zentrum für Mode, Kultur und Musik. Raumkanal 5 ist ein Spiel, das die durchgeknallte Energie und das übertriebene Design von Tokios geschäftigstem Viertel widerspiegelt. Sicher, Raumkanal 5 ist ein musikalisches Spiel, aber Sie steuern keine rappenden Hunde oder Gitarre spielenden Lämmer. Nein nein Nein. Stattdessen wurden Sie in die Aufzugsschuhe von Ulala geworfen, einer Sexpot-Reporterin aus dem 23. Jahrhundert mit rosa Haaren und einem Plastikminirock. Eine Handvoll Orte im Weltraum, die von intergalaktischen Passagierschiffen bis hin zu Raumhäfen reichen, wurden von den vage Teletubbie-ähnlichen „Mororianern“ überfallen, die Menschen versklaven, indem sie sie herstellen tanzen . Deine Mission ist es, die Menschen zu retten, die Mororianer abzuknallen und dabei verdammt gut auszusehen. Die einzige Möglichkeit, die Mororianer zu schlagen, besteht darin, gegen sie zu tanzen, und dank eines einfachen Steuerungsschemas werden Sie im Handumdrehen Moves ausführen. Es läuft alles auf eine vereinfachte Version von hinaus Simon -- ein Mororianer wird schreien: 'Hoch! Hoch! Links! Links! Rechts! Runter! Schießen!' auf Englisch, und man muss seine Bewegungen einfach im Takt nachmachen. Ulala hat zwei Laserstrahlen zum Schießen – einen, um Mororianer zu vernichten (die A-Taste), und einen, um Menschen zu retten (die B-Taste). Und nachdem Sie die Menschen vor dem Tanzrausch der Mororianer gerettet haben, kommen sie vorbei und tanzen mit Sie , wodurch das Spiel wie eine Nummer aussieht Westside-Story . Glücklicherweise gibt es keine Quadrat-Kreis-Dreieck-Tasten-Verwirrung Um Jammer Lammy , und das Spiel ermutigt Sie, auf das zu schauen, was auf dem Bildschirm passiert (im Gegensatz dazu, Ihre Augen auf eine viertaktige Progression oben zu kleben). Und das ist ein Spiel, das ist Spaß zu sehen - das Kunstdesign ist im Sci-Fi-Stil der sechziger Jahre (denke Austin Powers ), mit leuchtenden Farben, albernen Outfits und kurviger Architektur in Hülle und Fülle. Die mororianischen Bosse sind auch ziemlich cool und ähneln Skulpturen aus Tapioka-Pudding. Technisch gesehen ist das Spiel ein Leckerbissen – Ulala und ihre Mittänzer werden alle in Echtzeit gerendert, während die Hintergründe MPEG-Videos streamen. Dies ermöglicht superdetaillierte Hintergründe mit einem durchgeknallten Detailgrad – der einzige Nachteil ist, dass MPEG-„Artefakte“ wahrnehmbar sind, wenn Sie das Spiel auf einem guten Fernseher laufen lassen (oder Sie die VGA-Box verwenden). Außerdem synchronisieren einige der schnellen Kamerawechsel nicht immer mit den Charakteren, und die Verlangsamung ist in einigen Fällen weit verbreitet – sie wirkt sich tatsächlich an ein oder zwei Stellen auf das Gameplay aus. Grr. Natürlich macht die Musik das aus Raumkanal 5 besonders, mit seinen blechernen Obertönen und synkopierten Drumriffs. Die Musik macht im Laufe des Spiels einige Verschiebungen, von Bigband über Klassik bis hin zu Techno, aber immer funktioniert , und ich empfehle dringend, das Spiel zu spielen laut . Obwohl Sie die vier Stufen von durchspielen können Raumkanal 5 In etwa einer Stunde (sobald Sie es jedenfalls gemeistert haben) gibt es viele zusätzliche Extras, die nur darauf warten, freigeschaltet zu werden, darunter mehrere Nebenquests zu neuen Orten und Charakterprofile. (Eine interessante Anmerkung: Michael Jackson selbst ist tatsächlich im Spiel – sein erster Sega-Auftritt seitdem Mondwanderer .) Das einzige, was wirklich fehlt, ist ein Zwei-Spieler-Modus - oder ein Vier-Spieler-Modus für eine ganze Tanztruppe ... Alles in allem, Raumkanal 5 ist ein seltsames Spiel. Die übertriebene Fruchtigkeit des Tanzens mag für einen guten Teil der spielerischen Bevölkerung zu bizarr sein, aber für diejenigen von uns, die ab und zu eine gute Tanznummer genießen, ist es Gold wert. Wir können nur hoffen, dass Sega dem Beispiel von Sony folgt und dieses kleine Juwel für das amerikanische Publikum veröffentlicht. Mach weiter, Ulala. – Colin „Donnie Wahlberg“ Williamson, IAPNDC