World Championship Poker 2 mit Howard Lederer

Nicht das Spiel, für das Sie es halten.

Seltsamerweise ist die World Poker Tour von 2K Sports eher so Poker-Weltmeisterschaft 2 als Poker-Weltmeisterschaft 2 . Dies liegt daran, dass WPT eine ähnliche Technologie wie WCP the First, ein identisches Charaktererstellungssystem, vergleichbare KI-Routinen und sogar die gleichen grundlegenden Online-Funktionen bietet. Auf der anderen Seite unterscheidet sich WCP2 von seinem Vorgänger durch eine andere Engine, eine überarbeitete Singleplayer-Karriere, ein neues KI-System und einige Verbindungen zwischen Online und Singleplayer. Aufgrund dieser Änderungen schafft es WCP2, viele der KI-Probleme zu beheben, die wir im ersten Spiel kritisiert haben, aber es fehlt ihm der Feinschliff, den wir von einer Fortsetzung des meistverkauften Pokertitels von 2004 erwarten.

WCP2 fühlt sich tatsächlich wie ein erster Ausflug an; Es gibt einige grundlegende Präsentationsprobleme, die angegangen werden müssen. Das neue Charaktererstellungssystem ist zunächst sehr begrenzt und ermöglicht es Spielern, einen neuen Spieler aus einer voreingestellten Anzahl von Skeletten zu machen, die mit Schnappverschlüssen wie verrückten Hüten und Designerhemden erweitert werden können. Dies steht in krassem Gegensatz zu WCPs und WPTs fortgeschrittenem Slider-gesteuertem Charaktererstellungssystem, mit dem wir alle Arten von abnormalen Freaks wie Precious machen konnten Starfug und Heiße Torte , der Champion aller Dinge. Die Grafik hier hat auch einen ernsthaften Schlag erlitten, und die Charaktere fühlen sich nicht annähernd so ausdrucksstark oder individuell an wie zuvor. Manchmal sind auch riesige Farbblöcke auf ihrer Kleidung zu sehen, was ein klares Indiz für die Texturierung auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner ist.

Der neue Karrieremodus wird auch durch einige grundlegende Präsentationsprobleme beeinträchtigt. Die Idee, sich durch eine Pokerwelt zu bewegen und Geld zu verdienen, um einen Charakter mit Fähigkeiten und Gegenständen aufzubauen, damit er / sie schließlich Zugang zu größeren Spielen hat, ist großartig, aber die flache Weltkarte ist nicht sehr attraktiv. Es gibt auch seltsame interkontinentale Orte, an denen man spielen kann, aber kein Veranstaltungsort hat eine echte Persönlichkeit, daher gibt es kaum einen Unterschied zwischen dem Spielen in China und dem Spielen in Wisconsin. Der Karrieremodus leidet auch darunter, Spieler in bestimmte Arten von Spielen wie Razz zu lenken (jeder vernünftige Mensch auf der Erde hasst Razz).



Gelegenheitsspiel

Aber ... Karrierespiele bringen zumindest einige recht coole RPG-ähnliche Anpassungen in die Pokerspielmischung ein. Spieler können beispielsweise die folgenden Fähigkeiten verbessern: Scharfe Augen, Handstärke, Unten starren, Tough Read, Stone Face, Actor und Convincing. Diese Fähigkeiten erweitern die Fähigkeiten eines Spielers auf unterschiedliche Weise, bieten beispielsweise bessere Gelegenheiten, aus einem Bluff/Tell-Minispiel Kapital zu schlagen, oder ermöglichen es Spielern, die Hand eines Gegners besser vorherzusagen. Es ist eine großartige Möglichkeit, sich zu personalisieren und im Laufe der Zeit zu verbessern.

Das Minispiel ist die Antwort von WCP2 auf das Emotionssystem von WPT. Es handelt sich im Grunde genommen um ein paar sich drehende Markierungen, die erscheinen, wenn der Computer der Meinung ist, dass Sie ein falsches Spiel gemacht haben, oder wenn er entscheidet, dass ein Tell basierend auf Ihrem Spiel für andere Spieler von Vorteil sein könnte. Wenn das Minispiel erscheint, können Sie die „Pokerface“- oder „Bluff“-Markierung markieren, damit Ihr Charakter Animationen zu diesen Aktionen anzeigt. Wenn Sie sich nicht an der Markierung aufstellen, wird Ihr Charakter einen Hinweis geben, der eine Animation erstellt, die entweder die Stärke Ihrer Hand (Zittern und offensichtliche Anfälle von Erstaunen) oder die Schwäche Ihrer Hand (Schmollmund und Seufzen und dergleichen) darstellt ).

Dieses Tell-System ist ein großartiger erster Schritt, der schließlich erweitert werden kann, um sich auf gegnerische Spieler zu konzentrieren und bessere Reads zu machen, aber die Unterstützungsstruktur ist im Moment noch nicht vorhanden – es gibt keine Anzeichen dafür, dass es wirklich zu einem herausragenden Feature wird. Stattdessen spielt es sich eher wie ein unvorhersehbares und oft unerwünschtes Ergebnis von Aktionen, das unter seltsamen Umständen auftaucht. Zum Beispiel hatte ich einmal Pocket-Siebener out of Position und versäumte es, in einem Spiel mit acht Spielern vor dem Flop zu erhöhen. Der Computer stellte fest, dass ich eine starke Hand falsch gespielt hatte und zwang mich zum Minispiel. Aber wer ist der Computer, der sagt, dass Pocket Sevens in einem Spiel mit acht Spielern eine starke Hand ist? Ich glaube nicht, dass das sehr stark ist. Ein anderes Mal erhielt ich Queen-Queen und checkte einen Flop an den Computer, um zu trappen. Das Minispiel tauchte auf, aber ich schaffte es nicht, ein eiskaltes Pokerface abzulegen, also zeigte mein Charakter einen Tell. Der Computer folgte diesem Tell sofort mit einer kräftigen Erhöhung. Ich ging All-In und wurde von einem Set Neunen gecallt! Auf diese Weise verschaffte sich der Computer einen unfairen Vorteil gegenüber mir, indem er mich dazu verleitete, zuerst zu glauben, ich hätte eine starke Hand (mit dem Pop-up), und dann die Erhöhung eines NPC-Spielers nach dem Tell falsch darstellte. Es ist nur einen Schritt entfernt von durch und durch Betrug.

Aber im Allgemeinen mag ich wirklich, wohin Crave das Pokergenre führt. Die Ideen hinter diesen Tells und Skills sind gut. Ich muss nur sehen, dass etwas mehr Arbeit darin investiert wird, sie zu polieren und sie mit klarer identifizierbaren Eingabeaufforderungen und vertonten Kommentaren zu untermauern, damit sie wirklich irgendwohin gehen können.

Im Gegensatz zur Präsentation und einigen der schrulligen Neuzugänge scheint die KI glücklicherweise einen großen Schritt nach oben gemacht zu haben. Computer haben keine Angst vor Bluffs, Check-Raises, Check-Calls bei positiver Erwartung, Fold verlierender Hände, Value Bets oder Security Bets, um All-Ins zu isolieren. Ich war wirklich beeindruckt von der KI hier. Es ist offensichtlich nicht perfekt (kein Spiel wird es jemals sein, weil das Spiel selbst es nicht ist), aber es fällt zumindest nicht in die Insignien des Designs älterer Pokerspiele. Das heißt, die KI scheint nicht dazu zu neigen, absurde Calls zu machen, um Action zu gewährleisten – sie setzt Action nicht mit gesehenen Flops gleich. Es checkt auch keine Flops und Turns, um dem Spieler immer die Möglichkeit zu geben, einen River zu sehen. Es wird Sie tatsächlich aus den Händen wetten!

Die KI scheint immer noch ein Problem damit zu haben, Pot-Odds zu berechnen und oft Overbets, um die Odds zu verwerfen, sogar bei Teasern, aber die Tatsache, dass sie sich zumindest bemühen wird, Pots zu erhalten, zeigt, dass die Entwickler einige der größten Fehler anerkannt haben heute anderen verfügbaren Pokerspiele und arbeiten daran, sie zu beheben.

Endlich haben wir Multiplayer. Auf der PS2 gibt es EyeToy zusätzlich zur normalen Sprachunterstützung, die auch auf der Xbox zu finden ist. Sowohl die Xbox- als auch die PS2-Spiele verfügen über einen Multiplayer-Modus, der auch in die Singleplayer-Karriere eingebunden ist. Das bedeutet, dass Sie Gewinne von einem Modus in den anderen importieren können, um weiterzukommen.

Die Spiele haben auch ein cooles Lobby-System, das sehr einfach zu handhaben ist (da es in das neue Celebrity Poker-Motiv des Spiels passt), aber wenn Sie nach einem Multiplayer-Spiel oder einer Schnittstelle suchen, um Preise für Originalität zu gewinnen, sind Sie es hier wirklich nicht zu finden. Das Spiel ist immer noch sehr einfach und es fehlen noch die automatischen Post-and-Fold-Optionen, die wir in praktisch allen Online-Angeboten für den PC sehen. Es muss auch einen besseren Statistik-Tracker und ein besseres Konversationssystem geben, das Spieler hervorhebt und sie mit dem verbindet, was gesagt wird. Das und mehr Vote-to-Boot- und Boot-Optionen müssen implementiert werden. Es ist einfach ärgerlich, wenn ein anderer Spieler bei jeder Aktion verweilt, nur um aggressiv zu sein.

Dennoch bietet WCP eine gängige Multiplayer-Funktionalität, was Konsolenspiele betrifft, und scheint nicht weniger als der Status quo zu sein. Bitte beachten Sie, dass die Lobbys zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch relativ unbevölkert sind.

Urteil

WCP2 bietet eine nette KI und eine gesunde Singleplayer-Karriere, die von vielen Präsentationsproblemen und einem Mangel an Feinschliff im zweiten Jahr geplagt wird. Es gibt auch ein gewöhnliches Multiplayer-Spiel.

So wie es aussieht, kann WCP2 sicherlich mit dem anderen Pokersieger von 2005, WPT, konkurrieren, aber wir müssen eine Kombination der besseren Funktionen beider Produkte sehen, bevor wir einen klaren Sieger bekannt geben können. So wie es ist, unterscheidet sich WCP2 in zu vielen verschiedenen Punkten zu sehr von seinem Vorgänger, um Fans der WCP-Serie sofort zu empfehlen. Tatsächlich bevorzugen sie möglicherweise WPT, da es dem ursprünglichen WCP sehr ähnlich ist. Trotzdem ist dies immer noch ein recht guter Titel, der einen Blick verdient, wenn auch nur wegen seiner soliden KI und seines interessanten Charakterentwicklungssystems.