X-Men: Evolution – Die komplette dritte Staffel

Das mutierte Chaos geht in diesem schmalen Set der dritten Staffel weiter.

Wenn Sie dies lesen, haben Sie wahrscheinlich gute Erinnerungen an die Mitte der 90er Jahre X-Men Serie. Leider ging damals Marvel (als Rechteinhaber) bankrott und das Eigentum wurde an Disney übertragen. Aus welchen Gründen auch immer, hat es das Mouse House nicht für angebracht gehalten, Boxsets des beliebten Cartoons herauszugeben. Bis sie die Show aus dem Tresor lassen, haben wir X-Men: Evolution - ein ordentlicher Nachfolger, aber kein würdiger Ersatz. Die kürzlich veröffentlichte dritte Staffel wird Ihnen Ihre mutierte Lösung geben, aber seien Sie nicht überrascht, wenn Sie hin und wieder ein Nickerchen machen.
Es scheint, dass der neuste Film im Franchise, X-Men: The Last Stand , kann die beiden vorherigen Einträge sehr gut übertreffen. Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass ein großer Teil des Erfolgs der Filme auf die Zeichentrickserie Mitte der 90er Jahre zurückzuführen ist. Nur sehr wenige Leute, die die Filme gesehen haben, haben die Comics gelesen, aber jeder scheint zu wissen, warum Wolverine cool ist und dass die Dark Phoenix Saga großartig ist – die Kinder, die mit der Zeichentrickserie aufgewachsen sind, sind jetzt älter und streben nach denselben Alten spannende Lösung. X-Men: Evolution scheint geschaffen worden zu sein, um vom Erfolg des ersten Films zu profitieren, aber mit einer Wendung.


Vermutlich, weil das Marketing den Machern sagte, es wäre 'zugänglicher', die Mutanten Evolution wurden auf Teenager reduziert. Magneto, Professor X und Wolverine scheinen junge Erwachsene zu sein, aber alle anderen sind Teenager. In gewisser Weise ist dies eine belanglose Wahl; weil alle altersmäßig zurückgestuft wurden, ist es so, als ob sie gar nicht verändert worden wären. Abgesehen von ein paar Designänderungen (The Scarlet Witch sieht eher aus wie The Scarlet Punker), scheint dies die einzige größere Änderung an dieser Inkarnation von Xaviers Bande zu sein.
Die dreizehn Episoden dieses Zwei-Disc-Sets sind sehr actiongeladen. Das Problem ist, dass jede Episode so voller Charaktere und Action und Energie ist, dass die Geschichten und Charaktere völlig auf der Strecke bleiben.

Nun versteht man das als Zeichentrickprogramm für Kinder Evolution soll nicht schwerfällig und komplex sein. Aber so wie es ist, ist das Anschauen einer Folge mehr oder weniger wie das Lutschen von Zuckerpäckchen: Sie werden einen oder zwei Momente lang ein Summen bekommen, aber es wird schnell nachlassen und Sie werden am liebsten ein Nickerchen machen wollen.


Eine Sendung wie Gerechtigkeitsliga ist insofern ähnlich, als es eine Menge Charaktere zu bewältigen hat, aber es konzentriert sich in jeder Episode nur auf eine Handvoll Helden. Dies gibt sowohl der Handlung als auch den Charakteren Raum zum Atmen. Evolution scheint jeden reinstopfen zu wollen und die Show leidet darunter.

Das wiederum kann auch gut sein. Da die Show so voller Charaktere ist, stehen die Chancen gut, dass Sie die meisten Ihrer Lieblingsmutanten sehen werden. Zusätzlich zum Kernteam (Cyclops, Wolverine, Jean Grey usw.) haben Sie auch Spyke, Kitty Pryde, Quicksilver, Avalanche, Mystique, the Blob und viele mehr. Das zweiteilige Staffelfinale stellt Apocalypse vor, und eine der Folgen, X-23 , zeigt sogar Logans geklonte „Tochter“ – eine Figur, die wie Harley Quinn vor ihr so ​​beliebt wurde, dass sie zu den Comics überging, anstatt umgekehrt.


Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Show ihr Bestes tut, um das Beste aus den Kräften der Mutanten herauszuholen. Es macht Spaß, die Kampfszenen anzusehen, wenn man nur sieht, wie die Charaktere interagieren. Außerdem werden häufig einfallsreiche kleine Gags eingebaut. Wenn das Team beispielsweise ein bestimmtes Gerät auf besondere Weise halten muss, hält Kitty es an Ort und Stelle und wird von Iceman eingefroren. Dann verlässt sie das Eis und eine Statue in Form von Kitty Pryde bleibt an ihrer Stelle zurück. Nightcrawlers Teleportation macht ihn perfekt für ein Team mit praktisch jedem anderen Charakter.

Die Sprachausgabe ist durchschnittlich und es gibt nichts, was sie auszeichnet. Tatsächlich gibt es mehrere Charaktere, die sich fehlbesetzt fühlen (Magneto und Beast), und einige funktionieren nicht sehr gut; Wolverine soll schroff klingen, ja, aber der Mann ist kein Uruk-Hai.


Evolution Die dritte Staffel von wird langjährige X-Fans interessieren, aber die flauschigen Geschichten und die zu wenig genutzten Charakterpersönlichkeiten (jeder fühlt sich einfach langweilig) werden anspruchsvolle Zuschauer dazu bringen, sich zu verabschieden. Im Vergleich zu ihren Zeitgenossen hat die Show nicht das visuelle Flair von Der Batman noch hat es den Witz und Spaß von Teen Titans . Es ist cool, all die verschiedenen X-Men (und ihre Kräfte) zu sehen, aber am Ende des Tages fallen die Episoden einfach nicht sehr auf.

Ergebnis: 6 von 10


Das Video
Präsentiert in 1,33:1 Vollbild, Evolution Die Folgen der dritten Staffel sehen für ein Zeichentrickprogramm gut aus. Der größte Rückschlag – und einer, der viele animierte Veröffentlichungen plagt – ist das gelegentliche Aliasing. Dies ist ein Effekt, der einer flüssigen Animation ein stotterndes, zeilengetrenntes Aussehen verleiht.


Ansonsten ist alles in Ordnung. Die Farben sehen gut aus und das Bild ist frei von Staub, Schmutz oder Körnung.

Ergebnis: 7 von 10

Sprachen und Audio
Von Wolverine's patentiert schluchzt Neben der Intensität der optischen Explosionen von Cyclops kommen alle Soundeffekte, Stimmen und musikalischen Sequenzen in diesem Dolby Digital 2.0-Stereotrack sehr schön rüber. Gelegentlich erhalten Sie einen deutlichen Klang von den Seitenkanälen, aber nicht genug, um Sie wirklich umzuhauen.

Die verfügbaren Audiosprachen sind Englisch, Französisch und Spanisch, während Untertitel in Französisch und Spanisch verfügbar sind. Leider, intergalaktische Leser, gibt es überhaupt keine schiitischen Optionen.

Ergebnis: 7 von 10


Verpackung und Extras
Die dreizehn Episoden sind auf zwei Discs verteilt, die in einer normalen schwarzen Hülle mit Flipper-Seite auf der Innenseite aufbewahrt werden. In der DVD-Hülle finden Sie eine Beilage mit Episoden- und Extralisten. Das Cover ist nicht besonders attraktiv und das Gesamtdesign ist nur zufriedenstellend. Es ist merkwürdig, dass dies von Warner Bros. veröffentlicht wird (ich dachte, das X-Men-Franchise wäre das von FOX?)

X-Men-Saison: X-Posed (6:46) ist wahrscheinlich das beste Featurette, auch wenn nicht allzu viel dran ist. Darin haben wir kurze Interviewschnipsel mit den Produzenten der Show. Sie diskutieren die Geschichte und die Charaktere der Saison, verraten aber nichts Interessantes.

Cerebros Mutantendateien: Die X-Men (4:42) und Cerebros Mutantendateien: Die Akolythen (4:20) sind Ihre Standard-Charakter-/Power-Info-Sessions. Ich nehme an, dass diese hier sind, damit Kinder herausfinden können, wer alle Charaktere sind. Komisch, ich hatte angenommen, dass Kinder mit einem instinktiven Wissen darüber geboren werden, wer Wolverine ist.


Mystiques Quiz-Herausforderung (4:52) ist Ihr standardmäßiges nicht interaktives Quizspiel. Ich erzielte 6/7 – nur einen Punkt davon entfernt, der Bruderschaft der Mutanten beizutreten. Flüche!

Das einzige wirklich interessante Extra hier ist das Interview-Featurette, aber die Autoren geben einfach nicht genug interessante Informationen, um es lohnenswert zu machen. Ja, wir wissen, warum die X-Men interessante Charaktere sind. Etwas weniger Flauschiges wäre bei zukünftigen Veröffentlichungen wünschenswert.

Ergebnis: 4 von 10